Gene Ruggiero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eugenio „Gene“ Ruggiero (* 20. Juni 1910 in North Hempstead, New York; † 19. Februar 2002 in Ogden, Utah) war ein US-amerikanischer Filmeditor, der einmal den Oscar für den besten Schnitt gewann, sowie den Preis für das Lebenswerk (ACE Career Achievement Award) der American Cinema Editors erhielt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der aus einer italienischen Einwandererfamilie stammende Ruggiero begann seine Laufbahn als Editor in der Filmwirtschaft Hollywoods 1939 bei dem Film Tarzan und sein Sohn und wirkte im Bereich Filmschnitt an der Herstellung von mehr als siebzig Filmen und Fernsehserien mit.

Bei der Oscarverleihung 1956 war er zusammen mit George Boemler für den Oscar für den besten Schnitt in dem Musicalfilm Oklahoma! (1955) von Fred Zinnemann mit Gordon MacRae, Gloria Grahame und Gene Nelson in den Hauptrollen.

Einen weiteren Oscar in dieser Kategorie erhielt er 1957 zusammen mit Paul Weatherwax für den nach dem Roman Reise um die Erde in 80 Tagen von Jules Verne entstandenen Monumentalfilm In 80 Tagen um die Welt (1956) der Regisseure Michael Anderson und John Farrow mit David Niven, Cantinflas und Shirley MacLaine.

1994 erhielt er zusammen mit Dede Allen von der Gilde der amerikanischen Kino-Editoren (American Cinema Editors) den Preis für sein Lebenswerk (ACE Career Achievement Award).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]