Kanton Monthermé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Monthermé
Region Champagne-Ardenne
Département Ardennes
Arrondissement Charleville-Mézières
Hauptort Monthermé
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 12.335 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 89 Einw./km²
Fläche 139,13 km²
Gemeinden 8
INSEE-Code 0816

Der Kanton Monthermé war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Charleville-Mézières, im Département Ardennes und in der Region Champagne-Ardenne; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Monthermé. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt Erik Pilardeau.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Monthermé war 13.913 Hektar (139,13 km²) groß und hatte zuletzt 12.335 Einwohner (Stand: 2012), was einer Bevölkerungsdichte von 89 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 221 m über dem Meeresspiegel.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus acht Gemeinden:

 Gemeinde   Einwohner 
(Stand: 2016)
 Code postal   Code Insee 
Bogny-sur-Meuse 5.169 08120 08081
Deville 1.041 08800 08139
Haulmé 91 08800 08217
Les Hautes-Rivières 1.507 08800 08218
Laifour 460 08800 08242
Monthermé 2.337 08800 08302
Thilay 1.064 08800 08448
Tournavaux 239 08800 08456

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2012
15.366 16.117 16.429 15.274 14.158 13.688 12.335

Koordinaten: 49° 53′ N, 4° 44′ O