Moorlandschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moorlandschaft in Großbritannien
Moorlandschaft in Nordwestdeutschland
Moorlandschaft in Belgien

Eine Moorlandschaft ist eine von Moorbiotopen geprägte Landschaft. Moorlandschaften bildeten sich vorwiegend nach der letzten Eiszeit. Moore sind durch einen ständigen Wasserüberschuss aus Niederschlägen und/oder Mineralbodenwasser gekennzeichnet mit der Folge der Bildung von Torf. Sauerstoffmangel führt zu einem unvollständigen Abbau der pflanzlichen Reste, die abgelagert werden, wodurch die Oberfläche von lebenden Mooren in die Höhe wächst. Die Nutzung der Moorlandschaften hat Spuren hinterlassen und sie verändert. Die meisten Moorlandschaften sind heute Kultur- und keine Naturlandschaften.

Moore und Moorlandschaften in Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name ha Staat(en) Land/Kanton/Provinz Ortslage Koordinaten
Ahlenmoor 2.240 Deutschland Niedersachsen nördlich von Bad Bederkesa 53,68333° N, 8,79167° O
Altwarmbüchener Moor 1.500 Deutschland Niedersachsen bei Altwarmbüchen 52,42786° N, 9,89202° O
Bourtanger Moor 20.000 Deutschland, Niederlande Niedersachsen, Provinz Groningen, Provinz Drente zwischen Rhede, Twist, Wietmarschen, Emmen, Ter Apel, Dörpen, Haren-Rütenbrock und Meppen 52,89583° N, 7,25972° O
Brenner Moor 24 Deutschland Schleswig-Holstein Stadtgebiet Bad Oldesloe 53,81806° N, 10,35278° O
Bullenkuhle 10 Deutschland Niedersachsen bei Sprakensehl 52,81306° N, 10,51694° O
Dartmoor 12000 Vereinigtes Königreich (England) Grafschaft Devon um die Orte Ashburton, Buckfastleigh, Moretonhampstead, Princetown, Yelverton, Horrabridge, South Brent, Christow und Chagford 50,56667° N, 4° W
Delver Koog 191 Deutschland Schleswig-Holstein, bei Delve 54,33417° N, 9,24778° O
Dosenmoor 521 Deutschland Schleswig-Holstein nordöstlich von Neumünster 54,13167° N, 10,01944° O
Egelseemoor 4 Österreich Oberösterreich bei Unterach 47,83222° N, 13,50417° O
Eider-Treene-Niederung 50.000 Deutschland Schleswig-Holstein südlich von Hollingstedt und Treia 54,33417° N, 9,24778° O
Ewiges Meer 89 Deutschland Niedersachsen bei Eversmeer 53,54556° N, 7,43167° O
Fieler Moor 255 Deutschland Schleswig-Holstein in der Gemeinde Nordhastedt 54,1575° N, 9,14139° O
Gildehauser Venn 650 Deutschland Niedersachsen südwestlich von Bad Bentheim 52,25556° N, 7,09722° O
Gmöser Moor 3 Österreich Oberösterreich in der Stadtgemeinde Laakirchen 47,97117° N, 13,85636° O
Goldenstedter Moor 640 Deutschland Niedersachsen in Goldenstedt 52,71806° N, 8,39028° O

Anmerkung: Die folgenden Moore/Moorlandschsften müssen noch in die Tabelle eingefügt werden:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • K. Marti (1992): Zu den Begriffen «Hochmoor», «Flachmoor» und «Moorlandschaft». In: BUWAL (Hrsg.): Handbuch Moorschutz in der Schweiz 1, 1/1992 (rev 94). Bern, EDMZ. Kap. 2.1.1
  • E. Meynen, J. Schmidthüsen, J. Gellert, E. Neef, H. Müller-Miny, J. H. Schultze (Hrsg.) (1953–1962): Handbuch der Naturräumlichen Gliederung Deutschlands, Bad Godesberg