Frosolone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frosolone
Wappen
Frosolone (Italien)
Frosolone
Staat Italien
Region Molise
Provinz Isernia (IS)
Koordinaten 41° 36′ N, 14° 27′ OKoordinaten: 41° 36′ 0″ N, 14° 27′ 0″ O
Höhe 894 m s.l.m.
Fläche 49,62 km²
Einwohner 3.170 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 64 Einw./km²
Postleitzahl 86095
Vorwahl 0874
ISTAT-Nummer 094022
Volksbezeichnung Frosolonesi
Schutzpatron Aegidius (1. September)
Website Frosolone

Frosolone ist eine italienische Gemeinde mit 3170 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Isernia in Molise und ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia[2] (Die schönsten Orte Italiens).

Die Gemeinde liegt etwa 17,5 Kilometer östlich von Isernia und grenzt unmittelbar an die Provinz Campobasso.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im samnitisch-oskischen Siedlungsgebiet und war bereits in der Antike besiedelt. In der Ortschaft Civitelle finden sich einige Megalithreste. Vor dem Erdbeben von 1806 war Frosolone eines der bedeutendsten Zentren der Molise.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde befindet sich ein mehrere MW starker Windpark. Von Cantalupo nel Sannio durch die Gemeinde nach Castropignano führt die frühere Strada Statale 618 Molesana.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Frosolone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. I borghi più belli d’Italia. Borghipiubelliditalia.it, abgerufen am 8. September 2017 (italienisch).