Périgny (Val-de-Marne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Périgny
Périgny (Frankreich)
Périgny
Region Île-de-France
Département Val-de-Marne
Arrondissement Créteil
Kanton Plateau briard
Gemeindeverband Métropole du Grand Paris und
Grand Paris Sud Est Avenir
Koordinaten 48° 42′ N, 2° 33′ OKoordinaten: 48° 42′ N, 2° 33′ O
Höhe 42–97 m
Fläche 2,78 km2
Einwohner 2.662 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 958 Einw./km2
Postleitzahl 94520
INSEE-Code
Website www.perigny-sur-yerres.fr

Rathaus von Périgny

Périgny (auch: Périgny-sur-Yerres) ist eine französische Gemeinde mit 2662 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Val-de-Marne in der Region Île-de-France. Périgny gehört zum Arrondissement Créteil und zum Kanton Plateau briard. Die Einwohner werden Pérignons genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Périgny ist die südlichste Gemeinde des Départements Val-de-Marne. Sie liegt am Fluss Yerres und befindet sich etwa 23 Kilometer südsüdöstlich von Paris. Die Yerres bildet die westliche Gemeindegrenze. Périgny ist umgeben von den Nachbargemeinden Mandres-les-Roses im Norden, Servon im Nordosten, Brie-Comte-Robert im Südosten, Varennes-Jarcy im Süden sowie Boussy-Saint-Antoine im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 379 437 1.011 1.673 1.681 2.020 2.231 2.352

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Périgny (Val-de-Marne)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Périgny (Val-de-Marne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien