Der Sleepover Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelDer Sleepover Club
OriginaltitelThe Sleepover Club
ProduktionslandAustralien
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2003, 2006–2007
Länge25 Minuten
Episoden52 in 2 Staffeln
GenreJugendserie, Familienserie
IdeeRose Impey
MusikBraedy Neal
Erstausstrahlung12. November 2003 (Australien) auf Nickelodeon und Nine Network
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
18. November 2004 auf KI.KA
Besetzung

Der Sleepover Club ist eine 52-teilige australische Fernsehserie über fünf Mädchen, die sich in einem eigenen Club zusammengeschlossen haben. Die Sendung wurde in Deutschland auf KI.KA ausgestrahlt.

Erste Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einmal die Woche findet ein sogenannter „Sleepover“ statt, bei dem sich alle Mädchen bei einer der Freundinnen treffen und gemeinsam übernachten. Am Abend unternehmen sie gemeinsam Spiele und andere Aktionen. Jede Woche wird gewechselt, wo der Sleepover stattfinden soll. Die Freundinnen sind Frankie, Fliss, Kenny, Rosie und Lyndz. Die Mädchen haben einige Feinde. Die einen sind die ‚M&Ms‘, ihre richtigen Namen lauten Matthew (der sog. Anführer), Michael (der Bruder von Lyndz) und Marco (ein Italiener, der in Fliss verliebt ist). Sie spielen den Mädchen häufig Streiche und ärgern sie, allerdings rächen sich die Mädchen anschließend an ihnen, somit hat diese Feindschaft in jeder Folge ein Happy-End. Allerdings hält sich diese „Feindschaft“ in Grenzen, besteht also eher aufgrund der Rivalität zwischen Jungen und Mädchen. Die anderen Feinde sind Sara und Alana, zwei Klassenkameradinnen der Mädchen. Sara, die sehr egozentrisch ist, will seit der Gründung des Clubs in ihn aufgenommen werden, aber durch ihre gemeine und intrigante Art profiliert sie sich nicht gerade dafür.

In ihrer Freizeit gehen die Mädchen oft ins „Beach Hut“-Café, wo ihnen der Eigentümer Mr. Stefanopolis Smoothies serviert. Mit ‚Mr. S‘ sind die Mädchen gut befreundet, er steht ihnen so gut er kann mit Rat und Tat zur Seite. Dafür revanchieren sich die Mädchen bei ihm, z. B. als er sein Café aus Altersgründen aufgeben will, zeigen sie ihm, welchen hohen Stellenwert er im gesamten Ort hat. Danach entscheidet ‚Mr. S‘, dass er das Café doch nicht aufgeben wird.

Zweite Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zweite Staffel des Sleepover Clubs hat einen ähnlichen Inhalt wie die erste. Es gibt regelmäßig Sleepovers und es geht um Probleme mit Jungen. Die Figuren wurden allerdings ersetzt: Die neuen Mädchen heißen Charlie (die Cousine von Frankie aus der ersten Staffel), Brooke, Jess, Maddy und Tayla. Auch sie haben wie die Mädchen der ersten Staffel einige Feinde: die Jungen Declan, Jason und Simon (der Stiefbruder von Brooke) und zwei gegnerische Mädchen, Caitlin und Krystal.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entstand in der ersten Staffel bei der Synchronfirma Arena Synchron GmbH unter der Dialogregie von Bianca Krahl, in der zweiten Staffel bei Lavendelfilm unter der Dialogregie von Petra Barthel.[1]

Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Hauptrolle (Staffel) Synchronsprecher
Francesca ,Frankie‘ Thomas Caitlin Stasey 1 Ilona Otto
Rosalind ,Rosie‘ Cartwright Eliza Taylor 1
Felicity ‚Fliss‘ Sidebotham Ashleigh Chisholm 1 Jill Schulz
Kendra ‚Kenny‘ Tan Hannah Wang 1 Esra Vural
Lyndsay ,Lyndz‘ Collins Basia A’Hern 1
Charlotte ,Charlie‘ Anderson Morgan Griffin 2 Tina Haseney
Tayla Kane Rachel Watson 2 Rubina Kuraoka
Madeline ,Maddy‘ Leigh Emanuelle Bains 2 Kristina Tietz
Brooke Webster Katie Nazer-Hennings 2 Marie-Luise Schramm
Jessica ,Jess‘ Phillips Monique Williams 2 Julia Meynen

Nebenbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Nebenrolle (Staffel) Synchronsprecher
Marco Di Pieri Stefan Le Rosa 1 Filipe Pirl
Matthew McDougal Ryan Corr 1
Michael Collins Blake Hampson 1 Carsten Otto
Sara Tiara Annalise Woods 1
Alana Banana Ashleigh Brewer 1
Mr. Stefanopolis Vince D'Amico 1
Caitlin Holloway Ruby Hall 2 Adak Azdasht
Krystal Beasley Julia O‘Connor 2 Charlotte Mertens
Declan Mulaney Shannon Lively 2 Maximilian Artajo
Jason Bloch James Bell 2 David Turba
Simon Webster Nathan Coenen 2 Michael Wiesner

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptfiguren in der zweiten Staffel haben die Eigenschaften von den fünf Mädchen aus der ersten Staffel übernommen. Fliss und Tayla sind Fashionistas, Kenny und Maddy lieben Sport, Charlie erinnert an ihre Cousine Frankie aus der 1. Staffel, die Eigenschaften von Lyndz und Jess ähneln, genauso wie die von Rosie und Brooke. Auch die beiden gegnerischen Mädchen aus Staffel zwei, Caitlin und Krystal, sind genauso gemein wie Sara und Alana. Die Tatsache, dass Simon der Stiefbruder von Brooke ist, erinnert auch daran, dass Lyndz und Michael Geschwister und Rivalen sind.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Sleepover Club. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 8. Februar 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]