Vierzehn-Nothelfer-Kirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Nothelferkapelle)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vierzehn-Nothelfer-Kirche bzw. -kapelle ist eine Kirche, Klosterkirchen bzw. Kapelle, die den Vierzehn Nothelfer gemeinsam geweiht bzw. gewidmet sind. Patrozinium ist der 8. Juli (Sankt Kilian, selbst kein Nothelfer).

Das Patrozinium ist besonders in Süddeutschland und Österreich verbreitet

Legende:

Kathedralkirchen (Bischofskirchen), Basiliken, Sanktuarien, wichtige Wallfahrtskirchen, uä.

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vierzehn-Nothelfer-Kirche, Mals im Obervinschgau, Südtirol

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tschechien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vierzehn-Nothelfer-Kirchen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Urner Kirchen- und Kapellenführer