Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2009/Finalrunde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Resultate der Finalrunde bei der Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2009:

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
         
 FinnlandFinnland Finnland 2
 
 EnglandEngland England 3  
 EnglandEngland England 121
 
   NiederlandeNiederlande Niederlande 1  
 NiederlandeNiederlande Niederlande 20 (5)2
 
 FrankreichFrankreich Frankreich 0 (4)  
 EnglandEngland England 2
 
   DeutschlandDeutschland Deutschland 6
 DeutschlandDeutschland Deutschland 2
 
 ItalienItalien Italien 1  
 DeutschlandDeutschland Deutschland 3
 
   NorwegenNorwegen Norwegen 1  
 SchwedenSchweden Schweden 1
 NorwegenNorwegen Norwegen 3  

1 Sieg nach Verlängerung
2 Sieg im Elfmeterschießen

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finnland – England 2:3 (0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finnland England
FinnlandFinnland
3. September 2009 um 16:00 Uhr (Ortszeit) in Turku (Turku-Stadion)
Zuschauer: 7.247[2]
Schiedsrichterin: Dagmar Damková (TschechienTschechien Tschechien)
EnglandEngland


Tinja-Riikka KorpelaTuija Hyyrynen, Tiina Salmén, Petra Vaelma, Maija SaariLinda Sällström, Jessica Julin (72. Anna Westerlund), Anne Mäkinen, Essi Sainio (52. Annica Sjölund) – Laura Österberg Kalmari, Sanna Talonen (75. Susanna Lehtinen)
Trainer: Michael Käld
Rachel BrownLindsay Johnson (68. Laura Bassett), Anita Asante, Faye White (41. Jill Scott), Casey StoneyKatie Chapman, Kelly Smith, Fara Williams, Karen Carney, Sue SmithEniola Aluko
Trainerin: Hope Powell


Tor 1:2 Annica Sjölund (66.)

Tor 2:3 Linda Sällström (79.)
Tor 0:1 Eniola Aluko (14.)
Tor 0:2 Fara Williams (49.)

Tor 1:3 Eniola Aluko (67.)
Player of the Match: Eniola Aluko[1]

Niederlande – Frankreich 0:0 n. V., 5:4 i. E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande Frankreich
NiederlandeNiederlande
3. September 2009 um 20:00 Uhr (Ortszeit) in Tampere (Tampere-Stadion)
Zuschauer: 2.766[3]
Schiedsrichterin: Kirsi Heikkinen (FinnlandFinnland Finnland)
FrankreichFrankreich


Loes GeurtsPetra Hogewoning, Manoe Meulen, Daphne Koster, Dyanne BitoAnnemieke Kiesel, Anouk Hoogendijk, Kirsten van de Ven (77. Claudia van den Heiligenberg), Manon MelisSylvia Smit, Karin Stevens
Trainerin: Vera Pauw
Céline DevilleCorine Franco, Laura Georges, Ophélie Meilleroux, Sonia BompastorCamille Abily, Sandrine Soubeyrand, Gaëtane Thiney (87. Candie Herbert), Amandine HenryLouisa Nécib (55. Eugénie Le Sommer), Élodie Thomis
Trainer: Bruno Bini
Elfmeterschießen

Elfmeter verwandelt 1:1 Karin Stevens

Elfmeter verwandelt 2:2 Manon Melis

Elfmeter verwandelt 3:3 Annemieke Kiesel

Elfmeter verwandelt 4:4 Sylvia Smit

Elfmeter verschossen Daphne Koster (links am Tor vorbei)

Elfmeter verschossen Dyanne Bito (gehalten)

Elfmeter verwandelt 5:4 Anouk Hoogendijk
Elfmeter verwandelt 0:1 Sandrine Soubeyrand

Elfmeter verwandelt 1:2 Camille Abily

Elfmeter verwandelt 2:3 Amandine Henry

Elfmeter verwandelt 3:4 Eugénie Le Sommer

Elfmeter verschossen Corine Franco (an den Pfosten)

Elfmeter verschossen Ophélie Meilleroux (an den Pfosten)

Elfmeter verschossen Candie Herbert (über das Tor)
Player of the Match: Manoe Meulen[1]

Deutschland – Italien 2:1 (1:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland Italien
DeutschlandDeutschland
4. September 2009 um 16:00 Uhr (Ortszeit) in Lahti (Lahti-Stadion)
Zuschauer: 1.866[4]
Schiedsrichterin: Jenny Palmqvist (SchwedenSchweden Schweden)
ItalienItalien


Nadine AngererBianca Schmidt (46. Simone Laudehr), Annike Krahn, Ariane Hingst (46. Sonja Fuss), Babett PeterLinda Bresonik, Kim Kulig, Kerstin Garefrekes, Birgit Prinz (83. Martina Müller), Melanie BehringerInka Grings
Trainerin: Silvia Neid
Anna Maria PicarelliRoberta D’Adda, Elisabetta Tona, Viviana Schiavi, Sara GamaMarta Carissimi (82. Tatiana Zorri), Giulia Domenichetti, Alessia Tuttino, Melania Gabbiadini, Carolina Pini (87. Silvia Fuselli) – Patrizia Panico
Trainer: Pietro Ghedin
Tor 1:0 Inka Grings (4.)
Tor 2:0 Inka Grings (47.)


Tor 2:1 Patrizia Panico (63.)
Gelbe Karten Melania Gabbiadini
Player of the Match: Inka Grings[4]

Schweden – Norwegen 1:3 (0:2)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweden Norwegen
SchwedenSchweden
4. September 2009 um 20:00 Uhr (Ortszeit) in Helsinki (Fußballstadion)
Zuschauer: 1.708[5]
Schiedsrichterin: Bibiana Steinhaus (DeutschlandDeutschland Deutschland)
NorwegenNorwegen


Hedvig LindahlAnna Paulson, Stina Segerström (67. Louise Fors), Charlotte Rohlin, Sara ThunebroKosovare Asllani (46. Lina Nilsson), Caroline Seger, Nilla Fischer (46. Jessica Landström), Therese SjögranLotta Schelin, Victoria Sandell Svensson
Trainer: Thomas Dennerby
Ingrid HjelmsethToril Hetland Akerhaugen, Trine Rønning, Maren Mjelde, Camilla HuseLene Storløkken (90.+2’ Marita Skammelsrud Lund), Ingvild Stensland, Anneli Giske, Solveig GulbrandsenIsabell Herlovsen (76. Ingvild Landvik Isaksen), Elise Thorsnes (57. Cecilie Pedersen)
Trainer: Bjarne Berntsen



Tor 1:3 Victoria Sandell Svensson (80.)
Eigentor 0:1 Stina Segerström (39., Eigentor)
Tor 0:2 Anneli Giske (45.)
Tor 0:3 Cecilie Pedersen (60.)
Gelbe Karten Therese Sjögran
Player of the Match: Ingvild Stensland[5]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

England – Niederlande 2:1 n. V. (1:1, 0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

England Niederlande
EnglandEngland
6. September 2009 um 19:00 Uhr (Ortszeit) in Tampere-Stadion (Tampere)
Zuschauer: 4.621[7]
Schiedsrichterin: Gyöngyi Gaál (UngarnUngarn Ungarn)
NiederlandeNiederlande


Rachel BrownAlex Scott, Anita Asante, Lindsay Johnson, Casey StoneyKatie Chapman, Fara Williams, Kelly Smith, Sue Smith (46. Karen Carney) – Eniola Aluko (70. Lianne Sanderson), Jessica Clarke (91. Jill Scott)
Trainerin: Hope Powell
Loes GeurtsDyanne Bito (117. Marloes de Boer), Manoe Meulen, Daphne Koster, Petra HogewoningAnnemieke Kiesel, Anouk Hoogendijk, Manon Melis, Marlous Pieëte (86. Kirsten van de Ven), Sylvia SmitKarin Stevens (120. Shanice van de Sanden)
Trainerin: Vera Pauw
Tor 1:0 Kelly Smith (61.)

Tor 2:1 Jill Scott (116.)

Tor 1:1 Marlous Pieëte (64.)
Gelbe Karten Casey Stoney
Player of the Match: Kelly Smith[6]

Deutschland – Norwegen 3:1 (0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland Norwegen
DeutschlandDeutschland
7. September 2009 um 19:00 Uhr (Ortszeit) in Helsinki (Fußballstadion)
Zuschauer: 2.765[8]
Schiedsrichterin: Kirsi Heikkinen (FinnlandFinnland Finnland)
NorwegenNorwegen


Nadine AngererBianca Schmidt (46. Célia Okoyino da Mbabi), Saskia Bartusiak, Annike Krahn, Babett PeterLinda Bresonik (45.+ 1' Simone Laudehr), Kim Kulig, Kerstin Garefrekes, Birgit Prinz, Melanie Behringer (59. Fatmire Bajramaj) – Inka Grings
Trainer: Silvia Neid
Ingrid HjelmsethToril Hetland Akerhaugen, Marita Skammelsrud Lund, Maren Mjelde, Camilla Huse (82. Hedda Gardsjord) – Lene Storløkken, Ingvild Stensland, Anneli Giske, Solveig Gulbrandsen (76. Melissa Wiik) – Leni Larsen Kaurin (62. Cecilie Pedersen), Isabell Herlovsen
Trainer: Bjarne Berntsen

Tor 1:1 Simone Laudehr (59.)
Tor 2:1 Célia Okoyino da Mbabi (61.)
Tor 3:1 Fatmire Bajramaj (90.+3')
Tor 0:1 Isabell Herlovsen (10.)
Gelbe Karten Maren Mjelde, Toril Hetland Akerhaugen
Player of the Match: Simone Laudehr[8]

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

England – Deutschland 2:6 (1:2)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

England Deutschland
EnglandEngland
10. September 2009 um 19:00 Uhr (Ortszeit) in Helsinki (Olympiastadion)
Zuschauer: 15.877[9]
Schiedsrichterin: Dagmar Damková (TschechienTschechien Tschechien)
DeutschlandDeutschland


Rachel BrownAlex Scott, Faye White (C)Kapitän der Mannschaft, Anita Asante, Casey StoneyKatie Chapman (86. Emily Westwood), Jill Scott, Karen Carney, Eniola Aluko (81. Lianne Sanderson) – Fara Williams, Kelly Smith
Trainerin: Hope Powell
Nadine AngererLinda Bresonik, Annike Krahn, Saskia Bartusiak, Babett PeterKim Kulig, Simone Laudehr, Kerstin Garefrekes (83. Fatmire Bajramaj), Melanie Behringer (60. Célia Okoyino da Mbabi) – Birgit Prinz (C)Kapitän der Mannschaft, Inka Grings
Trainer: Silvia Neid


Tor 1:2 Karen Carney (24.)

Tor 2:3 Kelly Smith (55.)
Tor 0:1 Birgit Prinz (20.)
Tor 0:2 Melanie Behringer (22.)

Tor 1:3 Kim Kulig (51.)

Tor 2:4 Inka Grings (62.)
Tor 2:5 Inka Grings (73.)
Tor 2:6 Birgit Prinz (76.)
Gelbe Karten Casey Stoney
Player of the Match: Inka Grings[9]

Besonderheit: torreichstes EM-Finale der Geschichte

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b uefa.com: Matchday 4 - Thursday (Memento des Originals vom 6. September 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www1.uefa.com
  2. uefa.com: England finally quell Finland desire
  3. uefa.com: Oranje through after shoot-out
  4. a b uefa.com: Grings goals send Germany through
  5. a b uefa.com: Efficient Norway oust Sweden
  6. uefa.com: Matchday 5 - Sunday (Memento des Originals vom 15. September 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www1.uefa.com
  7. uefa.com: Scott seals final berth for England
  8. a b uefa.com DFB-Elf mit Kraftakt ins Finale
  9. a b uefa.com: DFB-Team mit Torgala zum Titel