Isérables

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Isérables
Wappen von Isérables
Staat: Schweiz
Kanton: Wallis (VS)
Bezirk: Martigny
BFS-Nr.: 6134i1f3f4
Postleitzahl: 1914
Koordinaten: 584888 / 112411Koordinaten: 46° 9′ 47″ N, 7° 14′ 35″ O; CH1903: 584888 / 112411
Höhe: 1106 m ü. M.
Fläche: 15,3 km²
Einwohner: 827 (31. Dezember 2017)[1]
Einwohnerdichte: 54 Einw. pro km²
Website: www.iserables.ch
Luftseilbahn nach Isérables

Luftseilbahn nach Isérables

Karte
Lac de SalanfeLac d’EmossonLac du Vieux EmossonLac de ChampexLac de FullyLac InférieurLac des VauxLac de CleusonLac du Grand DésertLac de LouvieFrankreichFrankreichKanton WaadtBezirk ContheyBezirk EntremontBezirk MontheyBezirk Saint-MauriceBezirk SidersBezirk SittenBovernierCharratFullyIsérablesLeytronMartignyMartigny-CombeRiddesSaillonSaillonSaxon VSTrient VSKarte von Isérables
Über dieses Bild
w

Isérables ist eine politische Gemeinde und eine Burgergemeinde im Bezirk Martigny des Kantons Wallis in der Schweiz.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isérables umfasst eine Fläche von 1532 Hektaren zwischen der Rhône-Ebene (460 m ü. M.) und dem Pointe des Champs Ferret als höchstem Punkt der Gemeinde mit 2742 m ü. M.[2] Der Ort selbst liegt auf rund 1100 m ü. M. Die Nachbargemeinden von Isérables sind im Nordosten, Osten und Südosten Nendaz und im Südwesten, Westen und Nordwesten Riddes.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die älteste Erwähnung stammt aus einem Kaufvertrag des Jahres 1227. Die Unabhängigkeit wurde der Gemeinde am 13. März 1798 verliehen. Aufgrund der topografischen Lage in einem Steilhang lebten die Einwohner lange Zeit isoliert und de facto unabhängig. Dies änderte sich erst durch den Bau der Seilbahn Riddes–Isérables (1942) und einer Strasse Mitte der 1970er Jahre.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1802 1850 1900 1950 1986 2000 2010 2012 2014 2016
Einwohner 285 799 1052 1213 1025 946 881 866 871 830

Heute sinkt die Einwohnerzahl (1986: 1'025 Einwohner) insbesondere aufgrund des Geburtenrückgangs und des Wegzuges junger Einwohner.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Isérables – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2018, abgerufen am 30. September 2018.
  2. Schweiz. Bundesamt für Landestopografie: Landeskarte der Schweiz 1:25'000 (LK25). Blatt 1326 «Rosablanche». 2010. (online auf map.geo.admin.ch)