Iryna Brémond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iryna Brémond Tennisspieler
Iryna Brémond
Iryna Brémond, 2012
Nation: WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
(1999–2011)
FrankreichFrankreich Frankreich
(seit 2011)
Geburtstag: 5. Oktober 1984
Größe: 174 cm
1. Profisaison: 1999
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 277.228 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 312:197
Karrieretitel: 0 WTA, 15 ITF
Höchste Platzierung: 93 (20. Februar 2012)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 161:130
Karrieretitel: 0 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 162 (25. Juni 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Iryna Brémond (* 5. Oktober 1984 in Minsk als Iryna Kurjanowitsch) ist eine ehemalige weißrussisch-französische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brémond, die im Alter von sieben Jahren mit dem Tennisspielen begann, bevorzugte den Hartplatz. Für die Einzelkonkurrenz der French Open erhielt sie 2011 vom Veranstalter eine Wildcard. Ihr erstes Match bei einem Grand-Slam-Turnier gewann sie mit 6:3, 3:6 und 8:6 gegen Jewgenija Rodina.

Auf dem ITF Women’s Circuit gewann sie insgesamt 15 Einzel- und elf Doppeltitel. Ein Turniersieg auf der WTA Tour war der Rechtshänderin nicht vergönnt.

Seit ihrem Ausscheiden bei einem ITF-Turnier in den Niederlanden im September 2013 ist sie auf der Damentour nicht mehr angetreten.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: 15 ITF-Einzel und 11 ITF-Doppeltitel
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie heiratete 2011 ihren französischen Trainer Gérald Brémond und wollte ab dann für Frankreich spielen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Iryna Brémond – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien