Felix Schreiner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Felix Schreiner, MdB (2017)

Felix Schreiner (* 29. Januar 1986 in Waldshut) ist ein deutscher Politiker (CDU) und war von 2011 bis 2017 Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg. 2017 wurde er als Direktkandidat in den Deutschen Bundestag gewählt.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Felix Schreiner wuchs als Sohn einer Buchhändlerfamilie auf und besuchte die Grundschule in Lauchringen. Nach dem Besuch der Realschule in Tiengen erlangte er die Fachhochschulreife am Wirtschaftsgymnasium in Waldshut.

Seine Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten absolvierte er bei der Gemeinde Lauchringen sowie bei der Verwaltungsschule des Gemeindetags Baden-Württemberg in Karlsruhe. Im Anschluss daran arbeitete er als persönlicher Referent von Bürgermeister Thomas Schäuble und Hauptamtsmitarbeiter in der Kommunalverwaltung von Lauchringen. Daraufhin schloss er den Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht an der Fachhochschule für Wirtschaft- und Umwelt in Nürtingen-Geislingen erfolgreich mit der Verleihung des akademischen Grades eines Bachelor of Laws (abgekürzt LL.B.) ab.[1] Vor seiner Wahl in den Landtag von Baden-Württemberg war er als persönlicher Mitarbeiter des Vorstandes bei der Sparkasse Bonndorf-Stühlingen beschäftigt.

Politische Tätigkeit und ehrenamtliche Mandate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Felix Schreiner trat im Jahre 2003 mit 17 Jahren in die CDU ein und wurde 2007 zum Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes in Lauchringen gewählt. Zuvor war er in der Jungen Union Lauchringen und als Beisitzer im CDU-Vorstand aktiv. 2005 wurde Felix Schreiner zum Pressesprecher des CDU-Kreisverbandes Waldshut gewählt und gehört seitdem dem CDU-Kreisvorstand an. 2010 wählte ihn der Kreisverband zum damals jüngsten Kreisvorsitzenden der CDU in Deutschland.[2] Seither wurde er zweimal in seinem Amt bestätigt. Von 2011 bis 2013 gehörte Felix Schreiner als gewähltes Mitglied dem Bezirksvorstand der CDU-Südbaden an, bevor er 2013 in den Landesvorstand der CDU Baden-Württemberg gewählt wurde.[3]

Er war von 2010 bis 2012 Mitglied im Landesvorstand der Jungen Union Baden-Württemberg. Von 2012 bis 2014 war Felix Schreiner Mitglied im Bundesvorstand der Jungen Union Deutschlands.[4]

Im Alter von 23 Jahren wurde Felix Schreiner 2009 zum jüngsten Gemeinderat in der Geschichte der Gemeinde Lauchringen gewählt, wobei er nach dieser Wahl Vorsitzender der CDU-Gemeinderatsfraktion wurde.[5] Bei der Kommunalwahl 2014 wurde er erneut in den Gemeinderat seiner Heimatgemeinde gewählt[6]. Ebenfalls wurde er bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 als jüngstes Mitglied in den Kreistag des Landkreises Waldshut gewählt.[7]

Abgeordnetentätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Landtagswahl am 27. März 2011 gewann Schreiner das Direktmandat im Landtagswahlkreis Waldshut, zu dem neben dem Landkreis Waldshut die Städte Rheinfelden (Baden) und Schwörstadt im Landkreis Lörrach gehören.

2011 wurde Felix Schreiner durch den Landtag von Baden-Württemberg als Mitglied in den Oberrheinrat (Conseil Rhénan) gewählt[8]. Im Jahr 2014 wurde er durch den Landtag in das Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung berufen.[9]

Bei der Landtagswahl 2016 gewann Schreiner erneut das Direktmandat und wurde damit in den Landtag wiedergewählt.

Er ist Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, sowie im Ausschuss für Verkehr[10] und Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für Umweltpolitik und Vorsitzender des Arbeitskreis X – Verkehr.[11]

Am 28. Oktober 2016 wurde er auf dem Nominierungsparteitag der CDU-Kreisverbände Waldshut und Breisgau-Hochschwarzwald mit 96 % der Stimmen als Bundestagskandidat zur Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis Waldshut als Nachfolger von Thomas Dörflinger nominiert.[12][13]

Bei der Bundestagswahl 2017 wurde er mit 41,9 % Erststimmen direkt in den Deutschen Bundestag gewählt[14], Sabine Hartmann-Müller rückte für ihn in den Landtag nach.

Außerdem ist Schreiner Mitglied der überparteilichen Europa-Union Deutschland, die sich für ein föderales Europa und den europäischen Einigungsprozess einsetzt.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Felix Schreiner ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Lauchringen. Er ist evangelischen Glaubens und Mitglied zahlreicher Vereine, u. a. des Narrenverein Schwanenmühle, der Gesellschaft zur Förderung der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft und im Lions-Club Waldshut.

Sonstiges Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit März 2015 ist Schreiner Präsident des Blasmusikverbandes Hochrhein.[15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Felix Schreiner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Badische Zeitung: Infobox: ZUR PERSON: Felix Schreiner. (badische-zeitung.de [abgerufen am 3. Dezember 2016]).
  2. Der Kreisvorsitzende | CDU Kreisverband Waldshut. In: www.cdu-wt.de. Abgerufen am 1. Dezember 2016.
  3. CDU Baden-Württemberg: Landesvorstand. In: www.cdu-bw.de. Abgerufen am 1. Dezember 2016.
  4. Zur Person | CDU Kreisverband Waldshut. In: www.felix-schreiner.de. Abgerufen am 1. Dezember 2016.
  5. Ortsvorstand | CDU Ortsverband Lauchringen. In: www.cdu-lauchringen.de. Abgerufen am 1. Dezember 2016.
  6. Gemeinderat von Lauchringen Website der Gemeinde. Abgerufen am 20. Juni 2014.
  7. Mitglieder des Kreistages Abgerufen am 22. November 2015
  8. Mitglieder (Memento des Originals vom 9. Oktober 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.conseilrhenan.orgWebsite des Oberheinrates. Abgerufen am 20. Juni 2014.
  9. Kuratorium. In: www.lpb-bw.de. Abgerufen am 1. Dezember 2016.
  10. Landtag Baden Württemberg – Schreiner. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.landtag-bw.de. Archiviert vom Original am 27. November 2016; abgerufen am 27. November 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.landtag-bw.de
  11. CDU-Landtagsfraktion Baden-Württemberg – Sprecherfunktionen. In: fraktion.cdu-bw.de. Abgerufen am 27. November 2016.
  12. Badische Zeitung: Titisee-Neustadt: Höchenschwand: CDU im Wahlkreis Waldshut nominiert Felix Schreiner. (badische-zeitung.de [abgerufen am 27. November 2016]).
  13. Nominierung zur Bundestagswahl 2017 | CDU Kreisverband Waldshut. In: www.cdu-wt.de. Abgerufen am 1. Dezember 2016.
  14. Der Bundeswahlleiter: Ergebnisse Waldshut – Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 25. September 2017.
  15. Blasmusikverband Hochrhein e.V.: Blasmusikverband Hochrhein e.V. – Präsidium – Kontakte – Anschrift. In: www.bv-hochrhein.de. Abgerufen am 27. November 2016.