Michelle Burgher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Michelle Burgher
Medaillenspiegel

Sprinterin

JamaikaJamaika Jamaika
Olympische Sommerspiele
0Silber0 2000 Sydney 4 × 400 m
0Bronze0 2004 Athen 4 × 400 m
Panamerikanische Spiele
0Silber0 2003 Santo Domingo 4 × 400 m

Michelle Burgher (* 12. März 1977 in Kingston) ist eine jamaikanische Sprinterin, die sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hat.

Sie gewann zwei olympische Medaillen mit der jamaikanischen 4-mal-400-Meter-Staffel. Beim Silbermedaillengewinn bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney wurde sie allerdings nur in der Qualifikationsrunde eingesetzt. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen holte sie gemeinsam mit Novlene Williams, Nadia Davy und Sandie Richards die Bronzemedaille.

Außerdem gewann Burgher mit der Staffel die Silbermedaille bei den Panamerikanischen Spielen 2003 in Santo Domingo. Weitere internationale Erfolge sammelte sie bei Zentralamerikanischen und Karibischen Meisterschaften als Siegerin 2001 und Zweite 2003 im 400-Meter-Lauf. Bei den CARIFTA Spielen 1996 siegte sie im 400-Meter-Hürdenlauf und belegte über 400 m den zweiten Platz.

Michelle Burgher hat an der George Mason University und der Clemson University studiert.

Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 400 m (Freiluft): 51,88 s, 27. Juni 2004, Kingston
  • 400 m (Halle): 52,94 s, 13. Februar 2004, Fayetteville
  • 400 mH: 57,39 s, 28. Juli 2006, London

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]