Get Real – Von Mann zu Mann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelGet Real – Von Mann zu Mann
OriginaltitelGet Real
ProduktionslandGroßbritannien
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1998
Länge107 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieSimon Shore
DrehbuchPatrick Wilde
ProduktionStephen Taylor
MusikJohn Lunn
KameraAlan Almond
SchnittBarrie Vince
Besetzung
Synchronisation

Get Real ist ein Film von Regisseur Simon Shore, gedreht im Jahr 1998 in England. Das Drehbuch schrieb Patrick Wilde nach seinem Theaterstück What’s Wrong with Angry?.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der sechzehnjährige Steven Carter ist schwul, das weiß er schon, seit er elf war. In seiner provinziellen Heimatstadt ist das ein echtes Problem. Bisher wusste sonst nur seine beste Freundin Linda davon. Diese unterstützt ihn bei seinem Coming-out. Zu dem kommt es, nachdem Steven sich in John Dixon, den Schönling der Schule, verliebt hat und seine Gefühle zur Überraschung aller auch erwidert werden. Da John jedoch die Macho-Fassade aufrechterhalten will, müssen alle Treffen geheim bleiben. Steven hält es dann aber nicht länger aus. Zunächst reicht er anonym einen Artikel über die Probleme homosexueller Jugendlicher bei der Schülerzeitung ein. Später outet er sich während einer Preisverleihung vor der ganzen Schule. Da John nicht über seinen Schatten springen kann, bedeutet dies das Ende der Beziehung zwischen den beiden.

Hintergründe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Get Real“ wurde in der britischen Stadt Basingstoke gefilmt. Im August 1998 war er erstmals auf dem Edinburgh International Film Festival zu sehen, in die Kinos kam er jedoch in Großbritannien erst am 14. Mai 1999. Am 14. Oktober 1999 hatte der Film seine deutsche Kinopremiere.[1]

Der deutsche Verleihtitel „Von Mann zu Mann“ führte in Deutschland gelegentlich zu Verwechslungen mit einer gleichnamigen schwulen und im selben Jahr erschienenen Fernsehproduktion, der Erotiksoap Von Mann zu Mann von Andreas Weiß.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kritiken fielen nach Rotten Tomatoes überwiegend positiv aus.[2] Entertainment Weekly wählte ihn im Jahr 2005 auf Platz 34 der besten Highschool-Filme.[3]

  • Roger Ebert: Certainly this film has deeper values than the mainstream teenage comedies that retail aggressive materialism, soft-core sex and shallow ideas about "popularity.".[4]
  • Lexikon des internationalen Films: Eine melancholisch-romantische Komödie, die sich für Courage und Toleranz einsetzt, dabei allerdings pädagogisch etwas dick aufträgt und zu einer Reihe von Klischees greift.[5]
  • Prisma Online: Dank guter Darsteller und einer stringenten, sensiblen Inszenierung kam hier ein akzeptabler Film über ein Coming Out heraus.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Publikumspreis Edinburgh International Film Festival 1998
  • Jury- und Publikumspreis Dinard British Film Festival 1998
  • Publikumspreis Filmfest Emden 1999

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutschsprachige Synchronisation stammt von der FFS Film- & Fernseh-Synchron aus Berlin. Das Dialogbuch stammt von Alexander Löwe, die Dialogregie übernahm Dietmar Wunder.[6]

Darsteller Sprecher Rolle
Steven Elder Roland Frey Bob
David Elliot Dietmar Wunder Glen
David Lumsden Norbert Langer Graham Carter
Stacy Hart Sonja Spuhl Jessica
Brad Gorton Kim Hasper John Dixon
Judy Buxton Gertie Honeck Johns Mutter
Tim Harris Dennis Schmidt-Foß Kevin
Charlotte Brittain Nana Spier Linda
Morgan Jones Sebastian Schulz Lindas Bruder
Patrick Nielsen Robin Kahnmeyer Mark
Ian Brimble Frank-Otto Schenk Mr. Dixon
Richard Hawley Bernd Schramm Raymond
Ben Silverstone Marius Clarén Steven Carter
Jacquetta May Marina Krogull Steves Mutter
Kate McEnery Giuliana Jakobeit Wendy

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Get Real – Von Mann zu Mann in der Internet Movie Database (englisch)Vorlage:IMDb/Wartung/Unnötige Verwendung von Parameter 2
  2. https://www.rottentomatoes.com/m/get_real/
  3. http://ew.com/gallery/50-best-high-school-movies-0/34-get-real-1999/
  4. http://www.rogerebert.com/reviews/get-real-1999
  5. Get Real – Von Mann zu Mann. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 23. Januar 2017.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet 
  6. Get Real – Von Mann zu Mann. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 9. Juni 2020.