Diskussion:Annette Schlemm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Qsicon Fokus2 grey.svg Der Artikel „Annette Schlemm“ wurde im September 2019 für die Präsentation auf der Wikipedia-Hauptseite in der Rubrik „Schon gewusst?vorgeschlagen. Die Diskussion wird voraussichtlich hier archiviert. Der Tag der Einbindung auf der Hauptseite ist noch nicht bekannt oder nicht eingetragen.

Belege-Warnung entfernen?[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel ist derzeit mit dem Warnhinweis "Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet" versehen. Ich habe in den letzten Monaten sehr viele Einzelnachweise und Literaturbelege ergänzt und der Artikel ist jetzt in allen Details belegt. Ich denke daher, dass der Warnhinweis entfernt werden kann und werde das in einer Woche machen, wenn es bis dahin keine Einwände gibt. --Krissie (Diskussion) 18:43, 9. Mär. 2018 (CET)

Done. --Krissie (Diskussion) 17:59, 23. Mär. 2018 (CET)

Artikel fehlt[Quelltext bearbeiten]

Hallo Benutzer:Nuuk! Hier fehlt irgendwie noch der Artikelinhalt. Danke fürs Nachtragen und viele Grüße! --Schnabeltassentier (Diskussion) 18:21, 30. Jul. 2016 (CEST)

Ja, es gibt nicht viel zu sagen über die Frau. --Nuuk 18:27, 30. Jul. 2016 (CEST)

Geburtsort[Quelltext bearbeiten]

Geburtsort ist Burgstädt, nicht Karl-Marx-Stadt. Berufe: Zootechniker/Mechanisator (Facharbeiterin), Physikerin (Diplom), Philosophin (Promotion) (nicht signierter Beitrag von 178.19.229.55 (Diskussion)) 19:11, 18. Sep. 2017

WP:Q, WP:RK und WP:INTRO[Quelltext bearbeiten]

Welche herausragenden Leistungen hat sie im Bereich der Physik und Philosophie erbracht? An welcher Uni lehrt sie diese Fächer, wo sind ihre Publikationen in diesen Bereichen mit Resonanz in den beiden Fachwissenschaften? Siehe hier. Ich sehe nichts. Wenn ein Interview ausgewertet wird, darf die Auswertung nicht durch WP_Konten erfolgen (Theoriefindung), sondern die Relevanz der Äußerungen ist durch Resonanz nachweisen. Bitte liefern.--Tohma (Diskussion) 11:45, 7. Sep. 2019 (CEST)

Bitte um Geduld! Ich muss aus dem Haus. --Andrea (Diskussion) 12:18, 7. Sep. 2019 (CEST)
Zunächst bitte ich um einen etwas freundlicheren Ton. Ich bin weder ein „Konto“ noch Lieferant! Siehe: Wikipedia:Wikiquette. Btw und offtopic: Danke für den Link auf Deiner Benutzerseite zu den „Kurzbiographien des MfS-Leitungspersonals“ von Gieseke! Werde ich sicher noch einmal drin stöbern. Leider habe ich dort Peter Pfütze nicht finden können.
Ich sehe nichts.“ → Ich weiß nicht, wie intensiv Du Dich mit Frau Schlemm befasst hast. Doch ihre „herausragenden Leistungen“ sind nicht mit schnellem Blick zu erfassen. Es ist ein wenig kompliziert.
Um die Leistungen dieser Frau einzuschätzen, könnte ein intensives Studium ihrer umfangreichen und in seiner Struktur nicht leicht zu überblickenden Website helfen, aber auch ein etwas ausführlicherer Blick auf die Ernst-Block-Assoziation und die Gesellschaft für dialektische Philosophie, deren Mitglied sie ist und die gewiss nicht jeden aufnehmen.
Frau Schlemm befasst sich seit vielen Jahren mit der Frage, wie wir unsere Zukunft besser gestalten können – und das mit ungewohnter Perspektive, kritisch und kreativ. Die Positionen, die sie sich erarbeitet hat, sind schwerlich denkbar ohne ihr Wissen als Physikerin. Vorrausetzung für die Entwicklung ihrer Positionen ist ebenfalls, was sie „Philosophie der DDR“ nennt. Deswegen sollte auch der Link dorthin wieder hergestellt werden, denn dort spezifiziert sie, was sie darunter versteht.
Frau Schlemm passt nicht in die Schublade eines normüblichen Wissenschaftlers. Ihre besondere Leistung besteht nicht in Einzelbeiträgen zu einer wissenschaftlichen Disziplin – etwa der Physik, der Philosophie, der Dialektik, der Zukunftsforschung –, sondern in einer Verknüpfung von Erkenntnissen, die in verschiedenen Fächern zusammengetragen werden. Dafür sollten dann auch ihr Grundberuf als Physikerin und der ausgeübte Beruf als Philosophin im Intro genannt werden, denn sonst könnte der flüchtige Leser davon ausgehen, ihr Wissen hätte keine Wurzeln. Du weißt, wie wichtig das Intro ist und oft genug darüber entscheidet, ob jemand weiterliest oder sich gelangweilt abwendet. Sie ist übringens in Philosophie promoviert.
Bücher schreiben können viele, in der Kategorie:Autor haben wir gut 58.000 Biografien. Physiker haben wir nicht so viele. In der Kategorie:Physiker sind es, wenn wir das 20. und 21.Jh zusammennehmen, knapp 7.000. Darunter wieviele Frauen? Und wieviele Physiker haben wir, die sich mit brennenden Fragen der großen Probleme unserer Zeit und insbesondere der Frage befassen, wie wir unsere Welt zukünftig gestalten könnten, um sie zu erhalten?
Unter anderem hat sie eine Zukunftswerkstatt auf den Weg gebracht, die interdisziplinär besetzt ist. Sie hat im Kreis bedeutender Philosophen eine beachtliche Reputation erworben. Werner Mittelstaedt ist in der Szene ein nicht so ganz kleines Licht und die von ihm gegründete Zeitschrift Blickpunkt Zukunft ist relevant, auch in der WP. Frau Schlemm wurde von Mittelstaedt zu einem Interview für eine Zeitschrift eingeladen, die für den Alternativen Medienpreis nominiert wurde. Und der wird vergeben für Beiträge, „die in den etablierten Medien nicht oder nur unzureichend vorkommen“. Die Beiträge von Frau Schlemm kommen in den etablierten Medien ebenfalls nicht vor, ebensowenig wie die vieler anderer Philosophen, die eben gerade nicht den Mainstrem vertreten.
Schlemm tritt an gegen das normübliche und von den Medien gern aufgegriffene Politiker-Bashing und plädiert dafür, das Schicksal unserer Welt nicht den Politikern zu überlassen, sondern die Verantwortung in geeigneten Strukturen selbst zu übernehmen.
Schließlich: ich weiß, wir sollen nicht mit anderen Artikeln argumentieren, aber ich kann es mir nicht verkneifen: bei Stefan Klein (Wissenschaftsautor), Ephraim Katzir, Vince Ebert und anderen darf der Physiker im Intro stehen und bei Frau Schlemm nicht? Bei diesen Herren hat nicht immer ihr Grundberuf eine Verbindung zu ihrer späteren Tätigkeit. Auch bei Frau Merkel hat der ausgeübte Beruf nichts mit ihrem Grundberuf zu tun. Bei Frau Schlemm ist der Zusammenhang zentral!
Sorry für etwas längliche Antwort. MfG --Andrea (Diskussion) 09:14, 8. Sep. 2019 (CEST)
Viel Text aber keine einzige Frage wurde mit Belegen beantwortet. Andere Artikel interessieren hier nicht. Bitte noch mal lesen und belegen.--Tohma (Diskussion) 16:04, 8. Sep. 2019 (CEST)

Da keine Nachweise geliefert wurden, rausgenommen.--Tohma (Diskussion) 16:57, 11. Sep. 2019 (CEST)

Und wieder wurde von der WP Schaden abgewendet und einer Hauptautorin gezeigt, wo der Hammer hängt. Bravo! --Andrea (Diskussion) 17:29, 11. Sep. 2019 (CEST)

Philospophin und Physikerin[Quelltext bearbeiten]

Anhand der Veröffentlichungen von Schlemm wird deutlich, dass sie sowohl physikalische als auch philosophische Fragestellungen umfassen. Der Beleg der Uni Eintrag: Annette Schlemm, Ferienuni und kritische Psychologie, Alice Salomon Hochschule, Berlin</ref>, der sie genau so einordnet, wurde revertiert. Bitte, welche Belege wollt ihr dafür, dass man sie als Physikerin und Philosophim bezeichnen darf? --Belladonna Elixierschmiede 19:06, 11. Sep. 2019 (CEST)

Warum ein neuer Abschnitt, Frage wurde nicht beantwortet: Welche herausragenden Leistungen hat sie im Bereich der Physik und Philosophie erbracht? An welcher Uni lehrt sie diese Fächer, wo sind ihre Publikationen in diesen Bereichen mit Resonanz in den beiden Fachwissenschaften? Siehe hier. Ich sehe nichts.--Tohma (Diskussion) 19:09, 11. Sep. 2019 (CEST)
Zum einen hätte ich gerne einen Beleg, dass die Einordnung im Intro, was einer ist, mit herausragenden Leistungen verknüpft sein muss. Zum anderen verweise ich hierauf [1]. Die Einleitung soll den Artikelgegenstand beschreiben und dem Leser eine Einordnung ermöglichen. Autor ist vielfältig. Das kann Krimi, Reiseliteratur, Lyrik, Kochrezepte umfassen. Die jetzige Einleitung ist komplett undifferenziert, sie ermöglicht keine Einordnung Schlemmers auf eine Fachrichtung, auf ein Themengebiet. Erfüllt also die WP-Richtlinien für eine Einleitung in keiner Art und Weise. Warum der Beleg der og. Uni entfernt wurde, wurde auch nicht hinreichend dagelegt. --Belladonna Elixierschmiede 19:27, 11. Sep. 2019 (CEST)
Ich denke, man muss unterscheiden zwischen der Einordnung in die Kategorien (wofür es recht strenge Vorgaben gibt siehe Beschreibungsseitenn Kategorie:Physiker/Kategorie:Philosoph) und dem, was in der Einleitung formuliert wird. Philosoph ist ein deutlich weiter gefasster Begriff als nur akademische Philosophen, wobei das sogar hier gegeben ist mit Promotion und Tätigkeit, auch wenn sie keine Professorin ist o.ä. Ich sehe daher auch nicht, warum man Schlemm nicht als Philosophin bezeichnen dürfte. Zur Not als Kompromiss vielleicht "Autorin philosophischer Schriften" o.ä. Wobei ich hier auch etwas kritisch anmerken müsste, dass man diesen Umstand im Artikel besser rüberbringen könnte, stattdessen kommt direkt der Sprung in die Rezension des zweiten Buches. Und mit den Eigenzitaten lieber etwas zurückhalten, wirkt etwas POVig sonst.--Berita (Diskussion) 19:42, 11. Sep. 2019 (CEST)
Wenn es in die Einleitung soll, muss nachgewiesen sein, dass sie dort herausragend ist. Ich sehe noch nicht mal ein Studium des Faches, was man im Text erwähnen könnte. Von der Einleitung ganz zu schweigen.--Tohma (Diskussion) 19:46, 11. Sep. 2019 (CEST)
"muss nachgewiesen sein, dass sie dort herausragend ist" - steht wo? Die Einleitung soll vor allem das wesentliche eines Artikels zusammenfassen ("Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte des Artikelinhalts"). Das Wort "Autorin" langt dafür sicherlich nicht, es sollte deutlich werden, worüber sie schreibt.--Berita (Diskussion) 19:52, 11. Sep. 2019 (CEST)
Für die Details ist der Text da.--Tohma (Diskussion) 19:55, 11. Sep. 2019 (CEST)
ich hab jetzt die Philosophin in die Einleitung wieder reingeschrieben. Da die DNB sie als solche bezeichnet, was lt. Katbeschreibung Philosoph ein Indiz für die Einsortierung dort ist, sollte es auch für die Einleitung hinreichend sein. Im übrigen geht aus dem Artikel klar hervor, dass ihr Wirken auf diesem Gebiet durchgängig ist. --Belladonna Elixierschmiede 04:33, 12. Sep. 2019 (CEST)
Die DNB ist keine Quelle. Die haben da von HIER übernommen. Was nachzuweisen ist, hatte ich mehrfach angegeben.--Tohma (Diskussion) 05:59, 12. Sep. 2019 (CEST)
Beleg? --Andrea (Diskussion) 07:06, 12. Sep. 2019 (CEST)
Für Mitlesende: Tohmas Behauptung ist falsch! Als ich Physikerin und Publizistin einfügte, habe ich das der DNB entnommen! Und da Wissenschaftsphilosophie gar nicht betrieben werden kann, ohne Naturwissenschaftler zu sein, wird der Grundberuf wieder eingefügt! --Andrea (Diskussion) 18:30, 12. Sep. 2019 (CEST)

Tohma irrt. Da die Promotion eine reguläre Qualifikationssrbeit in einem Fach ist, nämlich zur selbständigen wissenschaftlichen Arbeit auf dem Gebiet, kann man dann auch dem Fach zugeordnet werden. Und die Promotion existiert ja. --BrainswifferDisk 07:32, 12. Sep. 2019 (CEST)

Hier auch noch mal (für's Protokoll), obwohl Kollege mirer vielleicht recht hat (s.u., ich kenne Tohma noch nicht, es ist meine erst Begegnung mit ihm).
Bitte Kategorie:Philosoph lesen: Ein Philosoph im für die Wikipedia relevanten Sinne ist eine Person, die einen wesentlichen Beitrag im Bereich der Philosophie geleistet hat. Indizien hierfür können sein: 1. Die Person ... hat Schriften veröffentlicht, die in der Fachphilosophie diskutiert werden (oder wurden)“.
Und bitte Link zu der Richtlinie ergänzen, die besagt, dass der Grundberuf (Physikerin) im Intro nicht genannt werden darf, der in diesem Fall direkten Bezug zum ausgeübten Beruf (Philosophin) hat. --Andrea (Diskussion) 08:01, 12. Sep. 2019 (CEST)

Schieflage[Quelltext bearbeiten]

Ein Interview und eine Rezension ergeben zwei Absätze, die jeweils länger als der biografische Abschnitt sind. Sie bringen den Artikel in eine inhaltliche Schieflage. Wenn es über Annette Schlemms Leben nicht mehr zu sagen gibt, sollten überbordende Zitate nicht dazu benutzt werden, den Artikel künstlich aufzublähen. (nicht signierter Beitrag von Z.U. Schepp (Diskussion | Beiträge)) 06:13, 12. Sep. 2019 (CEST)

Meine Anfrage nach Rezeption dieses Interviews wurde auch bisher nicht beantwortet. Das ist bisher also Theoriefindung durch WP-Konto.--Tohma (Diskussion) 06:35, 12. Sep. 2019 (CEST)
das Interview muss nicht rezipiert werden, es ist in einer einschlägigen Zeitschrift, die sogar einen eigenen WP_Artikel hat, veröffentlicht worden, insofern kann es auch hier rezipiert werden. --Belladonna Elixierschmiede 07:09, 12. Sep. 2019 (CEST)
Auswahl duch WP-Konto ist Theoriefindung. Ersatzweise als Weblink ist unproblematisch.--Tohma (Diskussion) 07:13, 12. Sep. 2019 (CEST)
Ich habe Dir schon einmal gesagt, dass ich nicht als „Konto“ bezeichnet werden möchte! Was also soll diese Provokation? Da dieser Begriff in der Regel im Zusammenhang mit Sockenpuppen verwendet wird, befindest Du Dich damit in der Nähe zu einem persönlichen Angriff! --Andrea (Diskussion) 07:21, 12. Sep. 2019 (CEST)
Ihr nehmt den Betreiber des Kontos "Tohma" viel zu ernst. Seine Beiträge (im ANR) solltet ihr revertieren und seine privaten Interpretationen von Relevanz und Rezeption (auf der Disk), nach einmaligem Widerspruch schlicht ignorieren. --mirer (Diskussion) 07:33, 12. Sep. 2019 (CEST)

WP:ZIT[Quelltext bearbeiten]

Wörtliche Zitate dürfen durch keinerlei Änderungen verfälscht werden. Links gehen nur, wenn der Text ohne Zitate paraphrasiert wird.--Tohma (Diskussion) 12:27, 13. Sep. 2019 (CEST)

Selbstverständlich dürfen Zitate nicht „verfälscht“ werden, da benötige ich keine Belehrung! Und Quellenfälschung willst Du mir nicht wirklich unterstellen? Ein Zitat wird durch eine Verlinkung nicht „verfälscht“! Das ist Deine private Auslegung, die durch keine Regel gedeckt ist! Weder in WP:ZIT noch in WP:V steht, dass Links in Zitaten nicht sein dürfen. Bitte selbst noch einmal lesen! Wenn Du das also durchsetzen willst, empfehle ich ein WP:Meinungsbild! --Andrea (Diskussion) 15:09, 13. Sep. 2019 (CEST)
Wenn die Links nicht im Original stehen (nachweisen) ist das selbstverständlich kein unverfälschtes Zitat mehr. Nur das ist zulässig.--16:53, 13. Sep. 2019 (CEST) (unvollständig signierter Beitrag von Tohma (Diskussion | Beiträge))
Wo steht das? Bitte Link zur Regel beifügen! Deine Auslegung ist nicht maßgeblich! Und btw: magst Du Dir Deinen Befehlston abgewöhnen? Bitte! --Andrea (Diskussion) 17:24, 13. Sep. 2019 (CEST)

Von Verfälschung zu sprechen ist völlig übertrieben. Aber bei Verlinkungen ist schon die Frage, ob nicht bestimmte Konnotationen mitschwingen, die vielleicht im Original so nicht gemeint oder mitgemeint waren von der Sprecherin. Louis Wu (Diskussion) 20:37, 13. Sep. 2019 (CEST)

Danke Louis Wu! Ich stimme Dir zu. Siehe auch bei den Fragen zur Wikipedia. Ich meine, da schwingt nix in eine falsche Ecke, aber wenn Du mal selbst schauen magst, fände ich das prima. Die von Tohma entfernten Links findest Du hier. MfG --Andrea (Diskussion) 05:31, 14. Sep. 2019 (CEST)
Ich stimme Louis Wu auch zu. Es ist keine Fälschung und nicht "verboten". Nicht zuletzt sind es ja keine wörtlichen Zitate mit den Links, sondern Zusammenassungen. Dort sind Links "mehr erlaubt" als in wörtlichen. Abzuwägen ist "falsche Festlegung" gegen Leserfreundlichkeit. Ökologisch wie die Grünen oder die CSU neu? :-) - würde ich daher nicht verlinken. Worst-Case Szenarien ist Erklärung eines "Fremdwortes" und würde ich wieder reinmachen. Anti-Globalisierungs-Bewegungen gibt es auch verschiedene, würde ich rauslassen, zumal es auf die Kritik geht. Und einige Verlinkungen hat er ja sogar gelassen. Der Ton macht eben die Musik und so hat es Tohma halt schwerer, sinnvolle Dinge unterzubringen. --BrainswifferDisk 07:57, 14. Sep. 2019 (CEST)
Na das sind doch mal gute Argumente! Danke! Leuchten mir ein. Magst Du den Worst-Case wieder rein machen? Btw: Ja, der Ton macht die Musik und für Misstöne hab ich wenig Verständnis! --Andrea (Diskussion) 08:51, 14. Sep. 2019 (CEST)
Freut mich immer, wenn wir mal einer Meinung sind. Habe worst case wieder verlinkt. --BrainswifferDisk 09:38, 14. Sep. 2019 (CEST)

Für jene, die Nachholbedarf zur Frage haben, ob Links in Zitaten sein dürfen oder nicht: die Beispiele bringen es an den Tag! Siehe hier: Wikipedia:Zitate#Beispiele. MfG --Andrea (Diskussion) 18:13, 16. Sep. 2019 (CEST)