Mistral Air

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mistral Air S.p.A.
Logo der Mistral Air
Boeing 737-400 der Mistral Air
IATA-Code: 7M
ICAO-Code: MSA
Rufzeichen: AIRMERCI
Gründung: 1981
Sitz: Rom, ItalienItalien Italien
Heimatflughafen: Flughafen Rom-Fiumicino
Unternehmensform: S.p.A.
Leitung:

Francesco Pizzo (Vorsitzender)

Fluggastaufkommen: 800.000[1] (2015)
Frachtaufkommen: 16.500 t[1] (2015)
Flottenstärke: 7 (+ 10 Bestellungen)
Ziele: national und international
Website: www.mistralair.it

Mistral Air ist eine italienische Charterfluggesellschaft mit Sitz in Rom und Basis auf dem Flughafen Rom-Fiumicino. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Poste Italiane.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mistral Air wurde 1981 von dem als Bud Spencer bekannten italienischen Schauspieler und früheren Schwimmer Carlo Pedersoli gegründet und nahm den Flugbetrieb im Jahr 1984 auf. Der Schauspieler verkaufte die Fluggesellschaft an das niederländische Logistikunternehmen TNT. Im März 2002 erwarb die Poste Italiane 75 Prozent an der Fluggesellschaft, 2005 wurden die restlichen 25 Prozent übernommen.

Im Jahr 2017 resultierte ein Verlust in der Höhe von 7,4 Millionen Euro, schon die Jahre zuvor war die Gesellschaft nicht mehr profitabel. Weil die Gesellschaft per Ende Juni 2018 einen Auftrag der Regierung für Flüge zwischen Catania – Pantelleria und Lampedusa, Catania – Lampedusa sowie Trapani – Pantelleria verlor, werden in Zukunft keine Charterflüge für Passagiere mehr stattfinden. In Zukunft konzentriert man sich nur noch auf Frachtflüge.[2]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mistral Air absolviert im Charter sowohl Fracht- als auch Passagierflüge.[3]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boeing 737-300QC der Mistral Air

Mit Stand September 2018 besteht die Flotte der Mistral Air aus sieben Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 17,8 Jahren.[4]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt[1] Anmerkungen Sitzplätze[5]
ATR 72-200/200A 5 68 / Cargo
Boeing 737-300QC 1 Cargo
Boeing 737-400SF 1
Boeing 737-800 10 - offen -
Gesamt 7 10

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mistral Air – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c aerotelegraph.com – Verstorbener Schauspieler: Bud Spencer war auch Airline-Unternehmer abgerufen am 29. Juni 2016
  2. Bud-Spencer-Airline fliegt nur noch Pakete, abgerufen am 3. Juni 2018
  3. mistralair.it – Activities (englisch), abgerufen am 26. Mai 2017
  4. Mistral Air Fleet Details and History. Abgerufen am 15. September 2018 (englisch).
  5. mistralair.it – Fleet (englisch), abgerufen am 26. Mai 2017