Joel Cox

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joel Edward Cox (* 2. April 1942 in Los Angeles) ist ein US-amerikanischer Filmeditor, der vor allem durch seine zahlreichen gemeinsamen Projekte mit Clint Eastwood bekannt wurde.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joel Cox begann seine Karriere bereits 1942 – als Baby im Melodram Gefundene Jahre (Original: Random Harvest). 1962 fing er bei Warner Bros. in einer Poststelle an. Bei der Produktion des Spätwesterns The Wild Bunch – Sie kannten kein Gesetz (1969) arbeitete er erstmals als Schnittassistent.

Seit dem Jahr 1977 arbeitet Cox mit Clint Eastwood an dessen Regie-Projekten zusammen. Seit 1997 wird er dabei regelmäßig von dem Editor Gary D. Roach unterstützt. Bei den British Academy Film Awards 2009 waren Cox und Roach in der Kategorie Bester Schnitt für ihre Arbeit an Eastwoods Der fremde Sohn nominiert.

2012 wurde Cox mit dem ACE Career Achievement Award geehrt.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oscar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]