La Roche-en-Ardenne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Roche-en-Ardenne
Blason de La Roche-en-Ardenne.svg Flag of None.svg
La Roche-en-Ardenne (Belgien)
La Roche-en-Ardenne
La Roche-en-Ardenne
Staat Belgien
Region Wallonien
Bezirk Arrondissement Marche-en-Famennewub
Koordinaten 50° 11′ N, 5° 35′ O50.1816666666675.575Koordinaten: 50° 11′ N, 5° 35′ O
Fläche zf 147.52 km²
Einwohner 4.246 Einw.
Postleitzahl 6980
Vorwahl 084
Bürgermeister Guy Gilloteaux
Webseite www.la-roche-en-ardenne.be
lflplblslhla
Blick zur Burganlage

La Roche-en-Ardenne (deutsch Fels in den Ardennen) ist eine wallonisch-belgische Gemeinde im Arrondissement Marche-en-Famenne der Provinz Luxemburg.

Geografie[Bearbeiten]

La Roche-en-Ardenne liegt in den östlichen Ardennen am Oberlauf des Flusses Ourthe. Im Osten des Gemeindegebiets fließt die Ourthe durch den Nisramont-Stausee, der für die Wasserversorgung von Bedeutung ist.

Lage der Gemeinde La Roche en Ardenne in Belgien

Am 1. Januar 2005 zählte La Roche-en-Ardenne 4201 Einwohner. Die Gesamtfläche der Gemeinde beträgt 147,52 km², was aktuell einer Bevölkerungsdichte von 28,78 Einwohnern pro km² entspricht. Die folgenden Ortschaften sind Nachbargemeinden: Houffalize, Bertogne, Tenneville, Marche-en-Famenne, Rendeux und Manhay. Weitere Nachbarorte sind Hotton und Vielsalm.

Geschichte[Bearbeiten]

Die das Städtchen dominierende Burganlage war zunächst ein Wohnsitz in der Jungsteinzeit, sodann eine befestigte Stadt, später eine römische Festung und zuletzt im 11. Jahrhundert das römische Feudalschloss der fränkischen Könige.

Während der Ardennenoffensive der deutschen Wehrmacht im Dezember 1944 und Januar 1945 wurde ein großer Teil der Burganlage und des Städtchens durch alliiertes Bombardement zerstört.

Bauwerke und weiteres[Bearbeiten]

Im Ort erhalten sind einige Baudenkmale, darunter die Kirche St. Nicolas, 1899–1901 nach Plänen des Architekten Clément Léonard errichtet. Außerdem gibt es als Teil der alten Stadtbefestigung einen schiefen Turm auf dem Marktplatz. Einen Hingucker bildet auf dem zentralen Platz darüber hinaus ein originaler "M4 Sherman"-Panzer der amerikanischen Armee und eine britische Achilles SP 17pdr der britischen Armee als Denkmäler zu Erinnerung an die Befreiung 1944.

Die Burgruine zählt zu den touristischen Attraktionen des Ortes. Um sie rankt sich die Sage des Schlossgespenstes Berthe. Die Ruine ist zugleich Ausgangspunkt für die Besteigung des höchsten Ardennengipfels Baraque de Fraiture (652 m) und für Kajakfahrten auf der Ourthe. Der Ort besitzt ein Museum des Zweiten Weltkriegs, das Museum der Töpferei, das Museum des Ardennenschinkens und das neu eingerichtete Müllermuseum.

M4A1 Sherman at La Roche-en-Ardenne pic11.JPG

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: La Roche-en-Ardenne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien