Liste von Science-Fiction-Autoren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dies ist eine nach Sprachen gruppierte Zusammenstellung von Listen von Autoren literarischer Science-Fiction, die mindestens einen Science-Fiction-Roman oder mehrere Science-Fiction-Kurzgeschichten verfasst haben.

Deutsch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Englisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Französisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italienisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autor geb. gest. Werk
Lino Aldani 1926 2009 Die vierte Dimension
Stefano Benni 1947 Terra!
Italo Calvino 1923 1985 Auf den Spuren der Galaxien. Cosmicomics
Inìsero Cremaschi 1928 2014 Ein unordentlicher Planet
Vittorio Curtoni 1949 2011 Morgen, sehr bald
Tommaso Landolfi 1908 1978 Die Krebskönigin oder eine seltsame Reise zum Mond
Ugo Malaguti 1945 Palast hinter den Wolken
Paolo Mantegazza 1831 1910 Das Jahr 3000 : Ein Zukunftstraum
Gianni Montanari 1949 Daimon
Guido Morselli 1912 1973 Licht am Ende des Tunnels
Gilda Musa 1926 1999 Der häusliche Dschungel
Luigi Naviglio 1936 2001 Gefährliche Erinnerung
Pierfrancesco Prosperi 1945 Autocrisi
Roberto Vacca 1927 Der Tod der Megalopolis
Paolo Volponi 1924 1994 Die Weltmaschine

Japanisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autor geb. gest. Werk
Kōbō Abe 1924 1993 Die vierte Zwischeneiszeit
Shin’ichi Hoshi 1926 1997 Ein hinterlistiger Planet (Stories)
Hiromi Kawakami 1958 Sho-shimoku
Sakyō Komatsu 1931 2011 Japan sinkt
Taku Mayumura 1934 2019 Der lange Weg zurück zur Erde (Stories)
Hiroyuki Morioka 1962 Wenn wir einen Traumbaum pflanzen können
Haruki Murakami 1949 1Q84
Masanori Nakamura 1929 Operation Heimkehr
Kenzaburō Ōe 1935 Therapiestation
Setsuko Shinoda 1955 Kinu no hen'yō
To Ubukata 1977 Mardock-Reihe
Yasutaka Tsutsui 1934 Mein Blut ist das Blut eines anderen

Niederländisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autor geb. gest. Werk
Eddy C. Bertin 1944 2018 De Achtjaarlijkse God
Paul van Herck 1938 1989 Framstag Sam
Hugo Raes 1929 2013 Een Faun met Kille Horentjes
Tais Teng (Pseudonym von Thijs van Ebbenhorst Tengbergen) 1952 Der Kaiser aus dem Jenseits
Jan Gerhard Toonder 1914 1992 Aufstehn am Samstag
Bob van Laerhoven 1953 Wandel unter Kennedy
Manuel van Loggem 1916 1998 Die Linien der Zeit

Polnisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autor geb. gest. Werk
Jerzy Broszkiewicz 1944 Die rot–weiße Sonne
Czesław Chruszczewski 1922 1969 Der Kongreß der Stühle
Andrzej Czechowski 1947 Der Anthropoid
Konrad Fiałkowski 1939 Die fünfte Dimension
Adam Hollanek 1922 1998 Noch ein bisschen Leben
Stanisław Lem 1921 2006 Solaris
Marek Oramus 1952 Senni zwycięzcy
Adam Wiśniewski-Snerg 1937 1995 Die Arche
Edmund Wnuk-Lipiński 1944 Rozpad połowiczny
Janusz A. Zajdel 1938 1985 Unterwegs zum Kalten Stern
Witold Zegalski 1928 1974 Die beschädigte Rakete
Rafał A. Ziemkiewicz 1964 Pieprzony los kataryniarza
Jerzy Żuławski 1874 1915 Die alte Erde

Rumänisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autor geb. gest. Werk
Felix Aderca 1891 1962 Die Unterwasserstädte
Vladimir Colin 1921 1991 Planet Babel
Constantin Cubleşan 1939 Das Gras des Himmels
Mihu Dragomir 1919 1964 Vorläufig Phantastische Geschichten Erzählungen
Sergiu Fărcăşan 1924 Arche Noah im Weltenraum
Ion Hobana 1931 2011 Menschen und Sterne
Stefan Tita 1905 1977 Der gefühlvolle Roboter

Russisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autor geb. gest. Werk
Grigori Borissowitsch Adamow 1886 1945 Das Geheimnis zweier Ozeane
Tschynggys Aitmatow 1928 2008 Der Tag zieht den Jahrhundertweg
Genrich Altow 1926 1998 Der Hafen der Steinernen Stürme (Stories)
Nikolai Amosow 1913 2002 Die zweite Zukunft
Alexander Beljajew 1884 1942 Der Amphibienmensch
Dmitri Bilenkin 1933 1987 Der Intelligenztest
Sergej Bobrow 1889 1971 Das Spezifikum Iditol
Alexander Alexandrowitsch Bogdanow 1873 1928 Der rote Planet
Valerij Brjussow 1873 1924 Die Republik des Südkreuzes
Michail Afanassjewitsch Bulgakow 1891 1940 Hundeherz
Kirill Bulytschow (Pseudonym von Igor Moshejko) 1934 2003 Das Mädchen aus der Zukunft
Levon S. Chatschaturjanc Der Asteroid
Anatoli Dneprow 1919 1975 Krebse greifen an / Insel der Krebse
Ivan Efremov (andere Schreibweise von Iwan Jefremow) 1907 1972 Andromedanebel
Sewer Gansowski 1918 1990 Der sechste Genius
Dmitry Glukhovsky 1979 Metro 2033
Gennadi Gor 1917 1981 Die Statue
Vladimir V. Grigorʹev 1935 Axiome des Zauberstabs
Georgi Gurewitsch 1917 1998 Tempograd
Boris Gurfinkel Mitleid
Fasil Iskander 1929 Das Sternbild des Ziegentur
Iwan Antonowitsch Jefremow 1907 1972 Andromedanebel
Michail Jemzew 1930 Kongomato (mit Jeremei Parnow)
Alexander Kasanzew 1906 2002 Der Nachfahre der Himmelssöhne
Alexander Kolpakow 1922 1995 Flug zum Alpha Eridani
Viktor Kolupajew 1936 Das allergrößte Haus
Lasar Lagin 1903 1979 Patent „A. V.“
Olga Nikolajewna Larionowa 1935 Der Leopard vom Kilimandscharo
Alexander Lomm 1925 1993 Die gestohlenen Techmine
Sergej Lukianenko 1968 Spektrum
Georgi Martynow 1906 1983 Das Erbe der Phaetonen
Alexander Mejerow 1915 1975 Der fliederfarbene Kristall
Wladimir Nemzow 1907 1993 Goldener Grund
Wladimir Afanassjewitsch Obrutschew 1863 1956 Plutonien
Jeremei Parnow 1935 2009 Duscha Mira
Roman Podolny 1933 1990 Ein Viertelgenie
Juri Pawlowitsch Safronow 1928 2001 Der Südpol schmilzt
Jewgenij Samjatin 1884 1937 Wir
Wiktor Saparin 1905 1970 Das Himmelskulu
Wladimir Sawtschenko 1933 2005 Das dreifache Ich
Alexander Schalimow 1917 1991 Fenster zur Unendlichkeit
Wadim Schefner 1915 2002 Ein bescheidenes Genie
Sergei Alexandrowitsch Snegow 1910 1994 Menschen wie Götter
Arkadi und Boris Strugazki 1925 bzw. 1933 1991 bzw. 2012 Das Experiment
Abram Terz alias Andrej Sinjawskij 1925 1997 Ljubimov
Alexei Nikolajewitsch Tolstoi 1883 1945 Aelita
Nikolai Trublaini 1907 1941 Der Tiefweg
Ilja Warschawski 1909 1974 Der Traumladen
Wladimir Wassiljew 1967 Wächter des Tages
Konstantin Sergejewitsch Wolkow 1907 Notlandung auf der Venus
Konstantin E. Ziolkowski 1857 1935 Außerhalb der Erde

Schwedisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autor geb. gest. Werk
Karin Boye 1900 1941 Kallocain
Anders Ehnmark 1931 2019 Mann im Pool (mit Per Olov Enquist)
Per Olov Enquist 1934 Mann im Pool (mit Anders Ehnmark)
Lars Gustafsson 1936 2016 Das seltsame Tier aus dem Norden und andere Merkwürdigkeiten
Per Christian Jersild 1935 Nach der Flut
Sam J. Lundwall 1941 2018 oder Der King Kong Blues
Bertil Mårtensson 1945 2018 Rock & Roll und Marsianer
Harry Martinson 1904 1978 Aniara
Per Wahlöö 1926 1975 Die Generäle

Spanisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autor geb. gest. Werk
Ángel Arango 1926 2013 Transparencia
Elia Barceló 1957 Consecuencias naturales
Adolfo Bioy Casares 1914 1999 Morels Erfindung
Gabriel Bermúdez Castillo 1934 2019 El Mundo Hokun
Daína Chaviano 1957 Erinnerungen einer außerirdischen Großmutter
Angélica Gorodischer 1928 Trafalgar
Vlad Hernandez 1966 Krieg der Schrecken
Alison Spedding 1962 De cuando en cuando Saturnina
Yoss (Pseudonym von José Miguel Sánchez) 1969 Al final de la senda

Tschechisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autor geb. gest. Werk
Jakub Arbes 1840 1914 Das Gehirn Newtons
František Běhounek 1898 1973 Schiffbruch im Weltraum
Karel Čapek 1890 1938 R.U.R. – Rossum’s Universal Robots
Otakar Chaloupka 1935 2013 Das Geoid
Ludmilla Freiová 1926 2014 Er hieß Wuschel
Ondřej Neff 1945 Ei verkehrt
Petra Neomillnerová 1970 Magické kameny
Josef Nesvadba 1926 2005 Der Autovampir
Vladimír Páral 1932 Romeo und Julie 2300
Luděk Pešek 1919 1999 Die Mondexpedition
Jan Weiss 1892 1972 Das Haus mit den tausend Stockwerken

Ungarisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autor geb. gest. Werk
György Botond-Bolics 1913 1975 Das Marsgehirn denkt anders
Zoltan Csernai 1925 2005 Geheimnis auf dem Dach der Welt
György Dalos 1943 Neuzehnhundertfünfundachtzig
Klára Fehér 1919 1996 Oxygenien
Gyula Fekete 1922 2010 Maschinenstürmer
Mór Jókai 1825 1904 Bis zum Nordpol
Ferenc Karinthy 1921 1992 Epepe
Frigyes Karinthy 1887 1938 Die neuen Reisen des Lemuel Gulliver
Gyula Macskássy 1912 1971 Dieters Fahrt in den Weltraum (mit György Várnai)
Péter Zsoldos 1930 1997 Die Wiking kehrt zurück

Andere Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Autor geb. gest. Sprache Werk
Erkki Ahonen 1932 2010 finnisch Blackboxbaby
Johann Valentin Andreae 1586 1654 lateinisch Chistianopolis
Oles Berdnyk 1926 2003 ukrainisch Stern Korsar
Anders Bodelsen 1937 dänisch Brunos tiefgekühlte Tage
Tor Åge Bringsværd 1939 norwegisch Die Stadt der Metallvögel
Tommaso Campanella 1568 1639 lateinisch Der Sonnenstaat
André Carneiro 1922 2014 portugiesisch Dunkelheit
Serang Chung 1984 koreanisch Fifty People
Ljuben Dilow 1927 2008 bulgarisch Die Last des Skaphanders
Knut Faldbakken 1941 norwegisch Unjahre
Ludvig Holberg 1684 1754 lateinisch Niels Klims unterirdische Reise
Sven Holm 1940 2019 dänisch Termush, Atlantik-Küste
Ghassan Homsi (Pseudonym von Achmed Khammas) 1952 arabisch Träume vor dem Einbruch der Nacht
Chang Hsi-kuo 1944 chinesisch The City Trilogy
Erich Kosch (Erih Koš) 1913 2010 serbokroatisch Eis
Lao She 1899 1966 chinesisch Die Stadt der Katzen
Liu Cixin 1962 chinesisch The Three-Body Problem
Maja Lunde 1975 norwegisch Die Geschichte der Bienen
Niels Meyn 1891 1957 dänisch Die Reise zur Venus
Sophus Michaëlis 1865 1932 dänisch Das Himmelsschiff
Thomas Morus 1478 1535 lateinisch Utopia
Niels E. Nielsen 1924 1993 dänisch Stadt ohne Sonne
Dimitar Peew 1919 1996 bulgarisch Ракетата не отговаря
Helju Rebane 1948 estnisch Aristarhos ja koduliblikas
Ihor Rossochowatskyj 1929 2015 ukrainisch Загадка «Акулы»
Mykola Rudenko 1920 2004 ukrainisch Arche des Universums
Johanna Sinisalo 1958 finnisch Troll : eine Liebesgeschichte
Thanassis Vembos 1963 griechisch Wer bezahlt den Fährmann
Pawel Weshinow (eigentlich Paweł Weżinow) 1914 1983 bulgarisch Die blauen Schmetterlinge (Stories)
Wolodymyr Wynnytschenko 1880 1951 ukrainisch Solar Maschine
Ye Yonglie 1940 chinesisch Zersetzung

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Science-Fiction-Subgenres
Portale

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]