Júnior Díaz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Júnior Díaz

Júnior Díaz (2010)

Spielerinformationen
Voller Name Júnior Enrique Díaz Campbell
Geburtstag 12. September 1983
Geburtsort San JoséCosta Rica
Größe 185 cm
Position Abwehr, Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–2003 CS Herediano
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2007
2008–2010
2008
2010–2012
2011–2012
2012–2015
2015–
CS Herediano
Wisła Krakau
Wisła Krakau ME
FC Brügge
→ Wisła Krakau (Leihe)
1. FSV Mainz 05
SV Darmstadt 98
129 (10)
66 0(5)
1 0(0)
13 0(0)
20 0(1)
57 0(2)
9 0(0)
Nationalmannschaft2
2002
2003–2004
2003–
Costa Rica U-20
Costa Rica U-23
Costa Rica
6 0(0)
17 0(4)
80 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. Dezember 2015
2 Stand: 17. November 2015

Júnior Enrique Díaz Campbell (* 12. September 1983 in San José) ist ein costa-ricanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten]

Díaz begann seine Profikarriere beim costa-ricanischen Verein CS Herediano, für den er insgesamt vier Jahre spielte. Ende Januar 2008 wechselte er zum polnischen Erstligisten Wisła Krakau, bevor er 2010 zum belgischen Erstligisten FC Brügge wechselte. 2011 kehrte er auf Leihbasis zurück nach Polen zu Wisła Krakau.

In der Sommerpause 2012 wechselte Díaz nach Deutschland zum 1. FSV Mainz 05. Er debütierte am 22. September 2012 (4. Spieltag) beim 2:0-Sieg im Heimspiel gegen den FC Augsburg. Sein erstes Bundesligator erzielte er am 30. September 2012 (6. Spieltag) mit dem Treffer zum 1:0 beim 2:0-Sieg im Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg. Sein Vertrag lief bis 2015.[1]

Nachdem sein auslaufender Vertrag in Mainz nicht verlängert worden war, wechselte Díaz zum Bundesligaaufsteiger SV Darmstadt 98, bei dem er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 unterschrieb.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Am 7. September 2003 gab Díaz in Fort Lauderdale sein Debüt in der A-Nationalmannschaft beim 2:0-Sieg im Test-Länderspiel gegen die Auswahl Chinas, als er in der 58. Minute für Leonardo González eingewechselt wurde.[3] Sein erstes Spiel in einem Turnier war das 3. Gruppenspiel der Copa América 2004 gegen Chile, das 2:1 gewonnen wurde.[4] Im darauffolgenden Jahr nahm Díaz an allen Spielen der Mittelamerikameisterschaft teil und gewann mit dem Team das Finale gegen Honduras mit 7:6 im Elfmeterschießen, in dem er selbst einen Elfmeter verwandelte.[5] 2004 lief er auch bei den Olympischen Spielen in Athen auf und erreichte dort mit seiner Mannschaft das Viertelfinale, das mit 0:4 gegen Argentinien verloren wurde.

Júnior Díaz stand 2014 im Kader der costa-ricanischen A-Nationalmannschaft, die an der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien teilnahm. Díaz kam in allen Spielen zum Einsatz und setzte sich in einer Gruppe mit den drei ehemaligen Weltmeistern Uruguay (zweimaliger Weltmeister und zu diesem Zeitpunkt Südamerikameister), Italien (viermaliger Weltmeister und zu diesem Zeitpunkt Vize-Europameister) und England (einmaliger Weltmeister) als Gruppensieger durch und scheiterte erst im Viertelfinale im Elfmeterschießen an den Niederlanden.

Erfolge[Bearbeiten]

Wisła Krakau
Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mainz 05 verpflichtet costa-ricanischen Nationalspieler Junior Diaz mainz05.de, 5. Juli 2012
  2. Costa-ricanischer Nationalspieler Júnior Díaz unterschreibt bei den Lilien sv98.de, 29. Juli 2015
  3. RSSSF, 2003 Matches Intercontinental
  4. RSSSF, Copa América 2004
  5. RSSSF, Qualifying Tournament for Gold Cup 2005 – Details