Don Keefer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Don Keefer (* 18. August 1916 als Donald Hood Keefer in Highspire, Dauphin County, Pennsylvania; † 7. September 2014 in Sherman Oaks, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keefer wuchs als jüngster von drei Söhnen auf. Der Sohn eines Schlachters und einer Hausfrau absolvierte die American Academy of Dramatic Arts und stand in seinem Abschlussjahr auf der Theaterbühne der Weltausstellung.[1] Er war zudem eines der Gründungsmitglieder des The Actors Studio, wo er Method Acting studierte. 1941 feierte er sein Broadwaydebüt. Von 1949 bis 1950 war er in der Originalproduktion von Arthur Millers Tod eines Handlungsreisenden als Bernard zu sehen und war als einziger Darsteller in allen Aufführungen zu sehen.[1] Die Produktion mit Lee J. Cobb in der Hauptrolle gewann 1949 sechs Tony Awards und wurde 1951 verfilmt; Keefer war neben Cameron Mitchell und Mildred Dunnock einer von drei Schauspielern der Uraufführungs-Besetzung, die ihre Rolle auch in der Verfilmung spielten. Die für fünf Oscars nominierte Literaturverfilmung war zudem seine Spielfilmpremiere.

Seine Karriere kam jedoch ins Stocken, und er erhielt in der Folge nur kleine Filmrollen; sein Auftritt in Die Caine war ihr Schicksal zum Beispiel blieb ohne Namensnennung im Abspann. Früh wandte er sich daher dem Fernsehen zu, wo er insgesamt sechs Jahrzehnte lang Engagements erhielt. Er war als Gast unter anderem in Serien wie Auf der Flucht, Raumschiff Enterprise, Die Straßen von San Francisco, Ein Engel auf Erden und Emergency Room – Die Notaufnahme zu sehen. Spätere, meist kleine, Filmrollen hatte er in Zwei Banditen, Der Teufel auf Rädern und Der Dummschwätzer. Einen größeren Auftritt absolvierte Keefer 1973 in Woody Allens Science-Fiction-Film-Parodie Der Schläfer als Dr. Tyron.

Keefer starb 2014 im Alter von 98 Jahren; seine Ehefrau, die Schauspielerin Catherine McLeod, war bereits 1997 verstorben. Er hinterließ drei Söhne.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Broadway[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1941–1943: Junior Miss
  • 1943–1944: Harriet
  • 1945: Othello
  • 1949–1950: Tod eines Handlungsreisenden
  • 1952: Flight into Egypt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Don Keefer, Actor, Dies at 98; Had Bad Thoughts on ‘Twilight Zone’ (englisch)