Ein starkes Team: Die letzte Reise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Episode 89 der Reihe Ein starkes Team
Originaltitel Die letzte Reise
Ein starkes Team Logo.png
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Länge 89 Minuten
Produktions-
unternehmen
UFA Fiction
im Auftrag des ZDF
Stab
Regie Herwig Fischer
Drehbuch Leo P. Ard
Musik Axel Donner
Kamera Roman Nowocien
Schnitt Susann Wetterich
Premiere 14. Mai 2022 auf ZDF
Besetzung
Episodenliste
← Abgestürzt

Die letzte Reise ist ein deutscher Fernsehfilm von Herwig Fischer aus dem Jahr 2022. Es handelt sich um die 89. Folge der Krimiserie Ein starkes Team mit Florian Martens und Stefanie Stappenbeck in den Hauptrollen. Es ist der fünfundzwanzigste Einsatz von Linett Wachow an der Seite von Otto Garber. Kai Lentrodt, der von 2005 bis 2017 den Kriminaloberkommissar Ben Kolberg spielte, ist in dieser Folge erstmals nach seinem Ausstieg wieder zu sehen. Die Erstausstrahlung der Episode erfolgte am 14. Mai 2022 im ZDF.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Berliner Kommissar Otto Garber und seine Kollegin Linett Wachow ermitteln im Mordfall eines Wachmannes, der tot am Westhafen aus dem Wasser gezogen wird. Bei den Ermittlungen beißen die Kommissare auf Granit, weil keiner etwas gesehen oder gehört haben will. Zunächst gerät der Spediteur Kunze ins Visier von Garber und Wachow. Als Täter kommt er jedoch nicht infrage. Eine Überwachungskamera zeigt drei unbekannte Männer, die offensichtlich am Tatort waren und von denen einer ihrem ehemaligen Kollegen Ben Kolberg ähnlich sieht. Der hatte sich ursprünglich in die Karibik zurückgezogen und eine Strandbar eröffnet. Seine letzte Nachricht mit Bild lag erst zwei Wochen zurück. Weitere Recherchen ergeben, dass es tatsächlich ihr Kollege Kolberg ist, der mittlerweile wieder in Berlin aufgetaucht ist, unter falschem Namen in einem Hotel eingecheckt hat und inzwischen in der Drogenszene gelandet ist. Kunzes anfängliche Aussage über eine Havarie in der Tatnacht stellt sich als falsch heraus. Er wird allem Anschein nach von dem kolumbianischen Drogenkartell unter Druck gesetzt. Tatsächlich wird die Tochter von Kunze in dessen Wohnung von Rodriguez, dem tatsächlichen Mörder des Security Angestellten, als Geisel festgehalten. Weitere Ermittlungen von Garber, Wachow und ihrem Team führen zu Luis Gonzales als Schlüsselfigur der Aktion, der Kolberg für seine Machenschaften missbraucht. Kolberg versucht, Kunzes Tochter aus der Schusslinie zu bringen und ruft Linett Wachow mit einem geheimen Handy an. Die beiden Kriminalisten bringen außerdem in Erfahrung, dass Kolbergs neue große Liebe Alicia, ehemals ebenfalls eine Kriminalistin, auch mit dem Drogenkartell zu tun hat und nicht diejenige ist, deren Rolle sie zu Lasten von Kolberg spielt. Bei der Überwachung des Hotelzimmers von Gonzales bekommen Garber und Wachow mit, dass Alicia ein falsches Spiel mit Kolberg spielt und ihn an Gonzales verrät, um ein Geschäft mit dem Kriminellen abzuschließen. Wachow ruft daraufhin Ben Kolberg an, um ihn zu warnen, da sein Leben in Gefahr ist. Er verlässt daraufhin fluchtartig das Haus von Kunze und wird dabei fast von Rodriguez erschossen. Nachdem Kolberg mit Garber und Wachow Kontakt aufgenommen hat und ihnen an einem öffentlichen Platz seine Geschichte erzählt, wird er von einem Scharfschützen schwer verletzt. Er stirbt trotz intensiver Bemühungen der Ärzte noch in der Nacht. Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass Ben Kolberg einen Senderchip eingepflanzt bekommen hatte, der ständig seine Position verriet.

Produktionsnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dreharbeiten für Die letzte Reise erstreckten sich unter den vorgegebenen Corona-Arbeitsschutzauflagen vom 4. Mai 2021 bis zum 4. Juni 2021 und fanden in Berlin und Umgebung statt.[1] Die Pandemie wird im Film auch angesprochen.[2]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Erstausstrahlung von Die letzte Reise am 14. Mai 2022 verfolgten in Deutschland insgesamt 6,66 Millionen Zuschauer die Filmhandlung, was einem Marktanteil von 27,6 Prozent für das Zweite entsprach. In der als Hauptzielgruppe für Fernsehwerbung deklarierten Altersgruppe von 14–49 Jahren erreichte Die letzte Reise 0,39 Millionen Zuschauer und damit einen Marktanteil von 7,3 Prozent in dieser Altersgruppe.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ein starkes Team: Die letzte Reise (Drehdaten) bei crew united, abgerufen am 14. Mai 2022.
  2. EIN STARKES TEAM: DIE LETZTE REISE. Abgerufen am 15. Mai 2022.
  3. Sebastian Schmitt: Quotennews «Ein starkes Team» punktet neben dem «ESC». In: Quotenmeter.de. 15. Mai 2022, abgerufen am 15. Mai 2022.