Dargeçit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/LandkreisVorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/LandkreisOhneEinwohnerOderFläche

Dargeçit
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Dargeçit (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Mardin
Koordinaten: 37° 33′ N, 41° 43′ OKoordinaten: 37° 32′ 45″ N, 41° 43′ 28″ O
Höhe: 900 m
Einwohner: 14.700[1] (2010)
Telefonvorwahl: (+90) 482
Postleitzahl: 47750
Kfz-Kennzeichen: 47
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Bürgermeister: Zeynep Sipçik (BDP)
Webpräsenz:
Landkreis Dargeçit
Einwohner: 27.828[1] (2010)
Fläche: 539 km²
Bevölkerungsdichte: 52 Einwohner je km²
Kaymakam: Adem Ünal
Webpräsenz (Kaymakam):
Kerboran

Dargeçit (aramäisch ܟܪܒܘܪܢ Kerburan), ehemals Kerboran, auch Kfar Boran, ist eine Stadt und zugleich der Name eines Landkreises in der türkischen Provinz Mardin in Südostanatolien. Die Stadt, deren türkischer Name Enger Durchgang bedeutet, liegt an einem Hügel.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dargeçit liegt im Nordosten der Provinz und grenzt an die Provinzen Batman, Siirt und Şırnak. Yayvantepe liegt etwa 87 km östlich der Provinzhauptstadt Mardin und 21 km südöstlich von Midyat. Weitere Ortschaften sind wie folgt verteilt - Entfernungen sind angegeben für befahrbare Routen, bzw. in Klammern für die Luftlinienentfernung:

Hasankeyf
63 km (33 km)
Arıca
34 km (25 km)
Nachbargemeinden
Anıtlı
20 km (12 km)
Öğündük
48 km (23 km)
Cizre
74 km

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt Dargeçit hat 14.700 und der Landkreis 27.828 Einwohner (Stand 2010). Ursprünglich ein christlicher syrisch-orthodoxer Ort, wird Dargeçit heute überwiegend von Kurden bewohnt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik (Memento vom 5. Dezember 2012 im Webarchiv archive.is), abgerufen am 22. Januar 2012