Michael Krabbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Krabbe (* 1981 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Krabbe hat keine „klassische“ Schauspielausbildung, sondern belegte 2006 einen Camera-Acting-Workshop unter der Leitung von Jeanette Wagner und ließ sich von Christiane Heinrich in Sprecherziehung ausbilden. Krabbe arbeitet daher überwiegend für Film und Fernsehen und war in der Vergangenheit nur selten auf der Theaterbühne zu sehen. 2005 spielte er an der Stuttgarter Komödie im Marquardt in dem Stück Internet-Romanze, ein Jahr darauf war er im Alten Schauspielhaus der baden-württembergischen Landeshauptstadt als Horatio in William Shakespeares Hamlet zu sehen.[1]

In dem Drama Wie Feuer und Flamme sah man Michael Krabbe 2001 zum ersten Mal auf der Leinwand. 2003 spielte er unter der Regie von Gernot Roll in der Filmkomödie Pura Vida Ibiza, 2012 im Bodensee-Tatort Nachtkrapp. Neben zahlreichen Gastauftritten in Serien wie Das Duo, Da kommt Kalle, SOKO Köln oder Küstenwache, wurde Krabbe einem breiten Fernsehpublikum durch die Comedy-Serie Knallerfrauen bekannt, in der er zwischen 2011 und 2014 in 20 Folgen mitwirkte.

Vom 22. Oktober 2018 (Folge 1) bis zum 22. März 2019 (Folge 105) spielte er die Hauptrolle des Horst Wölling in der Seifenoper Alles oder nichts.

Michael Krabbe lebt in Berlin.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Profil bei castingdb.eu (Memento des Originals vom 20. Mai 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.castingdb.eu, abgerufen am 20. Mai 2016.