Kanton Henrichemont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Henrichemont
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Bourges
Hauptort Henrichemont
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 3.465 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km²
Fläche 158,58 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 1815

Der Kanton Henrichemont war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Cher und in der Region Centre-Val de Loire. Er umfasste sieben Gemeinden im Arrondissement Bourges; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Henrichemont. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im conseil général des Départements war zuletzt für die Jahre 2004–2015 Jean-Claude Morin.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Postleitzahl Code INSEE
Achères 376 (2013) –  –  Einw./km² 18250 18001
Henrichemont 1806 (2013) –  –  Einw./km² 18250 18109
Humbligny 188 (2013) –  –  Einw./km² 18250 18111
La Chapelotte 168 (2013) –  –  Einw./km² 18250 18051
Montigny 385 (2013) –  –  Einw./km² 18250 18151
Neuilly-en-Sancerre 235 (2013) –  –  Einw./km² 18250 18162
Neuvy-Deux-Clochers 300 (2013) –  –  Einw./km² 18250 18163