Paolo Duca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Paolo Duca Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. Juni 1981
Geburtsort Ascona, Schweiz
Spitzname Duke[1]
Grösse 178 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #46
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
bis 2001 HC Ambrì-Piotta
2001–2002 ZSC Lions
2002–2007 EV Zug
seit 2007 HC Ambrì-Piotta

Paolo Duca (* 3. Juni 1981 in Ascona) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit 2007 beim HC Ambrì-Piotta in der Schweizer National League A unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Paolo Duca spielte als Kind und Jugendlicher für den HC Ascona und GDT Bellinzona. Später wechselte er in den Nachwuchsbereich des HC Ambri-Piotta, für dessen U20-Junioren er ab 1997 in der Elite Jr. A, der höchsten Juniorenliga der Schweiz, spielte.

Während der Spielzeit 1998/99 debütierte er für die erste Mannschaft des Clubs in der Nationalliga A. 1998 und 1999 gewann Ambri den IIHF Continental Cup, wobei Duca nicht dem Kader angehörte, sowie den IIHF Super Cup 1999. 2001 wechselte er zu den ZSC Lions, wo er nur wenige Spiele absolvierte und parallel für die GCK Lions aus der National League B spielberechtigt war. Am Ende der Saison 2001/02 wurde er an den EV Zug ausgeliehen[2], wo er nach Ablauf des Leihgeschäftes unter Vertrag genommen wurde und bis 2007 spielte. Seit 2007 spielt Duca wieder bei seinem Jugendclub im Tessin, wo er einen Drei-Jahresvertrag unterschrieb.[3] Dort fungiert er sei 2008 als Mannschaftskapitän. Im Oktober 2009 verlängerte Duca seinen Vertrag mit dem HCAP bis 2015[4], nachdem er in der Saison 2008/09 Topscorer seiner Mannschaft wurde.

International[Bearbeiten]

Auf internationaler Bühne spielte Duca erstmals bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 1999. Mit fünf Vorlagen in sieben Spielen wusste er dabei durchaus zu überzeugen. Ebenso ein Jahr später bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2000 als er in sieben Spielen vier Tore selbst schoss und ein weiteres vorbereitete. Bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2001 kam der Stürmer ebenfalls zum Einsatz und verbuchte zwei Scorerpunkte. Der Gewinn von Medaillen blieb ihm im Juniorenbereich aber dennoch verwehrt; die beste Platzierung war ein vierter Platz im Jahr 1999.

Für die Senioren kam Duca das erste Mal bei der Weltmeisterschaft 2010 unter dem neuen Schweizer Nationaltrainer Sean Simpson zum Einsatz.[5] Der vorherige Trainer Ralph Krueger hatte den Angreifer nie berücksichtigt. In sieben Spielen bei der Weltmeisterschaft in Deutschland blieb Duca punktlos und erreichte mit der Schweiz das Viertelfinale.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1997/98 HC Ambrì-Piotta Elite-A-Jr. 35 18 13 31 50
1998/99 HC Ambrì-Piotta Elite-A-Jr. 22 18 13 31 76
1998/99 HC Ambrì-Piotta NLA 3 0 1 1 0
1999/00 HC Ambrì-Piotta Elite-A-Jr. 2 0 1 1 2
1999/00 HC Ambrì-Piotta NLA 45 3 5 8 20 9 1 0 1 10
2000/01 HC Ambrì-Piotta Elite-A-Jr. 2 2 0 2 0
2000/01 HC Ambrì-Piotta NLA 40 3 2 5 22 51 0 1 1 6
2001/02 ZSC Lions NLA 40 2 4 6 14
2001/02 GCK Lions NLB 6 4 4 8 2
2002/03 EV Zug NLA 44 7 8 15 32
2003/04 EV Zug NLA 46 8 8 16 34 5 2 0 2 6
2004/05 EV Zug NLA 27 4 7 11 45
2005/06 EV Zug NLA 20 3 3 6 12 7 1 0 1 10
2006/07 EV Zug NLA 35 7 10 17 107
2007/08 HC Ambrì-Piotta NLA 50 16 26 42 74 111 9 8 17 18
2008/09 HC Ambrì-Piotta NLA 50 18 29 47 45 121 7 4 11 4
2009/10 HC Ambrì-Piotta NLA 50 18 21 39 40 61 4 4 8 2
2010/11 HC Ambrì-Piotta NLA 49 8 17 25 22 171 3 6 9 4
2011/12 HC Ambrì-Piotta NLA 33 6 8 14 8 131 2 2 4 2
2012/13 HC Ambrì-Piotta NLA 49 4 9 13 14 51 1 1 2 0
Elite-A-Junioren gesamt 61 38 27 65 128
NLB gesamt 6 4 4 8 2
NLA gesamt 571 107 158 265 499 21 4 0 4 26

International[Bearbeiten]

Vertrat die Schweiz bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
1999 Schweiz U18-WM 7 0 5 5 2
2000 Schweiz U20-WM 7 4 1 5 14
2001 Schweiz U20-WM 7 0 2 2 4
2010 Schweiz WM 7 0 0 0 0
Junioren gesamt 21 4 8 12 20
Herren gesamt 7 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation); 1 Playdowns

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hcap.ch, #46 DUCA Paolo - capitano
  2. hockeyfans.ch, EV Zug mit Duca und neuem Verteidiger
  3. news.ch, Paolo Duca kehrt zu Ambri zurück
  4. SEHV, Duca erhält Vertrag bis 2015
  5. 20min.ch, Als Duca dem Nati-Trainer den Job rettete

Weblinks[Bearbeiten]