Franziska Traub

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Franziska Traub (* 3. August 1962 in Stuttgart) ist eine deutsche Schauspielerin und Kabarettistin. Bekanntheit erlangte Traub vor allem als Nebendarstellerin in der RTL-Comedyserie Ritas Welt, in der sie von 1998 bis 2003 mitwirkte. Sie lebt in Berlin-Neukölln.

2016 nahm Traub an der neunten Staffel der RTL-Tanzshow Let’s Dance teil, musste jedoch verletzungsbedingt vor der dritten Folge aufgeben.[1] Ihr Tanzpartner war der österreichische Profitänzer Vadim Garbuzov.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Junges Theater Göttingen (1987–1989)
  • Pomp, Duck and Circumstances (1990–1996)
  • Chamäleon, Bar jeder Vernunft (1997–1999)
  • Palazzo Colombino (1998–1999)
  • Palazzo Witzigmann (2001–2002)

Auszeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2000 und 2001 bekam Franziska Traub für ihre Rolle in Ritas Welt den Deutschen Comedypreis für die beste Komikerin in einer Nebenrolle.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Let’s Dance 2016: Ulli Potofski rückt für Franziska Traub nach, RTL, 31. März 2016, abgerufen am 1. April 2016.