Marc-Oliver Kempf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marc-Oliver Kempf
Marc-Oliver Kempf.jpg
Aufnahme aus dem Jahr 2018
Personalia
Geburtstag 28. Januar 1995
Geburtsort LichDeutschland
Größe 185 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
JSG Bad Nauheim
TSV Dorn-Assenheim
0000–2007 SV Bruchenbrücken
2007–2013 Eintracht Frankfurt
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2014 Eintracht Frankfurt 5 (0)
2013–2014 Eintracht Frankfurt II 18 (3)
2014–2018 SC Freiburg 68 (7)
2014–2017 SC Freiburg II 10 (0)
2018– VfB Stuttgart 10 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010–2011 Deutschland U-16 5 (1)
2011–2012 Deutschland U-17 14 (0)
2012 Deutschland U-18 1 (0)
2013–2014 Deutschland U-19[1] 18 (0)
2014–2015 Deutschland U-20 7 (0)
2017– Deutschland U-21 7 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 4. Februar 2019

2 Stand: 30. Juni 2017

Marc-Oliver Kempf (* 28. Januar 1995 in Lich) ist ein deutscher Fußballspieler. Er steht seit der Saison 2018/19 beim Bundesligisten VfB Stuttgart unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über die Vereine JSG Bad Nauheim, TSV Dorn-Assenheim und SV Bruchenbrücken kam Kempf 2007 in die Jugendabteilung von Eintracht Frankfurt. Am 27. November 2012 (14. Spieltag) debütierte er in der Bundesliga. Bei der 1:3-Niederlage im Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 absolvierte er 90 Minuten. Zur Saison 2014/15 wechselte Kempf zum SC Freiburg. Sein erstes Tor für diesen erzielte er am 19. September 2014 in der 30. Spielminute beim 2:2 gegen Hertha BSC.

Nach dem letzten Spieltag der Vorsaison gab der VfB Stuttgart die ablösefreie Verpflichtung von Kempf zum Beginn der Spielzeit 2018/19 bekannt. Er unterzeichnete bei den Schwaben einen Vertrag mit einer Laufzeit bis Juni 2022.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kempf wurde fünfmal in der U-16-Nationalmannschaft eingesetzt. Er spielte sowohl für die U-17-Nationalmannschaft, mit der er im Sommer 2012 an der U-17-Europameisterschaft in Slowenien teilnahm, als auch für die U-18-Nationalmannschaft. Seit 2013 spielt er für die U-19-Nationalmannschaft und gewann mit dieser die U-19-Fußball-Europameisterschaft 2014 in Ungarn. Sein Debüt für die U-20-Nationalmannschaft gab er am 3. September 2014 bei der 0:1-Niederlage gegen Italien.[3] Bei der U-21-EM 2017 in Polen kam Kempf in jedem Spiel über die volle Spieldauer zum Einsatz und gewann mit der deutschen U-21 den Titel. Beim 3:0-Sieg im Gruppenspiel gegen Dänemark am 21. Juni 2017 erzielte er sein erstes Tor für die U-21.[4]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft

SC Freiburg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DFB.de: U-19-Nationalspieler Kempf
  2. Neuzugänge für die kommende Saison VfB Stuttgart 14. Mai 2018
  3. Nationalspieler Marc-Oliver Kempf auf www.dfb.de, abgerufen am 5. Dezember 2015
  4. Spielbericht auf transfermarkt.de, abgerufen am 1. Juli 2017.