Humans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelHumans
OriginaltitelHumans
ProduktionslandVereinigtes Königreich,
Vereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2015
Produktions-
unternehmen
Kudos Film and Television,
Channel 4,
AMC Studios
Länge42 Minuten
Episoden16 in 2+ Staffeln
GenreScience-Fiction, Drama
IdeeLars Lundström
ProduktionJane Featherstone, Derek Wax, Lars Lundström
MusikCristobal Tapia de Veer
Erstausstrahlung14. Juni 2015 (UK) auf Channel 4
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
11. August 2016 auf RTL Crime
Besetzung

Hauptdarsteller:

Nebendarsteller:

Humans ist eine britisch-US-amerikanische Science-Fiction-Fernsehserie aus dem Jahr 2015, die von Sam Vincent und Jonathan Brackley entwickelt wurde. Sie basiert auf der schwedischen Serie Real Humans – Echte Menschen. In Humans geht es in einer alternativen Gegenwart um menschenähnliche Androiden, die ein Bewusstsein entwickeln.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der von Kindern und Haushalt herausgeforderte Ehemann Joe Hawkins kauft, ohne seine Frau zu konsultieren, einen „Synth“, als diese zum wiederholten Male beruflich außer Haus ist. Synths sind Roboter mit menschlichem Aussehen und wurden zur Erleichterung des Alltags von einem kommerziellen Unternehmen entwickelt. Ihre Funktionen umfassen etwa Haus- und Familienarbeit und allgemein körperliche Tätigkeiten wie Reinigungs- oder Erntearbeiten. Dazu sind sexuelle Praktiken verfügbar. Synths werden als lebloser Besitz betrachtet, tragen aber Vor- und im Falle eines Privatbesitzes auch Familiennamen. Die Familie Hawkins ist zwiegespalten, die Mutter Laura fühlt sich in ihrer Rolle bedroht und befürchtet ersetzt zu werden, Tochter Mattie begegnet dem Synth, der inzwischen Anita genannt wird, kalt – die jüngere Schwester Sophie hingegen betrachtet den Android als Person, wünscht sich etwa einen Gute-Nacht-Kuss von ihr.

Einige Synths entwickeln ein Bewusstsein auf Grund ihrer fortschrittlichen künstlichen Intelligenz (KI). Dies wird von der Regierung untersucht, etwa von der „Special Technologies Task Force“ in Person des Ermittlers Pete Drummond oder des Professors Edwin Hobb, der von der Möglichkeit eines künstlichen Bewusstseins gleichermaßen fasziniert wie beängstigt ist.

Eine Gruppe von Synths mit Bewusstsein versucht sich ein Leben ohne die Verfolgung der Eigentümer und abseits der Vorurteile der meisten Menschen aufzubauen und befindet sich auf der Flucht. Zentrale Figur dieser Gruppe ist Leo Elster, der Sohn des Entwicklers der KI, die das Bewusstsein ermöglicht, und sein Vertrauter, der Synth Max.

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die original englischsprachige Version erscheint bei Channel 4. Die deutsche Erstausstrahlung findet im Pay TV bei RTL Crime, im Free TV bei VOX statt. Die erste und zweite Staffel ist vollständig erschienen, die dritte Stsffel nur im englischsprachigen Original. Bisher ist die Serie nicht abgekündigt. (Stand: August 2018).

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Ankündigung von Humans im April 2014, ursprünglich geplant als gemeinsames Projekt von Channel 4 und den Xbox Entertainment Studios (Xbox ES) des Konzerns Microsoft, begannen im Herbst 2014 die Dreharbeiten. Nachdem die Xbox ES im Oktober geschlossen wurde, übernahm die Produktionsfirma von AMC deren Part.[1] Das Budget für die erste Staffel betrug 12 Millionen Pfund.[2]

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine zweite Staffel der Serie wurde am 31. Juli 2015 für 2016 angekündigt. Sie umfasst ebenfalls acht Episoden.[3]

Staffel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Channel 4 hat acht Episoden der dritten Staffel zwischen Mai und Juli 2018 in der original englischsprachigen Version ausgestrahlt.[4] Eine deutsche Synchronisation ist noch nicht angekündigt. (Stand August 2018)

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wird bei der FFS Film- & Fernseh-Synchron in München vertont. Manuel Straube schreibt zusammen mit Christine Roche die Dialogbücher und führt die Dialogregie.[5]

Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Hauptrolle Synchronsprecher
Anita/Mia Gemma Chan 1.01- Anke Kortemeier
Leo Colin Morgan 1.01- Nils Dienemann
Laura Hawkins Katherine Parkinson 1.01- Solveig Duda
Joe Hawkins Tom Goodman-Hill 1.01- Markus Pfeiffer
Fred Sope Dirisu 1.01- Manuel Straube
Pete Drummond Neil Maskell 1.01- Dominik Auer

Nebenbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Nebenrolle Synchronsprecher
Hobb Danny Webb 1.01- Hans-Georg Panczak
George Millican William Hurt 1.01- Wolfgang Condrus
Max Ivanno Jeremiah 1.01- Sebastian Winkler
Mattie Hawkins Lucy Carless 1.01- Maresa Sedlmeir
Toby Hawkins Theo Stevenson 1.01-
Sophie Hawkins Pixie Davies 1.01-
Niska Emily Berrington 1.01- Jacqueline Belle
Karen Voss Ruth Bradley 1.01- Caroline Combrinck
Silas Capek Paul Kaye 1.02, 1.04 Thomas Darchinger
Jill Drummond Jill Halfpenny 1.01- Elisabeth von Koch
Odi Will Tudor 1.01- Tim Schwarzmaier
Simon Jack Derges 1.01- Daniel Schlauch
Vera Rebecca Front 1.01- Susanne von Medvey
Hester Sonya Cassidy 2.01-2.08
Renie Letitia Wright 2.01-2.08
Dr. Athena Morrow Carrie-Anne Moss 2.01-2,08

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle Bewertung
Rotten Tomatoes
Kritiker 8,8 [6]
Publikum 9,1 [6]
Metacritic
Kritiker 7,3 [7]
Publikum 8,1 [7]
IMDb 8,1 [8]

Die erste Episode wurde bei ihrer Erstausstrahlung von etwa 6 Millionen Zuschauern gesehen und ist mit diesen 18 Prozent Marktanteil in Großbritannien die erfolgreichste Serie von Channel 4 seit 20 Jahren.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Huw Fullerton: William Hurt and Colin Morgan to star in new sci-fi drama series, radiotimes.com, 15. Oktober 2014. Abgerufen am 4. August 2015.
  2. John Plunkett: Humans becomes Channel 4's biggest drama hit in 20 years, The Guardian – Website, 22. Juni 2015. Abgerufen am 4. August 2015.
  3. a b Leo Barraclough: Show taps into society’s mistrust of advancing technology, Variety – Website, 31. Juli 2015. Abgerufen am 4. August 2015.
  4. https://www.channel4.com/programmes/humans/episode-guide/series-3
  5. Deutsche Synchronkartei: Deutsche Synchronkartei | Serien | Humans. Abgerufen am 9. Mai 2018.
  6. a b HUMANS (2015 - ). Rotten Tomatoes, abgerufen am 19. November 2016 (englisch).
  7. a b Humans : Season 1. Metacritic, abgerufen am 19. November 2016 (englisch).
  8. Humans. IMDb, abgerufen am 19. November 2016 (englisch).