Fußball-Europameisterschaft 1988/Sowjetunion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel befasst sich mit der Fußballnationalmannschaft der UdSSR während der Fußball-Europameisterschaft 1988

EM-Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die UdSSR sah lange wie der sichere Sieger dieser Gruppe aus, bis sie im Heimspiel gegen den enttäuschenden Titelverteidiger Frankreich nur zu einem Unentschieden kamen. Dieser Punktverlust brachte die DDR wieder ins Spiel und die Entscheidung um den Gruppensieg musste nun im direkten Duell in Ost-Berlin fallen. Der späte Ausgleich durch Alejnikow bescherte der UdSSR sozusagen die Tickets für die Endrunde, die man sich endgültig mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Island sicherte.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SowjetunionSowjetunion Sowjetunion  8  5  3  0 014:300 +11 13:30
 2. Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR  8  4  3  1 013:400  +9 11:50
 3. FrankreichFrankreich Frankreich  8  1  4  3 004:700  −3 06:10
 4. IslandIsland Island  8  2  2  4 004:140 −10 06:10
 5. NorwegenNorwegen Norwegen  8  1  2  5 005:120  −7 04:12

Spielergebnisse

24.09.1986 Reykjavík Island - UdSSR 1:1 (1:1)
11.10.1986 Paris Frankreich - UdSSR 0:2 (0:0)
29.10.1986 Simferopol UdSSR - Norwegen 4:0 (3:0)
29.04.1987 Kiew UdSSR - DDR 2:0 (1:0)
03.06.1987 Oslo Norwegen - UdSSR 0:1 (0:1)
09.09.1987 Moskau UdSSR - Frankreich 1:1 (0:1)
10.10.1987 Ost-Berlin DDR - UdSSR 1:1 (1:0)
28.10.1987 Simferopol UdSSR - Island 2:0 (1:0)

EM-Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Verein vor EM-Beginn Geburtsdatum EM 1988
Spiele / Tore
Gelbe Karten Rote Karten
Torhüter
01 Rinat Dassajew (C)Kapitän der Mannschaft Spartak Moskau 13. Juli 1957 5 - - -
16 Wiktor Tschanow Dynamo Kiew 21. Juli 1959 1 - - -
Abwehr
02 Wladimir Bessonow Dynamo Kiew 5. März 1958 3 - 1 -
03 Wagis Chidijatullin Spartak Moskau 3. März 1959 5 - 2 -
04 Oleh Kusnezow Dynamo Kiew 22. März 1963 4 - 1 -
05 Anatoli Demjanenko Dynamo Kiew 19. Februar 1959 4 - - -
12 Iwan Wischniewski Dnipro Dnipropetrowsk 21. Februar 1957 - - - -
13 Tengis Sulakwelidse Dinamo Tiflis 23. Juli 1956 2 - - -
14 Wjatscheslaw Sukristow FK Žalgiris Vilnius 1. Januar 1961 - - - -
19 Sergei Baltatscha Dynamo Kiew 17. Februar 1958 1 - - -
Mittelfeld
06 Wassili Raz Dynamo Kiew 25. März 1961 5 1 - -
07 Sergej Alejnikow FK Dinamo Minsk 7. November 1961 5 1 - -
08 Hennadij Lytowtschenko Dnipro Dnipropetrowsk 11. September 1963 4 1 2 -
09 Alexander Sawarow Dynamo Kiew 20. April 1961 5 - - -
15 Oleksij Mychajlytschenko Dynamo Kiew 30. März 1963 5 1 - -
18 Sergei Gozmanow FK Dinamo Minsk 27. März 1959 4 - 1 -
Angriff
10 Oleg Protassow Dynamo Kiew 4. Februar 1964 5 2 1 -
11 Igor Belanow Dynamo Kiew 25. September 1960 4 - 1 -
17 Sergej Dmitrijew Zenit Leningrad 19. März 1964 - - - -
20 Wiktor Passulko Spartak Moskau 1. Januar 1961 2 1 - -
Trainer
Valeri Lobanowski 6. Januar 1939

Vorrunde (Gruppe 2)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die UdSSR gab in der Vorrunde nur beim Unentschieden gegen die Iren einen Punkt ab und gewann somit die Gruppe vor dem späteren Europameister Niederlande.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SowjetunionSowjetunion UdSSR  3  2  1  0 005:200  +3 05:10
 2. NiederlandeNiederlande Niederlande  3  2  0  1 004:200  +2 04:20
 3. IrlandIrland Irland  3  1  1  1 002:200  ±0 03:30
 4. EnglandEngland England  3  0  0  3 002:700  −5 00:60
12. Juni 1988 in Köln (Müngersdorfer Stadion)
Niederlande UdSSR 0:1 (0:0)
15. Juni 1988 in Hannover (Niedersachsenstadion)
Irland UdSSR 1:1 (1:0)
18. Juni 1988 in Frankfurt (Waldstadion)
England UdSSR 1:3 (1:2)

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

22. Juni 1988 in Stuttgart (Neckarstadion)
SowjetunionSowjetunion UdSSR ItalienItalien Italien 2:0 (0:0)

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

25. Juni 1988 in München (Olympiastadion)
NiederlandeNiederlande Niederlande SowjetunionSowjetunion UdSSR 2:0 (1:0)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]