Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2009/Italien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel behandelt die italienische Fußballnationalmannschaft der Frauen bei der Europameisterschaft 2009 in Finnland.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien wurde für die Qualifikation in die Gruppe 2 gelost und traf auf Irland, Rumänien, Schweden und Ungarn. Mit sechs Siegen und zwei Niederlagen wurden die Italienerinnen Gruppenzweite hinter Schweden.[1]

Italien setzte sich in den Play-off-Spielen gegen Tschechien durch, während Irland gegen Island unterlegen war.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 SchwedenSchweden Schweden 8 8 0 0 31:00 24
2 ItalienItalien Italien 8 6 0 2 23:07 18
3 IrlandIrland Irland 8 4 0 4 10:14 12
4 RumänienRumänien Rumänien 8 1 1 6 08:28 4
5 UngarnUngarn Ungarn 8 0 1 7 06:29 1

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Spielort Gegner Ergebnis Torschützen
05.05.2007 Trient SchwedenSchweden Schweden 0:2 (0:1) 0:1 Seger (41.), 0:2 Fischer (90.+3)
30.05.2007 Dublin IrlandIrland Irland 1:2 (0:1) 0:1 Paliotti (40.), 0:2 Panico (59.), 1:2 O´Toole (76.)
27.10.2007 Bük UngarnUngarn Ungarn 1:3 (0:0) 0:1 Dadda (58.), 1:1 Padár (70. Elfmeter), 1:2 Panico (76.), 1:3 Tuttino (87.)
31.10.2007 Parma RumänienRumänien Rumänien 5:0 (2:0) 1:0 Boni (27.), 2:0 Panico (41.), 3:0 Paliotti (60.), 4:0 Paliotti (66.), 5:0 Gabbiadini (68.)
16.02.2008 Villacidro IrlandIrland Irland 4:1 (0:1) 0:1 Taylor (13.), 1:1 Fuselli (83.), 2:1 Gabbiadini (85.), 3:1 Panico (86.), 4:1 Conti (90.+1)
07.05.2008 Örebro SchwedenSchweden Schweden 1:0 (0:0) 1:0 Landström (90.)
24.05.2008 Buftea RumänienRumänien Rumänien 1:6 (1:3) 0:1 Gabbiadini (13.), 0:2 Panico (26.), 1:2 Spanu (29.), 1:3 Zorri (41. Elfmeter), 1:4 Conti (48.), 1:5 Gabbiadini (67.), 1:6 Fuselli (85.)
02.10.2008 Montereale Valcellina UngarnUngarn Ungarn 3:0 (2:0) 1:0 Tona (19.), 2:0 Tona (31.), 3:0 Tona (54.)

Grün unterlegte Ergebnisse kennzeichnen einen Sieg, rot unterlegte Niederlagen.

Play-off-Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Spielort Gegner Ergebnis Torschützen
25.10.2008 Horní Počernice TschechienTschechien Tschechien 0:1 (0:0) 0:1 Panico (88.)
29.10.2008 Gubbio TschechienTschechien Tschechien 2:1 (2:0) 1:0 Zorri (32. Elfmeter), 2:0 Panico (40.), 2:1 Ščasná (67.)

Grün unterlegte Ergebnisse kennzeichnen einen Sieg.

Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer Pietro Ghedin hat sein Aufgebot am 13. August 2009 bekannt gegeben.[2]

Nummer Name Verein vor EM-Beginn Geburtstag Sp. Tor Yellow card.svg Yellow card.svgRed card.svg Red card.svg
Torhüter
12 Michela Cupido ASD Torres Calcio 02.01.1978 0 0 0 0 0
22 Sara Penzo CF Venezia 1984 16.12.1989 0 0 0 0 0
1 Anna Maria Picarelli Los Angeles Legends 04.11.1984 4 0 0 0 0
Abwehr
3 Roberta D’Adda ASD CF Bardolino 05.10.1981 4 0 1 0 0
2 Sara Gama UPC Tavagnacco 27.03.1989 4 0 0 0 0
15 Alia Guagni AC Florenz 01.10.1987 2 0 0 0 0
20 Raffaella Manieri ASD Torres Calcio 21.11.1986 1 0 0 0 0
13 Giorgia Motta ASD CF Bardolino 18.03.1984 0 0 0 0 0
16 Laura Neboli AC Reggiana 14.03.1988 0 0 0 0 0
6 Viviana Schiavi ASD CF Bardolino 01.09.1982 4 0 0 0 0
5 Elisabetta Tona ASD CF Bardolino 22.01.1984 4 0 0 0 0
Mittelfeld
21 Marta Carissimi AC Turin 03.05.1987 2 0 1 0 0
18 Pamela Conti UD Levante 04.04.1982 0 0 0 0 0
7 Giulia Domenichetti ASD Torres Calcio 29.04.1984 4 0 0 0 0
14 Alice Parisi ASD CF Bardolino 11.12.1990 2 0 0 0 0
19 Carolina Pini FC Bayern München 13.06.1988 4 0 0 0 0
4 Alessia Tuttino ASD CF Bardolino 15.03.1983 4 1 0 0 0
10 Tatiana Zorri UPC Tavagnacco 19.10.1977 4 1 0 0 0
Angriff
11 Silvia Fuselli ASD Torres Calcio 01.07.1981 2 0 0 0 0
8 Melania Gabbiadini ASD CF Bardolino 28.08.1983 4 1 1 0 0
9 Patrizia Panico Mannschaftskapitän ASD Torres Calcio 08.02.1975 4 2 0 0 0
17 Evelyn Vicchiarello AC Reggiana 24.10.1986 0 0 0 0 0
Trainer
  Pietro Ghedin 21.11.1952

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien traf in der Vorrundengruppe C auf England, Russland und Schweden.[3] Mit zwei Siegen und einer Niederlage wurde Italien Gruppenzweiter

Dienstag, 25. August 2009, 17:30 in Lahti
England Italien 1:2 (1:0)
Freitag, 28. August 2009, 17:30 in Turku
Italien Schweden 0:2 (0:2)
Montag, 31. August 2009, 19:00 in Helsinki (Olympiastadion)
Russland Italien 0:2 (0:0)

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freitag, 4. September 2009, 16:00* in Lahti
DeutschlandDeutschland Deutschland ItalienItalien Italien 2:1 (1:0)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. uefa.com: Qualifikationsgruppe 2
  2. uefa.com: Ghedin hat seine Wahl getroffen
  3. uefa.com: Deutschland gegen den alten Rivalen Norwegen