Karaage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karaage – 唐揚げ
Karaage of Nakau.jpg
Gewöhnliches Hühnchen-Karaage (鶏の唐揚げ) – Niwatori no Karaage, 2019
20140729 Ichijima-Kawasuso Matsuri 市島川裾祭(丹波市市島町)DSCF0533.JPG
Karaage-Stand – Ichijima-Kawasuso-Matsuri (市島川裾祭), Tamba 2014

Karaage (jap. 唐揚(げ)ab, kana からあげ ‚chinesisches Frittieren, fremdländisches Frittieren‘)[1][2][3][4][5] gehört zu den frittierten Gerichten – Agemono (揚げ物c, kana あげもの ‚Frittiertes‘) – der japanischen Küche, neben Suaged und Tempura (Tenpura).e[6][7][8][9] Karaage ist ein einfaches japanisches Gericht, das meist aus frittiertem Hühnchenfleisch鶏の唐揚げ[10][11]Niwatori no Karaage – jedoch auch Gemüse, Meeresfrüchten, Schweinefleisch oder Rindfleisch – mit süßer Sojasauce besteht.

Kleine Stückchen Fleisch werden u. a. in Sojasauce, Sake, Ingwer oder Knoblauch mariniert, mit Kartoffelstärke, Mehl oder Panko (grobes japanisches Paniermehl) bedeckt und anschließend in heißem Öl frittiert. Zum Würzen reichen gewöhnliche Würzmittel aus der Küche, jedoch nutzt man heutzutage gern auch industriell vorgemischtes Würzpulver für Karaage.[12] Das fertige Gericht wird häufig mit einer Scheibe Limette oder Mayonnaise garniert. Meistens wird außerdem Salatgemüse oder Kohlgemüse in dünne Streifen geschnitten und als Beilage mit Mayonnaise zusammen serviert.

Die einfache Speise Karaage ist in Japan eine beliebte Hausmannskost, die sowohl in Gaststätten als Hauptgericht bzw. Beilage und in Bentō-Boxen zum Ausserhausverzehr zu finden ist. Daneben gibt es Karaage bzw. Fried Chickenフライドチキン furaido·chikinb – als Snack natürlich auch in Imbissstuben, warm in Verkaufsautomaten und auf Ständen bei traditionellen Matsuri-Festen. Beim bekannten Karaage-Matsuri-Fest der Stadt Ōita bieten beispielsweise jährlich über 60 Verkaufsstände den Besuchern verschiedene Variationen dieser Speise an.

Bezeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Bezeichnung Karaage für Gerichte aus marinierten frittierten Speisen gibt es auch die Bezeichnung Tatsutaage (竜田揚げf, kana たつたあげ) aus dem Osten von Osaka, das technisch aus denselben Zutaten besteht. Der Name Tatsutaage stammt ursprünglich von einem lokalen Fluss namens Tastutagawa (竜田川) nahe Ikoma, der bekannt für dessen farbenfrohes herbstliches Laubwerk am Ufer ist. Die Färbung von fertig zubereitetem frittierten Hühnchen-Karaage und das Herbstlaubwerk am Flussufer haben dieselbe Farbe und so soll die Bezeichnung des Gerichts Tatsutaage entstanden sein.[13][14]

Vergleich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Suage und Tempura[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der japanischen Küche sind Suage (素揚げ, kana すあげ ‚Frittiertes ohne Zusatz‘) frittierte Speisen bei dem Lebensmittel ohne Panade – wie beispielsweise Paniermehl, Weizenmehl, Eier oder sonstiges als Teigmantel zur Umhüllung – frittiert werden. Meist sind es Süßwasserfische bzw. Gemüse wie Aubergine, Paprika o. Ä.

Bei Tempura bzw. Tenpura (天ぷら, kana てんぷら tenpura) hingegen werden die Speisen mit einer leichten Umhüllung aus einem Teigmantel aus feineren Reis- oder Weizenmehl und Eiweiß frittiert. Der Teigmantel beim Tempura ist dadurch meist heller, während beim Karaage die Umhüllung aus Panade etwas gröber und dunkler ist. Beim Karaage findet eine Würzung meist durch das Marinieren schon vorher statt, hingegen wird der Geschmack der Speisen bei Tempura „naturbelassen“ ausgebacken.[6][15]

Anmerkungen
a Karaage – alternative Schreibung から揚げ, 空揚(げ), selten カラ揚げ, kana カラあげ[2][3]
b Niwatori no Karaage – auch bekannt als Furaido·Chikin フライドチキン englisch fried chicken, kurz Chikinチキン[16][17][18][19][20]
c Agemono – alternative Schreibung 揚げもの, あげ物 – ist die allgemeine Bezeichnung für verschiedene frittierte Gerichte der japanischen Küche.[6][7]
d Suage– alternative Schreibung 素揚[8]
e Tempura bzw. Tenpura – alternative Schreibung 天麸羅, 天麩羅, 天婦羅, 天プラ, kana てんプラ[9]
f Tatsutaage – alternative Schreibung 竜田揚, selten 立田揚げ・立田揚[14]
g Niwatori no Karaage鶏の唐揚げ – mit Kohlgemüse und Ponzu-Sauce
h Sanzokuyaki-Burger – 山賊焼きバーガー ‚Räuber-Burger‘ – mit Hühnchen-Karaage. Sanzokuyaki山賊焼き ‚gegrillter Räuber aus den Bergen‘ ist eine lokale Spezialität aus frittiertem oder gegrilltem Hühnerfleisch mit Kohlgemüse („Krautsalat“) der Nagano-Präfektur, insbesondere dafür bekannt ist die Stadt Matsumoto.[21]
i Große Klette – wiss. Arctium lappa. – auch japanische Schwarzwurzel genannt.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Karaage – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 唐揚げ ist der ursprüngliche Begriff, 空揚げ bzw. から揚げ sind phonetische Äquivalente.
  2. a b Begriff „唐揚げ – karaage“. In: tangorin.com. Abgerufen am 20. Juni 2020 (englisch, japanisch).
  3. a b Begriff „唐揚げ – karaage“. In: Wadoku. Abgerufen am 20. Juni 2020 (englisch, japanisch).
  4. Begriff „ – kara“. In: tangorin.com. Abgerufen am 20. Juni 2020 (englisch, japanisch).
  5. Begriff „ – kara“. In: tangorin.com. Abgerufen am 20. Juni 2020 (englisch, japanisch).
  6. a b c Agemono (Frittiertes). In: 1mal1japan.de. 23. Dezember 2019, abgerufen am 20. Juni 2020.
  7. a b Begriff Agemono (揚げ物・あげもの・揚げもの・あげ物). In: tangorin.com. Abgerufen am 6. August 2020 (englisch, japanisch).
  8. a b Begriff Suage (素揚げ・すあげ・素揚). In: tangorin.com. Abgerufen am 6. August 2020 (englisch, japanisch).
  9. a b Begriff Tenpura (天ぷら・天麩羅・天婦羅・てんぷら・天プラ・てんプラ・天麸羅). In: tangorin.com. Abgerufen am 6. August 2020 (englisch, japanisch).
  10. Begriff Niwatori (鶏・雞・にわとり). In: Wadoku. Abgerufen am 25. September 2020 (deutsch, japanisch).
  11. Begriff Niwatori (鶏・雞・にわとり). In: jisho.org. Abgerufen am 25. September 2020 (englisch, japanisch).
  12. Token: Zutat: Okumoto Karaage Mehl / Breader Mix. In: blogspot.com. 28. Januar 2018, abgerufen am 6. August 2020.
  13. Marc: Chicken Karaage (Japanese Fried Chicken) – Karaage (から揚げ) VS. Tatsutaage (竜田揚げ). In: norecipes.com. Abgerufen am 6. August 2020 (englisch, Blog).
  14. a b Begriff Tatsutaage (竜田揚げ・たつたあげ・竜田揚・立田揚げ・立田揚). In: tangorin.com. Abgerufen am 6. August 2020 (englisch, japanisch).
  15. Karaage – Japans Küche liebt es Zutaten zu frittieren. Über die Jahrhunderte wurden einige Varianten des Frittierens erfunden, Karaage ist eine davon. In: japanische-lebensmittel.net. 23. Dezember 2019, abgerufen am 20. Juni 2020.
  16. Alexandra M.: Tori Karaage – Wenn’s mal schnell gehen muss. In: japaniac.de. 25. Juli 2017, abgerufen am 6. August 2020.
  17. Begriff „フライド・チキン – furaido chiken“. In: tangorin.com. Abgerufen am 6. August 2020.
  18. Begriff „フライド・チキン –furaido chiken“. In: Wadoku. Abgerufen am 6. August 2020 (deutsch, japanisch).
  19. Begriff „チキン – chiken“. In: tangorin.com. Abgerufen am 6. August 2020 (englisch, japanisch).
  20. Begriff „チキン – chiken“. In: Wadoku. Abgerufen am 6. August 2020 (deutsch, japanisch).
  21. Begriff Sanzokuyaki (山賊焼き・山賊焼). In: Wadoku. Abgerufen am 8. August 2020 (deutsch, japanisch).