Denis Radovan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Denis Radovan Boxer
Denis Radovan.jpg
Daten
Geburtsname Denis Radovan
Geburtstag 12. Oktober 1992
Geburtsort Köln, Deutschland
Nationalität Deutschland Deutsch
Gewichtsklasse Mittelgewicht
Stil Orthodox
Größe 1,82 m
Kampfstatistik als Profiboxer/in
Kämpfe 16
Siege 15
K.-o.-Siege 7
Niederlagen 0
Unentschieden 1
Profil in der BoxRec-Datenbank

Denis Radovan (* 12. Oktober 1992 in Köln) ist ein deutscher Profiboxer im Supermittelgewicht und Mittelgewicht.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Denis Radovan wurde in Köln geboren als Sohn rumänischer Eltern, die vor dem Ceaușescu-Regime geflohen sind.

Radovan ist mit der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung Reem Alabali-Radovan verheiratet.

Amateurkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er begann im Alter von sieben Jahren mit dem Boxsport und trainierte unter anderem beim SC Colonia 06 in Köln sowie den Olympiastützpunkten Heidelberg und Schwerin. Trainiert wurde er unter anderem von Zoltan Lunka und Michael Timm.

Bereits bei den Schülern, der Jugend und den Junioren konnte er mehrere Erfolge verbuchen, darunter den Gewinn von fünf deutschen Meisterschaften. 2007 gewann er Bronze bei den Schüler-Europameisterschaften in England und 2010 Bronze bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Aserbaidschan. Ebenfalls 2010 erreichte er den fünften Platz bei den Olympischen Jugendspielen in Singapur. Darüber hinaus gewann er unter anderem 2008 den 8. Sokolow Cup in Tschechien und 2009 Bronze beim 4. Dan Pozniak Cup in Litauen. Während dieser Zeit boxte er bis zur Gewichtsklasse Weltergewicht.

Nach dem Wechsel in die Elite-Klasse boxte er im Mittelgewicht weiter. Er wurde dabei 2011 und 2012 Deutscher Meister, sowie 2010, 2013 und 2014 Deutscher Vizemeister. 2012 gewann er die Silbermedaille bei den U22-Europameisterschaften in Russland. Er hatte sich dabei gegen Emil Achmadow aus Aserbaidschan, Jewgeni Dauhaliawets aus Belarus und Davide Faraci aus der Schweiz ins Finale vorgekämpft, in dem er gegen Jason Quigley aus Irland ausschied. Beim Chemiepokal 2014 erreichte er nach der Halbfinalniederlage gegen Maxim Koptjakow den dritten Platz.

Im April 2015 gewann er die Goldmedaille beim 12. Vllaznia Memorial in Albanien. Bei den 1. Europaspielen 2015 und den Europameisterschaften 2015 schied Radovan gegen Maxim Koptjakow, Russland (3:0), bzw. Salvatore Cavallaro, Italien (2:1), aus.

Im März 2016 gewann er den Chemiepokal. Er besiegte dabei auch den Engländer Anthony Fowler und seinen deutschen Kontrahenten Xhek Paskali.

Profikarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im November 2016 wurde er Profiboxer und unterzeichnete einen Vertrag bei Sauerland Event. Sein Debüt gewann er am 3. Dezember 2016 einstimmig nach Punkten gegen József Rácz aus Ungarn. Am 6. April 2019 gewann Radovan den vakanten IBF-Europameistertitel im Mittelgewicht. Im September 2019 unterschrieb er einen Vertrag bei der Berliner Sport Management und Vermarktungsagentur O1NE Sport GmbH,[1] die unter anderem WBO International Champion Artur Mann und den Rio Olympioniken von 2016 Serge Michel berät, und wird seither von Daniel Todorovic[2] und Marius Schulze gemanagt.

Liste der Profikämpfe

Jahr Tag Gegner Ergebnis Typ Runden Ort
2016 3. Dezember Ungarn Jozsef Racz Sieg Punktsieg (einstimmig) 6/6 Deutschland Ufgauhalle, Karlsruhe
2017 4. März Tschechoslowakei Ondrej Marvan Sieg TKO 4/6 Deutschland Argensporthalle, Wangen im Allgäu
25. März Deutschland Atin Karabet Sieg Punktsieg (einstimmig) 6/6 Deutschland MBS Arena Potsdam
13. Mai SpanienSpanien Francisco Duran Sieg TKO 1/6 Deutschland Ufgauhalle, Karlsruhe
17. Juni Kroatien Josip Duric Sieg Punktsieg (einstimmig) 6/6 Deutschland Rittal Arena Wetzlar
9. September FrankreichFrankreich Yann Binanga Aboghe Sieg Punktsieg (einstimmig) 6/6 Deutschland Max Schmeling Halle, Berlin
7. Oktober Deutschland Tiran Metz Sieg Punktsieg (einstimmig) 8/8 Deutschland Hans-Martin-Schleyer Halle, Stuttgart
2018 17. Februar ItalienItalien Mattia Scaccia Sieg TKO 4/8 Deutschland MHPArena, Ludwigsburg
18. Mai Ungarn Ferenc Albert Sieg TKO 1/8 Deutschland MBS Arena Potsdam
14. Juli Estland Pavel Semjonov Sieg Punktsieg (einstimmig) 8/8 Deutschland Baden-Arena Offenburg
10. Juni Deutschland Florian Wildenhof Sieg TKO 1/8 Deutschland Congress Park, Wolfsburg
1. Dezember Deutschland Ronny Mittag Unentschieden Split Decision 10/10 Deutschland Schwalbe Arena, Gummersbach
2019 6. April Deutschland Ronny Mittag Sieg (vakanter IBF-Europameistertitel im Mittelgewicht) Punktsieg (SD) 10/10 Deutschland Congress Park, Wolfsburg
2019 26. Oktober Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Luke Blackledge Sieg TKO 4/8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich O2 Arena, London
2020 26. September Deutschland Nuhu Lawal Sieg (IBF-Europameistertitel im Mittelgewicht) Punktsieg (UD) 10/10 Deutschland Plazamedia Studios, Ismaning
2021 03. Dezember Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Brian Rose Sieg (IBF-Europameistertitel im Mittelgewicht) TKO 8/10 Deutschland Harzlandhalle, Ilsenburg
(Quelle: BoxRec-Datenbank[3])

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Denis Radovan boxt bei WBSS-Finale gegen Luke Blackledge | Boxen - Alle News, Tickets, Termine und Ergebnisse aus dem Boxsport. Abgerufen am 10. Februar 2020.
  2. BoxRec: Denis Radovan. Abgerufen am 10. Februar 2020.
  3. BoxRec - Denis Radovan. Abgerufen am 28. April 2017.