Tim Schwarzmaier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tim Schwarzmaier (* 30. Juni 1990 in München) ist ein deutscher Synchronsprecher. Bekannt ist er als deutsche Stimme von Harry Potter (Daniel Radcliffe) in den Filmen Harry Potter und der Stein der Weisen und Harry Potter und die Kammer des Schreckens sowie als Standardstimme von Lucas Grabeel und Hutch Dano.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist der Sohn des deutschen Schauspielers Michael Schwarzmaier. Bereits mit sieben Jahren war er erstmals als Synchronsprecher tätig. Im Fernsehen spielte er als Kind Hauptrollen in Wie würden Sie entscheiden?, Unser Charly („Der blinde Passagier“) und Um Himmels Willen.[1]

Neben Synchronrollen in Filmen und Kinofilmen ist Schwarzmaier außerdem die deutsche Stimme von Greyston Holt in Durham County – Im Rausch der Gewalt, David Henrie in How I Met Your Mother und Andrew Lawrence in Runaway (2006). Als Synchronsprecher war er schon in vielen Disney-Filmen zu hören. Außerdem spricht er seit Staffel 14 Benny in der Animeserie Pokémon.

Größere Bekanntheit erlangte seine Stimme 2001 als er für die Titelrolle in Harry Potter und der Stein der Weisen sowie Harry Potter und die Kammer des Schreckens engagiert wurde. Nachdem Schwarzmaier Daniel Radcliffe dann in zwei Filmen gesprochen hatte, wurde er 2004 durch Nico Sablik ersetzt, da bei Radcliffe der Stimmbruch eingesetzt hatte, bei Schwarzmaier jedoch noch nicht. Seit dem ersten High School Musical Film 2006 wird er zumeist für Lucas Grabeel eingesetzt und seit 2009 für Hutch Dano.

Seine Schwestern Caroline Schwarzmaier und Katharina Schwarzmaier sind auch als Synchronsprecherinnen tätig.

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lucas Grabeel

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörbücher (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. kinoweb.de: Synchronsprecher von Tarzan abgerufen am 8. Juli 2011.