Super League 2012/13 (Griechenland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Super League 2012/13
Logo der Super League
Meister Olympiakos Piräus
Champions League Olympiakos Piräus
Champions-League-
Qualifikation
PAOK Thessaloniki
Europa-League-
Qualifikation
Asteras Tripolis
Atromitos Athen
Skoda Xanthi
Pokalsieger Olympiakos Piräus
Absteiger AEK Athen
AO Kerkyra
Mannschaften 16
Spiele 240  + 12 Play-off-Spiele
 (davon 1 strafverifiziert)
Tore 539  (ø 2,15 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Rafik Djebbour (Olympiakos Piräus)
Super League 2011/12

Die Super League 2012/13 war die 54. Spielzeit der höchsten griechischen Spielklasse im Männerfußball sowie die siebte Austragung unter dem Namen Super League. Sie begann am 25. August 2012 und endete am 2. Juni 2013 mit dem letzten Spieltag der Europa-League-Playoffs.

Titelverteidiger Olympiakos Piräus konnte die Meisterschaft erfolgreich verteidigen.

Der wohl überraschendste Neuling in der höchsten Liga ist der AO Platanias aus Kreta. Begünstigt durch die Zwangsabstiege, schaffte es der Verein in kürzester Zeit mehrere Ligen aufzusteigen und findet sich nun erstmals in der Super League.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Super League 2012/13
Verein Logo Stadt Stadion Kapazität
AEK Athen AEK Athen Athen Olympiastadion Athen 71.030
Aris Thessaloniki Aris Thessaloniki Thessaloniki Kleanthis Vikelidis Stadion 23.220
Asteras Tripolis Asteras Tripolis Tripolis Asteras Tripolis Stadion 04.000
Atromitos Athen Atromitos Athen Peristeri Peristeri-Stadion 10.200
PAS Ioannina PAS Ioannina Ioannina Zisomades-Stadion 07.500
AO Kerkyra AO Kerkyra Kerkyra Kérkyras-Stadion 04.000
OFI Kreta OFI Kreta Heraklion Pankritio Stadion 26.400
Levadiakos Levadiakos Livadia Stadio Livadias 05.915
Olympiakos Piräus Olympiakos Piräus Piräus Karaiskakis-Stadion 33.334
Panathinaikos Athen Panathinaikos Athen Athen Olympiastadion Athen 71.030
Panionios Athen Panionios Athen Athen Nea-Smyrni-Stadion 11.700
Panthrakikos Panthrakikos Komotini Komotini-Stadion 03.000
PAOK Thessaloniki PAOK Thessaloniki Thessaloniki Toumba Stadion 28.701
AO Platanias AO Platanias Platanias Maleme-Stadion 01.000
Veria FC Veria FC Veria Veria-Stadion 09.300
Skoda Xanthi Skoda Xanthi Xanthi Skoda-Xanthi-Stadion 07.500

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Abschluss der regulären Saison spielten die Teams auf den Plätzen Zwei bis Fünf um internationale Startplätze. Die drei letztplatzierten Vereine hingegen stiegen in die Football League ab. Die Spiele begannen am 25. August 2012.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Olympiakos Piräus (M, P)  30  24  5  1 064:160 +48 77
 2. PAOK Thessaloniki  30  18  8  4 046:190 +27 62
 3. Asteras Tripolis  30  17  5  8 041:250 +16 56
 4. Atromitos Athen  30  11  13  6 026:220  +4 46
 5. PAS Ioannina  30  12  8  10 028:240  +4 44
 6. Panathinaikos Athen 1  30  10  12  8 032:300  +2 40
 7. Skoda Xanthi  30  10  10  10 028:260  +2 40
 8. Panionios Athen  30  11  3  16 035:420  −7 36
 9. AO Platanias (N)  30  10  6  14 029:420 −13 36
10. Panthrakikos (N)  30  10  6  14 030:330  −3 36
11. Levadiakos  30  9  7  14 021:350 −14 34
12. Veria FC (N)  30  8  9  13 030:350  −5 33
13. Aris Thessaloniki  30  7  12  11 032:400  −8 33
14. OFI Kreta  30  8  8  14 033:460 −13 32
15. AEK Athen 2  30  8  6  16 021:360 −15 27
16. AO Kerkyra  30  4  8  18 016:410 −25 20

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 Panathinaikos Athen wurden zwei Punkte wegen Ausschreitungen in der Vorsaison abgezogen. Im Entscheidungsspiel um Platz 6 setzte sich Panathinaikos mit 3:0 gegen Xanthi durch.
2 Im vorletzten Spiel der Saison stürmten Fans von AEK Athen das Spielfeld kurz vor Spielende. Die Partie wurde mit 0:3 für Panthrakikos gewertet und AEK 3 Punkte abgezogen.
  • Griechischer Meister und Teilnahme an der Gruppenphase zur UEFA Champions League
  • Teilnahme an der Play-offs
  • Absteiger in die Football League
  • (M) amtierender griechischer Meister
    (P) amtierender amtierender griechischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2012/13 AEK Athen Aris Thessaloniki Asteras Tripolis Atromitos Athen AO Kerkyra Levadiakos OFI Kreta Olympiakos Piräus Panathinaikos Athen Panionios Athen Panthrakikos PAOK Thessaloniki PAS Ioannina AO Platanias Skoda Xanthi Veria FC
    AEK Athen 1:1 0:1 1:1 1:1 0:1 2:1 0:4 0:2 1:0 0:3 0:0 2:1 1:0 1:0 2:1
    Aris Thessaloniki 1:1 5:1 1:1 1:0 4:0 0:0 2:2 1:0 2:1 0:0 2:2 1:2 0:2 0:0 2:1
    Asteras Tripolis 3:1 1:1 3:0 3:0 1:0 2:1 0:1 2:2 2:1 1:0 1:0 2:0 2:1 0:1 3:0
    Atromitos Athen 1:0 0:1 0:2 2:0 0:0 3:2 0:1 1:2 1:0 2:1 1:0 0:0 1:0 1:0 0:0
    AO Kerkyra 0:1 2:2 0:1 0:2 1:2 2:1 0:1 0:0 2:1 0:2 0:0 0:2 2:1 1:1 1:1
    Levadiakos 0:0 2:1 0:0 0:0 2:0 1:1 0:1 0:1 3:0 0:3 0:1 1:1 1:0 1:4 0:0
    OFI Kreta 2:1 2:0 2:0 2:2 2:0 0:2 0:4 2:2 2:1 1:1 1:1 2:1 1:3 0:0 2:0
    Olympiakos Piräus 3:0 2:1 1:0 2:3 2:0 4:0 2:0 1:1 2:1 4:1 0:0 2:0 2:1 4:0 3:0
    Panathinaikos Athen 1:0 1:1 0:0 1:1 1:0 1:2 3:1 2:2 0:0 1:1 2:0 1:1 0:1 0:1 3:2
    Panionios Athen 1:0 1:0 2:1 1:0 0:1 2:1 2:1 1:2 1:2 2:0 1:2 0:1 4:0 3:3 1:1
    Panthrakikos 1:0 4:0 1:0 0:1 2:1 3:0 3:1 0:1 1:0 1:2 1:4 0:3 1:1 0:2 0:1
    PAOK Thessaloniki 1:0 4:1 2:1 0:0 3:1 1:0 3:1 1:1 2:0 4:2 1:0 2:0 2:0 0:1 2:0
    PAS Ioannina 2:0 2:0 1:2 0:0 1:0 1:0 1:0 1:2 0:0 1:2 0:0 1:3 0:0 1:0 2:0
    AO Platanias 2:1 2:0 0:3 0:0 1:1 2:0 1:2 0:4 2:1 2:1 2:0 1:2 1:1 3:2 0:0
    Skoda Xanthi 1:0 0:0 1:1 0:0 0:0 1:0 3:0 0:2 1:2 4:0 0:0 0:3 0:1 2:0 0:2
    Veria FC 0:4 3:1 1:2 2:2 2:0 1:2 0:0 1:2 3:0 0:1 2:0 0:0 1:0 5:0 0:0

    Play-offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Mannschaften auf den Plätzen Zwei bis Fünf der Hauptrunde erreichten die Play-offs, in denen die drei weiteren Teilnehmer an internationalen Wettbewerben ausgespielt wurden. Dabei erhielten die Vereine, die in der regulären Saison die Plätze Zwei bis Vier belegt haben, einen Punktevorsprung im Ausmaß von 1/5 des Punktevorsprungs auf den Fünften der regulären Saison (mit kaufmännischer Rundung): so erhielt PAOK Saloniki aufgrund des Vorsprungs von 18 Punkten einen Vorsprung von 4 Punkten (18/5=3,6, gerundet auf 4). Asteras Tripolis hat 12 Punkte Vorsprung und bekam deswegen 2 Punkte (12/5=2,4, gerundet auf 2) und Atromitos Athen hatten in der regulären Saison 2 Punkte Vorsprung und startete daher ohne Bonus in die Play-offs (2/5=0,4, gerundet auf 0). Jeder spielte gegen jeden ein Hin- und Rückspiel, sodass jeweils 6 Partien ausgetragen wurden.

    Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Bonus Gesamt
     1. PAOK Thessaloniki  6  3  0  3 007:700  ±0 09  4 13
     2. Atromitos Athen  6  3  2  1 008:500  +3 11  0 11
     3. Asteras Tripolis 3  6  2  1  3 006:700  −1 07  2  9
     4. PAS Ioannina 4  6  2  1  3 006:800  −2 07  0  7
    3 Asteras Tripolis hatte das griechische Pokalfinale gegen Meister Olympiakos Piräus verloren und war somit als Pokalfinalist für die Europa League qualifiziert.
    4 Skoda Xanthi erhielt den Startplatz in der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2013/14, da PAS Ioannina und Panathinaikos Athen keine UEFA Lizenz erhielten.
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League
  • Teilnahme an den Play-offs zur UEFA Europa League 2013/14
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2013/14
  • (M) amtierender griechischer Meister
    (P) amtierender amtierender griechischer Pokalsieger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2012/13 Asteras Tripolis Atromitos Athen PAOK Thessaloniki PAS Ioannina
    Asteras Tripolis 2:1 1:2 2:1
    Atromitos Athen 0:0 2:1 2:0
    PAOK Thessaloniki 1:0 1:2 0:1
    PAS Ioannina 2:1 1:1 1:2

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Name[1] Team Tore
    01. AlgerienAlgerien Rafik Djebbour Olympiakos Piräus 20
    02. GriechenlandGriechenland Stefanos Athanasiadis PAOK Thessaloniki 13
    03. GriechenlandGriechenland Konstantinos Mitroglou Olympiakos Piräus 11
    GriechenlandGriechenland Dimitrios Papadopoulos Panthrakikos
    05. SpanienSpanien David Aganzo Aris Thessaloniki 09
    SerbienSerbien Brana Ilić PAS Ioannina
    ArgentinienArgentinien Emanuel Perrone Asteras Tripolis
    GriechenlandGriechenland Dimitris Salpingidis PAOK Thessaloniki
    SpanienSpanien Toché Panathinaikos Athen
    10. GriechenlandGriechenland Christos Aravidis Panionios Athen 08
    GriechenlandGriechenland Athanasios Papazoglou OFI Kreta

    Die Meistermannschaft von Olympiakos Piräus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Olympiakos Piräus
    Olympiakos Piräus (Fußball)

    * Vasilios Torosidis (12/1), Giannis Zaradoukas (1/-), Andreas Tatos (1/-) und Diogo (1/-) haben den Verein während der Saison verlassen

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Torschützenliste soccerway.com