Pietrabbondante

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pietrabbondante
Wappen
Pietrabbondante (Italien)
Pietrabbondante
Staat Italien
Region Molise
Provinz Isernia (IS)
Koordinaten 41° 45′ N, 14° 23′ OKoordinaten: 41° 44′ 34″ N, 14° 23′ 0″ O
Höhe 1027 m s.l.m.
Fläche 27,33 km²
Einwohner 664 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 86085
Vorwahl 0865
ISTAT-Nummer 094035
Volksbezeichnung Pietrabbondantesi
Schutzpatron San Vincenzo Ferreri (5. August)
Website Pietrabbondante
Panorama von Pietrabbondante
Panorama von Pietrabbondante

Pietrabbondante ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 664 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Isernia in der Molise.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 20,5 Kilometer nordöstlich von Isernia. Im Nordosten begrenzt der Verrino die Gemeinde.

Die Nachbargemeinden sind Agnone, Castelverrino, Chiauci, Civitanova del Sannio, Pescolanciano und Poggio Sannita.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überreste verdeutlichen, dass die historische Stätte ein politisches und kulturelles Zentrum der samnitischen Caracener im 2. Jahrhundert v. Chr. war. Zu dieser Zeit wurden unter anderem Theateranlagen erbaut, vermutlich weil diese Lokalität als Versammlungsort für Samniten aller Himmelsrichtungen galt. Im Gegensatz zu vielen anderen Städten in Süditalien wurde Pietrabbondante nicht durch die Römer urbanisiert, die die Stadt deshalb Bovianum vetus (das alte Bovianum) nannten.[2]

Das antike Theater von Pietrabbondante

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pietrabbondante – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Christian Hülsen: Bovianum 1. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band III,1, Stuttgart 1897, Sp. 797 f.