Namika/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Namika – Diskografie

Namika (2015)
Veröffentlichungen
Studioalben 2
EPs 1
Singles 6
Musikvideos 22
Mixtapes 1

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der deutsch-marokkanischen Contemporary-R&B-Sängerin Namika und ihrer Pseudonyme wie Hän Violett. Schallplattenauszeichnungen zufolge verkaufte sie in ihrer Karriere bisher mehr als 1,1 Millionen Tonträger. Die erfolgreichste Veröffentlichung von Namika ist die zweite Singleauskopplung Lieblingsmensch mit rund 630.000 verkauften Einheiten.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2015 Nador
Jive Records
13 Gold
(34 Wo.)
58
(4 Wo.)
36
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. Mai 2015
Verkäufe: + 100.000
2018 Que Walou
• Jive Records
12
(… Wo.)
46
(1 Wo.)
29
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Juni 2018

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2015 Hellwach
• Jive Records
Erstveröffentlichung: 28. August 2015
Verkäufe werden der Single hinzuaddiert.

Mixtapes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2013 Flow zum Gesang[1]
• YouTunez
Erstveröffentlichung: 8. April 2013
als Hän Violett

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen als Leadsängerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2015 Lieblingsmensch
Nador
1 3-fach-Gold
(43 Wo.)
2 Gold
(32 Wo.)
14 Gold
(30 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. August 2015
Verkäufe: + 630.000; Promo-Single: 10. Juli 2015
Hellwach
Nador / Hellwach EP
62
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. August 2015
2016 Kompliziert
Nador
60
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. Februar 2016
2018 Je ne parle pas français (Beatgees Remix)
Que Walou (Soloversion)
1 Gold
(… Wo.)
16
(… Wo.)
7
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. April 2018
Verkäufe: + 200.000; (feat. Black M)

Chartplatzierungen als Gastmusikerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2016 Lass sie tanzen (Square Dance)
Euphoria
37 Gold
(23 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Juli 2016
Verkäufe: + 200.000; (Ali As feat. Namika)

Weitere Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2015 Wenn sie kommen
Nador
Erstveröffentlichung: 14. Juli 2015 / Promo-Single: 2. Juni 2015
(feat. Ali As)

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur(e)
2013 So weit gehn’[2]
Leute denken[3]
Hey[4]
Ich flow weiter[5]
Wie es weiter geht[6]
2015 Nador Justin Izumi[7]
Wenn sie kommen Justin Izumi[8]
Meine Schuld
Lieblingsmensch Justin Izumi[9]
Na-Mi-Ka Mikis Fontagnier[10]
Mein Film Mikis Fontagnier[11]
Hellwach Vi-Dan Tran[12]
2016 Kompliziert /
Kompliziert (Beatgees Single Mix)
Justin Izumi[13]
Justin Izumi[14]
Lass sie tanzen (Square Dance) Art Davis, Sluga[15]
Wie Sand Andreas Z Simon[16]
2018 Ahmed (1960–2002) Markus Pajtler[17]
Que Walou Markus Pajtler[18]
Je ne parle pas français /
Je ne parle pas français (Beatgees Remix)
Sascha Kuznia, Vladimir Scheiermann[19]
Sascha Kuznia, Vladimir Scheiermann[20]
Ich will dich vermissen saymyname.[21]
Zirkus Stefanie Soho[22]

Sonderveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gastbeiträge
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2016 Wie Sand
Dein Song 2016 (Sampler)
Erstveröffentlichung: 18. März 2016
(Leontina Klein mit Namika)
Lass sie tanzen (Square Dance)
Euphoria
Erstveröffentlichung: 25. März 2016
(Ali As feat. Namika)
2017 Traum
Ich bin 3 Berliner
Erstveröffentlichung: 28. April 2017
(Ufo361 feat. Namika)
Samplerbeiträge
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2011 Das is Hän Violett
Ich bin FFM – Sampler Volume III
Erstveröffentlichung: 7. Oktober 2011
als Hän Violett
2015 Rudolf, das kleine Rentier
Giraffenaffen 4 – Winterzeit
Erstveröffentlichung: 6. November 2015
Original: Johnny Marks
2016 Wie Sand
Dein Song 2016
Erstveröffentlichung: 18. März 2016
(Leontina Klein mit Namika)
Zauberland
Alles und noch viel mehr
Erstveröffentlichung: 29. Juli 2016
Original: Rio Reiser
Zieh die Schuh aus
Songs für die Ewigkeit – Tribute to … 2016
Erstveröffentlichung: 23. Dezember 2016
Original: Roger Cicero
Soundtracks
Jahr Titel
Soundtrack zu
Anmerkungen
2017 Coole Katze
Wendy – Der Film
Erstveröffentlichung: 27. Januar 2017

Promoveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Promo-Singles
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2015 Wenn sie kommen
Nador
Erstveröffentlichung: 2. Juni 2015
(feat. Ali As)
Lieblingsmensch
Nador
Erstveröffentlichung: 10. Juli 2015
Na-Mi-Ka
Hellwach EP
Erstveröffentlichung: 22. Juli 2015
Mein Film
Hellwach EP
Erstveröffentlichung: 6. August 2015
(feat. MoTrip)
2018 Ahmed (1960–2002)
Que Walou
Erstveröffentlichung: 29. März 2018
Que Walou
Que Walou
Erstveröffentlichung: 29. März 2018
Ich will dich vermissen
Que Walou
Erstveröffentlichung: 11. Mai 2018
Zirkus
Que Walou
Erstveröffentlichung: 31. Mai 2018
Video-Singles
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2013 So weit gehn’[2]
Flow zum Gesang
Erstveröffentlichung: 23. Februar 2013
als Hän Violett
Leute denken[3]
Flow zum Gesang
Erstveröffentlichung: 5. März 2013
als Hän Violett
Hey[4]
Flow zum Gesang
Erstveröffentlichung: 16. März 2013
als Hän Violett
Ich flow weiter[5]
Flow zum Gesang
Erstveröffentlichung: 27. März 2013
als Hän Violett
Wie es weiter geht[6]
Flow zum Gesang
Erstveröffentlichung: 6. April 2013
als Hän Violett
2015 Nador
Nador
Erstveröffentlichung: 19. Mai 2015
Meine Schuld
Nador
Erstveröffentlichung: 18. Juni 2015

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Verkäufe Quellen
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI) 4 1 1.100.000 musikindustrie.de
OsterreichÖsterreich Österreich (IFPI) 1 0! 15.000 ifpi.at
SchweizSchweiz Schweiz (IFPI) 1 0! 15.000 hitparade.ch
Insgesamt 6 1

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Flow zum Gesang. amazon.de, abgerufen am 9. Juni 2018.
  2. a b Namikamusik. facebook.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  3. a b Namikamusik. facebook.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  4. a b Hän Violett – „Hey“ (Video). ichbinffm.wordpress.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  5. a b Namikamusik. facebook.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  6. a b Hän Violett: “Wie es weiter geht” (Video). pushatv.de, abgerufen am 9. Juni 2018.
  7. Namika – Nador (2015). crew-united.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  8. Namika feat. Ali As – Wenn sie kommen (2015). crew-united.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  9. Namika – Lieblingsmensch (2015). crew-united.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  10. Namika – Na-Mi-Ka (2015). crew-united.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  11. Namika – Mein Film (2015). crew-united.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  12. Namika – Hellwach (2015). crew-united.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  13. Namika – Kompliziert (2015-2016). crew-united.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  14. Namika – Kompliziert (Beatgees Single Mix). youtube.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  15. Ali As feat. Namika – Lass sie tanzen (Square Dance) // prod. ELI. youtube.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  16. Leontina Klein & Namika – Wie Sand (2016). crew-united.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  17. Namika – Ahmed (1960-2002). youtube.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  18. Namika – Que Walou (2018). crew-united.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  19. Namika – Je ne parle pas français. youtube.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  20. Namika – Je ne parle pas français (Beatgees Remix) feat. Black M. youtube.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  21. Namika – Ich will dich vermissen (Lyric Video). youtube.com, abgerufen am 9. Juni 2018.
  22. Namika – Zirkus. youtube.com, abgerufen am 9. Juni 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts:

Diskografie: