Ferrari GTC4Lusso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferrari
Ferrari GTC4Lusso auf der IAA 2017

Ferrari GTC4Lusso auf der IAA 2017

GTC4Lusso
Produktionszeitraum: seit 2016
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Shooting Brake
Motoren: Ottomotoren:
3,9–6,3 Liter (449–507 kW)
Länge: 4922 mm
Breite: 1980 mm
Höhe: 1383 mm
Radstand: 2990 mm
Leergewicht: 1740–1790 kg
Vorgängermodell Ferrari FF

Der Ferrari GTC4Lusso ist ein Gran Turismo Shooting Brake der italienischen Automobilschmiede Ferrari. Das Fahrzeug wurde der Öffentlichkeit am 8. Februar 2016 vorgestellt. Seine öffentliche Premiere fand auf dem Genfer Auto-Salon 2016 statt.[1]

Zur Markteinführung im Frühjahr 2016 war nur der aus dem Vorgängermodell FF bekannte, 6,3 Liter große V12-Ottomotor verfügbar. Dieser leistet im GTC4Lusso 507 kW (690 PS). Die Höchstgeschwindigkeit des Wagens gibt Ferrari mit 335 km/h an, er soll in 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen.[2]

Auf dem Pariser Autosalon 2016 präsentierte Ferrari den GTC4Lusso T. Dieser übernimmt den aus dem 488 GTB bekannten Biturbo-V8 mit 3,9 Liter Hubraum. Im GTC4Lusso T leistet der Motor 449 kW (610 PS). Im Gegensatz zum V12, bei dem alle vier Räder angetrieben werden, ist der V8 nur mit Hinterradantrieb erhältlich.[3]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ferrari GTC4Lusso T GTC4Lusso
Motor 90° V8 65° V12
Hubraum 3855 cm³ 6262 cm³
max. Leistung 449 kW (610 PS) bei 7500/min 507 kW (690 PS) bei 8000/min
max. Drehmoment 760 Nm bei 3000–5250/min 697 Nm bei 5750/min
Länge 4922 mm
Breite 1980 mm
Höhe 1383 mm
Trockengewicht 1740 kg 1790 kg
Gewichtsverteilung 46 % vorn, 54 % hinten 47 % vorn, 53 % hinten
Leistungsgewicht 2,85 kg/PS 2,59 kg/PS
Antrieb, serienmäßig Hinterradantrieb Allradantrieb
Lenkung Allradlenkung[4]
Getriebe 7-Gang-F1-Doppelkupplungsgetriebe
Höchstgeschwindigkeit 320 km/h 335 km/h
Beschleunigung,
0 auf 100 km/h
3,5 s 3,4 s
Beschleunigung,
0 auf 200 km/h
10,8 s 10,5 s
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
11,6 l Super 15,0 l Super
CO2-Emission
(kombiniert)
265 g/km 350 g/km

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ferrari GTC4Lusso – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bye bye FF, hello Ferrari GTC4Lusso. Top Gear, 1. März 2016, abgerufen am 19. März 2016 (englisch).
  2. Ferrari GTC4Lusso, specifications. ferrari.com, abgerufen am 19. März 2016 (englisch).
  3. Biturbo-V8 für den Viersitzer. auto-motor-und-sport.de, 22. September 2016, abgerufen am 23. September 2016 (deutsch).
  4. GTC4Lusso - Ferrari.com. Abgerufen am 20. Februar 2017 (amerikanisches englisch).