Maurice Germot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Germot, 1911
Germot, 1911

Tennisspieler

FrankreichFrankreich Frankreich
Olympische Sommerspiele
Gold 1912 Stockholm Doppel (Halle)
Olympische Zwischenspiele
Gold 1906 Athen Doppel
Silber 1906 Athen Einzel

Maurice Germot (* 17. November 1882 in Vichy; † 6. August 1958 in Vichy) war ein französischer Tennisspieler.

Zusammen mit Max Decugis gewann er von 1906 bis 1920, lediglich unterbrochen durch den Ersten Weltkrieg, die Doppelkonkurrenz der Französischen Meisterschaften. Im Einzel siegte er dort 1905, 1906 und 1910. Bei den Olympischen Zwischenspielen 1906 in Athen gewann er im Tenniswettbewerb Gold im Doppel (mit Max Decugis) und Silber im Einzel. 1912 gewann er bei den Olympischen Spielen zusammen mit André Gobert die Goldmedaille im Doppel.

Weblinks[Bearbeiten]