Erick Pulgar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erick Pulgar
Personalia
Name Erick Antonio Pulgar Farfán
Geburtstag 15. Januar 1994
Geburtsort AntofagastaChile
Größe 187 cm
Position Defensives Mittelfeld, Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
CD Antofagasta
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2014 CD Antofagasta 38 0(2)
2014–2015 CD Universidad Católica 35 0(7)
2015–2019 FC Bologna 100 (10)
2019– AC Florenz 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015– Chile 22 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 9. August 2019

Erick Antonio Pulgar Farfán (* 15. Januar 1994 in Antofagasta) ist ein chilenischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht seit August 2019 beim italienischen Erstligisten AC Florenz unter Vertrag und ist außerdem chilenischer Nationalspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pulgar begann seine Karriere bei seinem Heimatverein CD Antofagasta, für welchen er 2011 debütierte.[1] Am 28. Juni 2014 wechselte er zu CD Universidad Católica, wo er einen Dreijahresvertrag unterschrieb. Zur Saison 2015/16 wurde Pulgar zum Serie A-Verein FC Bologna transferiert. Bei den Rossoblu unterzeichnete er einen Vierjahresvertrag und erhielt die Trikotnummer 5.[2] Am 22. August 2015 debütierte er bei der 2:1-Auswärtsniederlage gegen Lazio Rom für seinen neuen Verein.[3] Vorerst noch in der Startformation wurde Pulgar im Verlauf der Saison auf die Bank verdrängt und kam deshalb nur auf 13 Einsätze.[4] In seiner zweiten Spielzeit 2016/17 kämpfte er sich zurück in die Startelf und erzieltebeim 1:1-Unentschieden gegen Chievo Verona am 26. Oktober 2016 sein erstes Tor für Bologna.[5] In der Saison 2018/19 feierte er seinen Durchbruch in der höchsten italienischen Spielklasse. Am 25. Mai 2019 (38. Spieltag) bestritt er beim 3:2-Heimsieg gegen den SSC Neapel sein 100. Ligaspiel im Trikot Bolognas.[6] In 28 Ligaspielen erzielte er sechs Tore und bereitete zwei weitere vor.[7]

Am 9. August 2019 wechselte Pulgar zum Ligakonkurrenten AC Florenz, wo er einen Vierjahresvertrag unterzeichnete. Für die Dienste des Mittelfeldspielers bezahlten die Viola eine Ablösesumme in Höhe von 10 Millionen Euro.[8][9]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die chilenische Nationalmannschaft debütierte Pulgar am 29. Januar 2015 im Freundschaftsspiel gegen die Vereinigten Staaten.[10] Bei der Copa América 2019 erzielte er beim 4:0-Sieg gegen Japan sein erstes Tor für die Nationalmannschaft.[11]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Antofagasta – Naval, 20.11.2011, Spielbericht In: transfermarkt.at vom 20. November 2011 (abgerufen am 3. September 2018)
  2. UFFICIALE: Bologna, preso Pulgar dall'Universidad Catolica In: tuttomercatoweb.com vom 7. August 2015 (abgerufen am 3. September 2018)
  3. Spielbericht: Lazio – Bologona, 22.08.2015 – Spielbericht In: transfermarkt.at vom 22. August 2018(abgerufen am 3. September 2018)
  4. Erick Pulgar, Leistungsdaten 2015/16 In: transfermarkt.at (abgerufen am 3. September 2018)
  5. Spielbericht: Chievo – Bologona, 26.10.2016 – Spielbericht In: transfermarkt.at vom 26. Oktober 2018 (abgerufen am 3. September 2018)
  6. Serie A Bologna-Napoli 3-2, il tabellino In: Corriere dello Sport – Stadio vom 25. Mai 2019 (abgerufen am 1. August 2019)
  7. Erick Pulgar - Leistungsdaten 18/19 In: transfermarkt.at (abgerufen am 16. Juni 2019)
  8. Ufficiale: Pulgar è un nuovo giocatore della Fiorentina In: tuttomercatoweb.com vom 9. August 2019 (abgerufen am 1. August 2019)
  9. Pulgar c’è, mediana ok per adesso. 10,5 milioni al Bologna e 15% sulla rivendita In: AC Florenz vom 9. August 2019 (abgerufen am 1. August 2019)
  10. Spielbericht: Chile – Vereinigte Staaten, 29.01.2015 – Spielbericht In: transfermarkt.at vom 29. Januar 2015 (abgerufen am 3. September 2015)
  11. Chile startet mit klarem Erfolg in Copa America In: Laola1 vom 18. Juni 2019 (abgerufen am 18. Juni 2019)