Munizipalität Lagodechi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Munizipalität Lagodechi
Lage
Symbole
Flagge
Flagge
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Georgien
Region Kachetien
Sitz Lagodechi
Fläche 890 km²
Einwohner 41.678 (2014)
Dichte 47 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 GE-KA
Webauftritt lagodekhi.gov.ge (georgisch)

Koordinaten: 41° 49′ N, 46° 17′ O

Die Munizipalität Lagodechi (georgisch ლაგოდეხის მუნიციპალიტეტი, Lagodechis munizipaliteti) ist eine Verwaltungseinheit (etwa entsprechend einem Landkreis) in der Region Kachetien im äußersten Osten Georgiens.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verwaltungszentrum der Munizipalität Lagodechi ist die Kleinstadt Lagodechi. Im Osten grenzt die 890,2 km² große Munizipalität Lagodechi an Aserbaidschan, im Norden an die Republik Dagestan der Russische Föderation, im Westen an die Munizipalität Qwareli, im Südwesten an die Munizipalität Gurdschaani und im Süden an die Munizipalität Munizipalität Sighnaghi.

Die Munizipalität erstreckt sich im Bereich der nordöstlichen Flanke des Alasani-Beckens; der namensgebende Fluss Alasani markiert die südwestliche Grenze der Munizipalität. Im Norden steigt das Gelände zum Hauptkamm des Großen Kaukasus an, auf dem die Staatsgrenze zu Russland verläuft. Die höchste Erhebung in diesem Bereich ist ein 3486 m hoher namenloser Gipfel wenig nördlich des 3428 m hohen Chotschaldag; beide liegen auf der Grenze zu Russland unweit des Dreiländerecks mit Aserbaidschan.

Einen großen Teil des Berglandes der Munizipalität (etwa 20 % der Gesamtfläche) nimmt der bereits 1912 gegründete Lagodechi-Nationalpark ein.

Von der Stadt Lagodechi aus, über die S5, ermöglicht ein 2008 nach Umbauten neu eröffneter Grenzübergang die Einreise nach Aserbaidschan.

Bevölkerung und Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Munizipalität hat 41.678 Einwohner (2014);[1] das ist ein knappes Fünftel weniger als bei der vorangegangenen Volkszählung 2002 (51.066).[2]

Bevölkerungsentwicklung

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Die größten Ortschaften neben der Stadt Lagodechi (5918 Einwohner) sind mit jeweils über 1500 Einwohnern die Dörfer Apeni, Gandschala, Kabali, Kartubani, Qaradschala und Usuntala (2014).[1]

Die Munizipalität gliedert sich in den eigenständigen Hauptort Lagodechi sowie 14 Gemeinden (georgisch temi, თემი) mit insgesamt 67 Ortschaften:

Gemeinde Anzahl
Ortschaften
Einwohner
(2014)[1]
Apeni 8 4651
Areschperani 5 928
Baissubani 4 2281
Giorgeti 5 992
Kabali 4 9279
Kartubani 4 3059
Leliani 7 2128
Mazimi 2 686
Ninigori 7 2053
Pona 5 493
Schroma 2 1732
Tschiauri 4 2411
Wardissubani 4 2302
Zodniskari 6 2765

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Munizipalität Lagodechi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Population Census 2014 (englisch)
  2. Population Census 2002 (englisch)