Liste von Kraftwerken in Kasachstan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Kraftwerke in Kasachstan werden sowohl auf einer Karte als auch in Tabellen (mit Kennzahlen) dargestellt. Die Liste ist nicht vollständig.

Installierte Leistung und Jahreserzeugung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2012 lag Kasachstan bezüglich der jährlichen Erzeugung mit 90,53 TWh an Stelle 36 und bezüglich der installierten Leistung mit 17,84  GW an Stelle 43 der Welt.[1]

Kalorische Kraftwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Tabelle sind nur Kraftwerke mit einer installierten Leistung größer 400 MW aufgeführt.

Name des Kraftwerks Inst. Leistung (MW)[2] Brennstoff Status
Ekibastus (GRES-1) 4000 Kohle in Betrieb
Ekibastus (GRES-2) 1000 Kohle in Betrieb
Aksu 2110 Kohle in Betrieb
Taras/Dschambul 1230 Masut in Betrieb
Karaganda (TEZ-3) 670 Kohle in Betrieb
Karaganda (GRES-2) 630 Kohle in Betrieb
Aqtau (TEZ-2) 630 Erdgas in Betrieb
Aqtau (TES) 625 Erdgas in Betrieb
Pawlodar 520 ? in Betrieb
Almaty 510 Erdgas in Betrieb
Karaganda (TEZ-2) 435 Kohle in Betrieb
Petropawlowsk (TEZ-2) 434 Kohle in Betrieb
Atyrau 414 Erdgas in Betrieb

Wasserkraftwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name des Kraftwerks Inst. Leistung (MW)[2] Gewässer Status
Schülbi-Talsperre (Schulbinsk) 720 Irtysch in Betrieb
Buchtarma-Stausee 675 Irtysch in Betrieb
Qapschaghai-Talsperre (Kaptschagai) 364 Ili in Betrieb
Öskemen-Talsperre (Ust-Kamenogorsk) 331 Irtysch in Betrieb
Schardara-Talsperre 100 Syrdarja in Betrieb

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kraftwerke in Kasachstan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The World Factbook. CIA, abgerufen am 15. Juli 2016 (englisch).
  2. a b DBU: Energetische Sanierung in Kasachstan am Beispiel typischer Wohn- und Nichtwohngebäuden, Tabelle 3, S. 9, Januar 2010.