Dimo Wache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Dimo Wache
Spielerinformationen
Voller Name Dimo André Wache
Geburtstag 1. November 1973
Geburtsort BrakeDeutschland
Größe 194 cm
Position Tor
Vereine in der Jugend
bis 1986
1986–1988
1988–1990
1990–1992
SC Ovelgönne
VfL Brake
VfB Oldenburg
Bayer 04 Leverkusen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1992–1995
1995–2010
2012
Borussia Mönchengladbach
1. FSV Mainz 05
SV Mehring
00(0)
374 (0)
50(0)
Nationalmannschaft
1988
1989
1990–1991
1991–1993
1993–1994
1994
Deutschland U-15
Deutschland U-16
Deutschland U-17
Deutschland U-18
Deutschland U-19
Deutschland U-21
10(0)
30(0)
60(0)
190(0)
80(0)
10(0)
Stationen als Trainer
2013– SV Darmstadt 98 (Torwarttrainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Dimo André Wache (* 1. November 1973 in Brake) ist ein deutscher Fußballtrainer und ehemaliger Torwart. Er steht als Torwarttrainer beim SV Darmstadt 98 unter Vertrag.

Karriere als Spieler[Bearbeiten]

Nach den Jugendstationen SC Ovelgönne, TSV Heiligenrode und VfL Brake, VfB Oldenburg und Bayer 04 Leverkusen und insgesamt 38 Länderspielen für die U-15-, U-16-, U-17-, U-18- und U-19-Auswahlen des DFB[1] wechselte Wache 1992 zum Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, bei dem er drei Jahre lang Reservetorwart hinter Uwe Kamps war.

Der Durchbruch gelang Wache 1995 beim damaligen Zweitligisten 1. FSV Mainz 05, bei dem er seinen späteren Torwarttrainer Stephan Kuhnert verdrängte und 1999 den scheidenden Lars Schmidt als Mannschaftskapitän ablöste. Wache erlebte die drei Fast-Aufstiege der Mainzer in den Jahren 1997, 2002 und 2003 als Stammtorwart. Zwischen Winter 1997/98 und Winter 2005/06 verpasste er insgesamt 39 Spiele aufgrund einer Rotsperre und mehrerer Verletzungen, darunter einem Mittelfußbruch.

In der Rückrunde der Saison 2005/06 fiel Wache wegen einer Knieverletzung mehrere Monate aus. 2004 stieg Wache im vierten Anlauf mit Mainz 05 in die Bundesliga auf. Am 4. November 2006 absolvierte er sein 341. Pflichtspiel für den 1. FSV Mainz 05. Damit ist er in der über 100-jährigen Vereinsgeschichte der alleinige Rekordhalter. Sein am 30. Juni 2010 auslaufender Vertrag beim 1. FSV Mainz 05 wurde nicht verlängert.[2] Daraufhin beendete er seine Profikarriere. In seiner Zeit bei Mainz 05 bestritt er 406 Pflichtspiele und wurde nach seinem Karriereende zum Mainzer Ehrenspielführer ernannt.

Im August 2012 gab der mittlerweile 38-Jährige ein Comeback im Tor des Oberligisten SV Mehring.[3] Grund dafür war die Notlage des Clubs mit zu wenigen etatmäßigen Torhütern. Ermöglicht wurde es durch Waches Freundschaft mit dem Vorstandsvorsitzenden des SV Mehring, Günter Schlag. Nach fünf Partien mit drei Siegen und zwei Niederlagen beendete Wache am 1. November 2012 sein Engagement in Mehring.[4]

Karriere als Trainer[Bearbeiten]

Seit dem 18. Januar 2013 ist Dimo Wache Torwarttrainer beim Erstligisten SV Darmstadt 98.[5] Den Verein hatte er zuvor seit dem 2. Januar interimsmäßig betreut.[6]

Hintergründe[Bearbeiten]

Der gelernte Metzger[7] Wache ist einer der wenigen Typ-1-Diabetiker im Profifußball. Er ist aktiv bemüht, diabetischen Kindern die Ängste vor der Krankheit zu nehmen. Zudem stellte er sich 2009 im Frankfurter Bürgerhospital als prominenter Ansprechpartner zur Verfügung.[7][8][9]

Nach einem Angebot von Celtic FC im Jahre 1999[10] lehnte Wache im Dezember 2004 ein lukratives Wechselangebot von Borussia Dortmund ab.[11]

In der Mainzer Innenstadt betrieb er zehn Jahre lang ein Sportgeschäft, zu Beginn am Gutenbergplatz, dann in der Römerpassage. Ins Sportgeschäft war auch ein Mainz 05-Fanshop integriert. Das Sportgeschäft wurde Ende 2012 geschlossen. An gleicher Stelle eröffnete Wache mit einem Mainzer Gastronom eine Kombination aus amerikanischem Restaurant im Untergeschoss und Fanshop im Obergeschoss. Nach einem Jahr meldete das Unternehmen Insolvenz an.[12][13]

Wache ist verheiratet und wohnt in Mainz-Hechtsheim. Am 30. März 2007 wurde er Vater einer Tochter.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mainz 05-Statistik
  2. Dimo Wache zu seiner Verabschiedung bei Mainz 05: Ein bewegender Augenblick auf allgemeine-zeitung.de
  3. Ex-Bundesligaprofi Dimo Wache hütet das Tor des SV Mehring
  4. Fußball: SV Mehring dankt Dimo Wache, dem Helfer in der Not In: volksfreund.de. 29. Oktober 2012, abgerufen am 21. Januar 2013
  5. SV Darmstadt 98
  6. Lilien: Dimo Wache wird Torwart-Trainer, 18. Januar 2013
  7. a b Bundesliga-Torwart Dimo Wache im Diabetes-Journal
  8. http://www.diabetesgate.de/freizeit/2004/interview_dimo_wache.php
  9. http://www.mein-diabetes-blog.de/50226711/dimo_wache_ein_profisportler_mit_diabetes.php
  10. bundesliga.de
  11. Mainzer Rheinzeitung vom 16. Dezember 2004
  12. 05-Diner: Dimo Wache und Dirk Zylla eröffnen amerikanisches Restaurant in Mainz allgemeine-zeitung.de, abgerufen am 11. Juni 2013
  13. Insolvenzantrag des Mainz 05-Fanshops: Gemeinschaftsprojekt von Dimo Wache und Dirk Zylla gescheitert allgemeine-zeitung.de, abgerufen am 11. Juni 2013