Jens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jens ist ein männlicher Vorname und ein Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Johannes

Jens ist eine dänische und friesische Kurzform von Johannes.[1]

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland kommt der Vorname seit den 1920er Jahren häufiger vor. In den 1960er und 1970er Jahren erreichte er den Höhepunkt der Beliebtheit mit Platzierungen in den TOP-20; im Jahr 1964 erreichte er die bislang höchste Platzierung mit Rang 10.[2] Seit 1990 ist er aus der Mode gekommen.[1]

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ina Jens (1880–1945), Schweizer Schriftstellerin
  • Inge Jens (* 1927), deutsche Schriftstellerin
  • Jelmer Jens (* 1982), niederländischer Schachspieler
  • Salome Jens (* 1935), US-amerikanische Schauspielerin
  • Tilman Jens (* 1954), deutscher Journalist und Buchautor
  • Uwe Jens (1935–2013), deutscher Politiker (SPD)
  • Walter Jens (1923–2013), deutscher Philologe und Schriftsteller

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Jens bei beliebte-vornamen.de
  2. Beliebte Vornamen des Jahrgangs 1964