Hošťka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hošťka
Wappen von Hošťka
Hošťka (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Plzeňský kraj
Bezirk: Tachov
Fläche: 3614,9992[1] ha
Geographische Lage: 49° 42′ N, 12° 35′ OKoordinaten: 49° 41′ 37″ N, 12° 35′ 25″ O
Höhe: 558 m n.m.
Einwohner: 431 (1. Jan. 2016)[2]
Postleitzahl: 347 01 - 348 07
Kfz-Kennzeichen: P
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 2
Verwaltung
Bürgermeister: Hana Sojková (Stand: 2007)
Adresse: Hošťka 75
348 06 Přimda
Gemeindenummer: 560898
Website: www.hostka-tc.cz

Hošťka (deutsch Hesselsdorf) ist eine Gemeinde mit 415 Einwohnern (1. Januar 2004) in Tschechien. Sie liegt in 558 m ü.M. im Oberpfälzer Wald (Český les) 6 km östlich der Grenze zu Bayern und gehört dem Okres Tachov an.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort befindet sich linksseitig des Tales des Kateřinský potok. Zwei Kilometer südlich des Dorfes verläuft die Dálnice 5 / Europastraße 50, in der Nachbargemeinde Rozvadov befinden sich zwei Grenzübergänge.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hesselsdorf wurde 1482 erstmals als Hosskowo erwähnt.

Im Jahre 1939 hatte der Ort 1.071 Einwohner.

Nach dem Münchner Abkommen wurde der Ort dem Deutschen Reich zugeschlagen und gehörte bis 1945 zum Landkreis Tachau.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Hošťka besteht aus den Ortsteilen Hošťka und Žebráky (Petlarn)[3]. Grundsiedlungseinheiten sind Hošťka, Pořejov (Purschau) und Žebráky[4]. Auf Hošťkaer Gemeindegebiet befindet sich außerdem die Wüstung Žebrácký Žďár (Petlarnbrand).

Das Gemeindegebiet gliedert sich in die Katastralbezirke Hošťka, Pořejov und Žebráky[5].

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hošťka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/560898/Hostka
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2016 (PDF; 371 KiB)
  3. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/560898/Obec-Hostka
  4. http://www.uir.cz/zsj-obec/560898/Obec-Hostka
  5. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi-obec/560898/Obec-Hostka