Lucé (Eure-et-Loir)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lucé
Wappen von Lucé
Lucé (Frankreich)
Lucé
Region Centre-Val de Loire
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Chartres
Kanton Lucé
Gemeindeverband Chartres Métropole
Koordinaten 48° 26′ N, 1° 28′ OKoordinaten: 48° 26′ N, 1° 28′ O
Höhe 142–162 m
Fläche 6,06 km2
Einwohner 16.240 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 2.680 Einw./km2
Postleitzahl 28110
INSEE-Code
Website http://www.ville-luce.fr

Lucé ist eine französische Gemeinde mit 16.240 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Eure-et-Loir in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Chartres und zum Kanton Lucé.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordöstlich der Gemeinde liegen Amilly, Mainvilliers, nördlich davon Mainvilliers und nordwestlich davon Mainvilliers und Chartres, westlich davon Amilly, östlich davon Chartres, südwestlich davon Fontenay-sur-Eure, südlich und südöstlich davon Luisant.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Lucé wird auf den lateinischen Namen Lucius zurückgeführt.[1]

Heraldik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

blason

Das Wappen der Gemeinde trägt folgende Blasonierung: dreigeteilt in ein silbernes Feld, in ein grünes mit einer goldenen Sonne und in ein rotes.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste der aufeinanderfolgenden Bürgermeister
Zeitraum Name Partei Beruf
1947 1989 Edmond Desouches Parti radical Deputierter 19561968[2]
1989 1995 James Benoist PS Generalrat (1989–1995)
1995 2001 Fernand Mira PRG
2001 1. Juni 2006 Jacques Morland DVD puis FN Generalrat (2001–2006), am 18. Mai 2006 zum Verlust des passiven Wahlrechtes für drei Jahre verurteilt
1. Juni 2006 2008 Boris Minsky UMP
2008 Emmanuel Lecomte PRG
Liste wegen fehlender Daten nicht vollständig.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung von 1962 bis 2008
Jahr Einwohner[3]
1836 414
1841 413
1846 436
1851 484
1856 463
1861 494
1866 497
Jahr Einwohner
1872 530
1876 493
1881 532
1886 645
1891 658
1896 698
1901 800
Jahr Einwohner
1906 812
1911 948
1921 1.262
1926 1.283
1931 1.505
1936 1.497
1946 2.030
Jahr Einwohner
1954 3.303
1962 6.555
1968 11.085
1975 13.721
1982 17.433
1990 18.796
1999 17.701
Jahr Einwohner
2006 16.011
2007 15.747
2008 15.716
2009 15.288
2010 15.926

Mit der Gemeinde in Verbindung stehende Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Lucé hat Partnerschaften mit folgenden Städten und Gemeinden:[4]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lucé wurden als Ville fleurie drei Blumen vom Conseil national des villes et villages fleuris verliehen.[5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Histoire de Lucé
  2. www.prg28.org
  3. cassini.ehess.fr, statistiques-locales.insee.fr, insee.fr
  4. jumelage
  5. Villes et villages fleuris – Eure-et-Loir

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lucé (Eure-et-Loir) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien