Palaia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Palaia
Wappen
Palaia (Italien)
Palaia
Staat Italien
Region Toskana
Provinz Pisa (PI)
Koordinaten 43° 36′ N, 10° 46′ OKoordinaten: 43° 36′ 21″ N, 10° 46′ 22″ O
Höhe 240 m s.l.m.
Fläche 73,53 km²
Einwohner 4.542 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 62 Einw./km²
Postleitzahl 56036
Vorwahl 0587
ISTAT-Nummer 050024
Volksbezeichnung Palaiesi
Schutzpatron San Martino
Website Palaia
Torre dell'orologio in Palaia
Torre dell'orologio in Palaia

Palaia ist eine italienische Gemeinde mit 4542 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Pisa in der Region Toskana.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage von Palaia in der Provinz Pisa

Die Gemeinde erstreckt sich über rund 74 km². Sie liegt etwa 45 km südwestlich der Regionalhauptstadt Florenz und 30 km südöstlich der Provinzhauptstadt Pisa. Einige Ortsteile liegen an den Flüssen Era und Roglio.

Zu den Ortsteilen zählen Alica, Baccanella, Colleoli, Forcoli, Gello, Montacchita, Montanelli, Montechiari, Montefoscoli, Partino, San Gervasio, Toiano und Villa Saletta.[2]

Die Nachbargemeinden sind Capannoli, Montaione (FI), Montopoli in Val d’Arno, Peccioli, Pontedera und San Miniato.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals in niedergeschriebener Form wurde der Ort 1077 erwähnt. Aufgrund seiner Lage war die Gemeinde im Mittelalter mehrmals Schauplatz kriegerischer Handlungen zwischen Pisa, Lucca und Florenz und wechselte mehrmals die Republikzugehörigkeit zwischen derer der Pisaner und der fiorentinischen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pieve di San Martino
  • Chiesa di Sant’Andrea, bereits 1201 erwähnte Kirche, enthält das Werk Madonna col Bambino von Francesco di Valdambrino.
  • Pieve di San Martino, 1280 entstandene Pieve.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Palaia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Offizielle Stadtrecht von Palaia, Artikel 3.