Diogo Luis Santo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Diogo
Spielerinformationen
Voller Name Diogo Luis Santo
Geburtstag 26. Mai 1987
Geburtsort São PauloBrasilien
Größe 182 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
2004
2005
Atlético Mineiro
Portuguesa
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005–2008
2008–2013
2010–2011
2011–2012
2013–
Portuguesa
Olympiakos Piräus
CR Flamengo (Leihe)
FC Santos (Leihe)
Portuguesa
62 (25)
51 0(9)
17 0(1)
11 0(1)
10 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 27. August 2013

Diogo Luis Santo (* 26. Mai 1987 in São Paulo), genannt Diogo, ist ein brasilianischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers. Aktuell steht er beim brasilianischen Klub Portuguesa unter Vertrag. Diogo wurde von vielen Sportmagazinen lange als eins der größten Talente Brasiliens gehandelt.

Portuguesa[Bearbeiten]

In der Saison 2007 trug Diogo mit 18 Toren in 28 Spielen erheblich zum Aufstieg Portuguesas in die 1. Liga Brasiliens bei. Durch seine Tore und Leistungen wurde der Trainer der brasilianischen U20 Nationalmannschaft, Nelson Rodriguez, auf ihn aufmerksam und berief ihn in sein Team. Auch in der Saison 2008 bestätigte Diogo seine Form. Er schoss sechs Tore in 13 Spielen. Aus dem Grund nominierte ihn der brasilianische Nationalcoach Carlos Dunga für das olympische Fußballturnier 2008 in Peking. Verletzungsbedingt musste er jedoch die Teilnahme am Turnier absagen. Am 17. Spieltag der Saison 2008 absolvierte Diogo sein vorerst letztes Spiel für Portuguesa.

Olympiakos Piräus[Bearbeiten]

Olympiakos verhandelte fast zwei Monate mit Portuguesa, bevor Diogo am 17. August 2008 für 9.000.000 Euro Ablöse schließlich zu den Griechen wechselte.[1] Sein Jahresgehalt betrug 1,5 Mio. Euro.[2] Der Verein erwarb 70 % der Transferrechte. Die restlichen 30 % blieben bei seinem alten Verein Portuguesa.

Schon am Flughafen von Athen versprach Diogo, Tore gegen den ewigen Rivalen Panathinaikos zu erzielen. Schnell wurde er mit der Legende Giovanni verglichen, der von 1999 bis 2005 für Olympiakos spielte. Durch sehr gute Leistungen in der griechischen Super League sowie im UEFA-Cup in den Spielen gegen Benfica Lissabon oder Hertha BSC, machte er internationale Spitzenclubs wie Chelsea, Inter Mailand, den AC Mailand oder den FC Liverpool auf sich aufmerksam. Diogos festgeschriebene Ablösesumme betrug 40 Mio. Euro. Im weiteren Verlauf konnte Diogo seine guten Leistungen jedoch nicht bestätigen. Er wurde in der Saison 2010/11 an den CR Flamengo und in der Folgesaison an den FC Santos ausgeliehen. Der Brasilianer verließ, nachdem er auch nach seiner Rückkehr nicht zu überzeugen vermochte, den griechischen Klub 2013 endgültig Richtung Brasilien. Er kehrte zu seinem alten Verein Portuguesa zurück.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Meldung im Kicker zum Wechsel
  2. kurzer Artikel zum Wechsel