Französische Rugby-Union-Meisterschaft 2011/12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Top 14

Die Saison 2011/12 war die 113. Austragung der französischen Rugby-Union-Meisterschaft. Sie umfasste 14 Mannschaften in der obersten Liga Top 14 und 16 Mannschaften in der zweithöchsten Liga Pro D2.

Top 14[Bearbeiten]

Die reguläre Saison der Top 14 hatte 26 Spieltage (je eine Vor- und Rückrunde). Sie begann am 26. August 2011 und dauerte bis zum 13. Mai 2012. Die zwei bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich direkt für das Halbfinale und trafen dort auf die Gewinner der Barragespiele, die zwischen den Dritt- bis Sechstplatzierten ausgetragen wurden. Die Halbfinalsieger trafen am 9. Juni 2012 im Finale aufeinander und spielten im Stade de France um die Meistertrophäe Bouclier de Brennus. Dabei setzte sich Titelverteidiger Stade Toulousain gegen den RC Toulon durch und errang zum 19. Mal den Meistertitel. Die beiden letztplatzierten Mannschaften, der CA Brive und der Lyon Olympique Universitaire, mussten in die Pro D2 absteigen.

Tabelle[Bearbeiten]

  • Qualifikation für Halbfinale und Teilnahme am Heineken Cup
  • Qualifikation für Barrage und Teilnahme am Heineken Cup
  • Abstieg in die Pro D2

M = Amtierender Meister
A = Aufsteiger

Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
punkte
Diff. Bonus-
punkte
Tabellen-
punkte
01. Stade Toulousain (M) 26 19 1 6 629:448 + 181 9 87
02. ASM Clermont Auvergne 26 19 2 5 644:364 + 280 7 87
03. RC Toulon 26 14 5 7 581:393 + 188 7 73
04. Castres Olympique 26 14 4 8 585:522 + 63 5 69
05. Montpellier Hérault RC 26 14 1 11 601:505 + 96 9 67
06. Racing Métro 92 26 13 1 12 569:538 + 31 10 64
07. Stade Français 26 11 2 13 568:588 − 20 10 58
08. Union Bordeaux Bègles (A) 26 12 0 14 493:619 − 126 5 53
09. Biarritz Olympique 26 10 2 14 424:518 − 94 8 52
10. SU Agen 26 12 1 13 479:573 − 94 2 52
11. USA Perpignan 26 9 2 15 515:578 − 63 9 49
12. Aviron Bayonnais 26 9 3 14 479:619 − 140 6 48
13. CA Brive 26 7 1 18 408:488 − 80 12 42
14. Lyon Olympique Universitaire (A) 26 5 3 18 369:591 − 222 5 31

Die Punkte werden wie folgt verteilt:

  • 5 Punkte bei einem Forfaitsieg
  • 4 Punkte bei einem Sieg
  • 2 Punkte bei einem Unentschieden
  • 0 Punkte bei einer Niederlage (vor möglichen Bonuspunkten)
  • -2 Punkte bei einer Forfaitniederlage
  • 1 Bonuspunkt bei drei Versuchen mehr als der Gegner
  • 1 Bonuspunkt bei einer Niederlage mit weniger als sieben Punkten Unterschied

Finalphase[Bearbeiten]

Barrage[Bearbeiten]

25. Mai 2012
21:00 Uhr
Castres Olympique 31 : 15 Montpellier Hérault RC Stade Ernest-Wallon, Toulouse
Zuschauer: 15.203
Schiedsrichter: Patrick Péchambert
Versuche: Lacrampe 18. erh.
Erhöhungen: Teulet (1/1)
Straftritte: Bernard (5/5) 2., 33., 44., 50., 60.
Teulet (3/3) 15., 38., 72.
(19:8)
Bericht
Versuche: Tulou 36. n.erh.
Fakate 68. erh.
Erhöhungen: Bustos (1/2)
Straftritte: Bustos (1/1) 23.

25. Mai 2012
21:00 Uhr
RC Toulon 17 : 13 Racing Métro 92 Stade Mayol, Toulon
Zuschauer: 14.091
Schiedsrichter: Mathieu Raynal
Versuche: Armitage 66. n.erh.
Straftritte: Wilkinson (1/1) 35.
Giteau (3/3) 58., 62., 80.
(3:13)
Bericht
Versuche: Fall 27. erh.
Erhöhungen: Descons (1/1)
Straftritte: Steyn (1/1) 16.
Descons (1/1) 32.

Halbfinale[Bearbeiten]

2. Juni 2012
21:00 Uhr
Stade Toulousain 24 : 15 Castres Olympique Stadium Municipal, Toulouse
Zuschauer: 36.121
Schiedsrichter: Jérôme Garcès
Straftritte: McAlister (6/6) 6., 11., 29., 51., 61., 71.
Beauxis (1/1) 39.
Dropgoals: Beauxis (1/1) 20.
(15:12)
Bericht
Straftritte: Bernard (3/3) 18., 26., 46.
Teulet (1/1) 37.
Dropgoals: Bernard (1/1) 18.

3. Juni 2012
16:45 Uhr
ASM Clermont Auvergne 12 : 15 RC Toulon Stadium Municipal, Toulouse
Zuschauer: 35.608
Schiedsrichter: Pascal Gauzère
Straftritte: Parra (4/4) 8., 30., 62., 73.
(6:9)
Bericht
Straftritte: Wilkinson (5/5) 12., 22., 34., 59., 77.

Finale[Bearbeiten]

9. Juni 2012
18:00 Uhr
Stade Toulousain 18 : 12 RC Toulon Stade de France, Saint-Denis
Zuschauer: 79.612
Schiedsrichter: Romain Poite
Straftritte: McAlister (6/6) 3., 21., 35., 42., 64., 68.
(9:9)
Bericht
Straftritte: Wilkinson (4/6) 1., 27., 32., 46.
15 Clément Poitrenaud
14 Vincent Clerc
13 Yann David Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
12 Florian Fritz
11 Timoci Matanavou
10 Luke McAlister Ausgewechselt nach 70 Minuten 70.
09 Jean-Marc Doussain Ausgewechselt nach 50 Minuten 50.
08 Louis Picamoles
07 Thierry Dusautoir (C)Kapitän der Mannschaft
06 Jean Bouilhou Ausgewechselt nach 53 Minuten 53. Eingewechselt nach 62 Minuten 62. Ausgewechselt nach 68 Minuten 68.
05 Patricio Albacete
04 Yoann Maestri Ausgewechselt nach 76 Minuten 76.
03 Census Johnston
02 William Servat
01 Gurthrö Steenkamp Ausgewechselt nach 76 Minuten 76.
Auswechselspieler:
16 Christopher Tolofua Eingewechselt nach 53 Minuten 53. Ausgewechselt nach 62 Minuten 62.
17 Daan Human Eingewechselt nach 76 Minuten 76.
18 Yannick Nyanga Eingewechselt nach 68 Minuten 68.
19 Grégory Lamboley Eingewechselt nach 76 Minuten 76.
20 Luke Burgess Eingewechselt nach 50 Minuten 50.
21 Lionel Beauxis Eingewechselt nach 70 Minuten 70.
22 Yannick Jauzion Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
23 Yohan Montes
15 Benjamin Lapeyre
14 Alexis Palisson
13 Mathieu Bastareaud
12 Matt Giteau
11 David Smith
10 Jonny Wilkinson
09 Sébastien Tillous-Borde
08 Juan Martín Fernández Lobbe
07 Steffon Armitage
06 Joe van Niekerk (C)Kapitän der Mannschaft Ausgewechselt nach 53 Minuten 53. Eingewechselt nach 62 Minuten 62. Ausgewechselt nach 68 Minuten 68.
05 Simon Shaw Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
04 Bakkies Botha
03 Davit Kubriashvili Ausgewechselt nach 73 Minuten 73.
02 Sébastien Bruno Ausgewechselt nach 70 Minuten 70.
01 Eifion Lewis-Roberts Ausgewechselt nach 74 Minuten 74.
Auswechselspieler:
16 Mickaël Ivaldi Eingewechselt nach 53 Minuten 53. Ausgewechselt nach 62 Minuten 62. Eingewechselt nach 70 Minuten 70.
17 Laurent Emmanuelli Eingewechselt nach 74 Minuten 74.
18 Christophe Samson Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
19 Pierrick Gunther Eingewechselt nach 68 Minuten 68. Ausgewechselt nach 70 Minuten 70. Eingewechselt nach 73 Minuten 73.
20 Geoffroy Messina
21 Luke Rooney
22 Fabien Cibray
23 Levan Chilachava Eingewechselt nach 70 Minuten 70.

Statistik[Bearbeiten]

Meiste erzielte Versuche
Name Versuche Verein
1. FidschiFidschi Timoci Nagusa 11 Montpellier Hérault RC
2. FrankreichFrankreich Romain Martial 10 Castres Olympique
FidschiFidschi Timoci Matanavu 10 Stade Toulousain
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Yves Donguy 10 Stade Toulousain
5. SamoaSamoa Alex Tulou 9 Montpellier Hérault RC
Meiste erzielte Punkte
Name Punkte Versuche Erhöhungen Penaltys Dropkicks Verein
1. EnglandEngland Jonny Wilkinson 273 0 24 75 0 RC Toulon
2. SudafrikaSüdafrika Conrad Barnard 267 0 15 75 4 SU Agen
3. FrankreichFrankreich Romain Teulet 249 0 30 62 1 Castres Olympique
4. ArgentinienArgentinien Martín Bustos Moyano 213 3 27 48 0 Montpellier Hérault RC
5. FrankreichFrankreich Julien Dupuy 206 2 23 50 0 Stade Français

Pro D2[Bearbeiten]

Logo Pro D2

Die reguläre Saison der Pro D2 umfasste 30 Spieltage (je eine Vor- und Rückrunde). Sie begann am 3. September 2011 und dauerte bis zum 12. Mai 2012. Die bestplatzierte Mannschaft, der FC Grenoble, stieg direkt auf. Die Mannschaften auf den Plätzen 2 bis 5 bestritten ein Playoff um den zweiten Aufstiegsplatz, den sich Stade Montois am 27. Mai 2012 sichern konnte. Zwei Mannschaften mussten in die Amateurliga Fédérale 1 absteigen, die US Colomiers und der CA Saint-Étienne. Die letztplatzierte CA Périgueux stieg in die Amateurliga Fédérale 1 ab, ebenso die Neuntplatzierte CS Bourgoin-Jallieu, die aus finanziellen Gründen keine Profilizenz erhielt.

Tabelle[Bearbeiten]

  • Direkter Aufstieg in die Top 14
  • Teilnehmer am Playoff um den zweiten Aufstiegsplatz
  • Abstieg in die Fédérale 1

T = Absteiger Top 14
F = Aufsteiger Fédérale 1

Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
punkte
Diff. Bonus-
punkte
Tabellen-
punkte
01. FC Grenoble 30 22 1 7 727:398 + 329 15 105
02. Section Paloise 30 19 1 10 602:536 + 66 9 87
03. Stade Montois 30 19 0 11 569:453 + 116 8 84
04. US Dax 30 18 3 9 593:508 + 85 6 84
05. Atlantique Stade Rochelais (T) 30 18 0 12 668:563 + 105 9 81
06. US Carcassonne 30 17 2 11 659:616 + 43 9 81
07. SC Albi 30 14 0 16 630:633 − 3 16 72
08. US Oyonnax 30 14 1 15 594:589 + 5 11 69
09. CS Bourgoin-Jallieu (T) 30 14 0 16 620:674 − 54 10 66
10. FC Auch 30 14 1 15 489:557 − 68 7 65
11. Pays d’Aix RC 30 12 1 17 658:682 − 24 13 63
12. Tarbes Pyrénées Rugby 30 13 0 17 561:646 − 85 9 61
13. Stade Aurillacois 30 12 2 16 570:610 − 40 8 60
14. RC Narbonne 30 12 0 18 550:654 − 104 11 59
15. AS Béziers (F) 30 9 0 21 499:673 − 174 10 46
16. CA Périgueux (F) 30 7 0 23 516:713 − 197 13 41

Die Punkte werden wie folgt verteilt:

  • 5 Punkte bei einem Forfaitsieg
  • 4 Punkte bei einem Sieg
  • 2 Punkte bei einem Unentschieden
  • 0 Punkte bei einer Niederlage (vor möglichen Bonuspunkten)
  • -2 Punkte bei einer Forfaitniederlage
  • 1 Bonuspunkt bei drei Versuchen mehr als der Gegner
  • 1 Bonuspunkt bei einer Niederlage mit weniger als sieben Punkten Unterschied

Playoff um den zweiten Aufstiegsplatz[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

19. Mai 2012
15:10 Uhr
Section Paloise 16 : 14 Atlantique Stade Rochelais Stade du Hameau, Pau

20. Mai 2012
18:00 Uhr
Stade Montois 24 : 20 US Dax Stade Guy-Boniface, Mont-de-Marsan

Finale[Bearbeiten]

27. Mai 2012
14:00 Uhr
Section Paloise 20 : 29 Stade Montois Stade Chaban-Delmas, Bordeaux

Weblinks[Bearbeiten]