Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.

Portal:Dresden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
PDD Willkommen links.PNG
Portal Dresden
MeißenCoswigRadebeulFreitalRadebergHeidenauPirnaInnere AltstadtDresdenPDD Willkommen rechts.PNG

Willkommen im Portal Dresden

Dieses Portal soll als Artikelübersicht den Einstieg zu Dresden und seinem Umland erleichtern. Es vermittelt allen Interessierten einen Zugang zu Artikeln über die Geografie, die Geschichte, die Kultur, die Politik und die Wirtschaft der sächsischen Landeshauptstadt und ihrer Region. Mithilfe und Verbesserungsvorschläge sind jederzeit willkommen!

Artikel des Monats

Meißner Burgberg mit Albrechtsburg (rechts) von Osten

Die Albrechtsburg in Meißen ist eines der bekanntesten spätgotischen Architekturdenkmäler und gilt als der erste Schlossbau Deutschlands. Sie geht zurück auf eine während der deutschen Ostsiedlung 929 bis 931 errichtete Höhenburg auf dem Meißner Burgberg zwischen Elbe, Triebisch und Meisa, der schon von der Jungbronzezeit bis zur Zeit der Germanen besiedelt war. Die Burg entwickelte sich zum Zentrum der Markgrafschaft Meißen sowie einer gleichnamigen Burggrafschaft und des Bistums Meißen. Neben den Königspfalzen Magdeburg und Merseburg nahm sie gemeinsam mit Bautzen eine Schlüsselstellung ein, so dass sie als frühe Landesburg bezeichnet werden kann. Ab 1464 herrschten die Wettiner Ernst und Albrecht gemeinsam über Sachsen und Thüringen und beauftragten 1471 – vor 550 Jahren – den Baumeister Arnold von Westfalen, an der Stelle der alten Markgrafenburg das erste deutsche Schloss zu errichten. Auch wenn es eigentlich als Residenz für die beiden Fürsten angelegt worden war, wurde es nie als solche benutzt. Bei der Landesteilung 1485 erhielt Albrecht im Wesentlichen den späteren Thüringer Kreis und die meißnischen Gebiete mit dem neu erbauten Schloss, das 1676 nach seinem ersten Herrn und Erbauer auf den Namen „Albrechtsburg“ getauft wurde. Doch erst sein Sohn, Georg der Bärtige, nahm die Albrechtsburg als Residenz in Anspruch. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde das Schloss stark beschädigt, danach stand es leer. Erst Anfang des 18. Jahrhunderts erhielt es durch August den Starken wieder mehr Aufmerksamkeit, der 1710 die erste europäische Porzellanmanufaktur in der Albrechtsburg einrichten ließ. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Manufaktur in das neu gebaute Fabrikgebäude umgesiedelt, das Schloss stand wieder leer. In den Jahren 1864 bis 1870 wurden die alten Manufaktureinbauten beseitigt und das Schloss wieder architektonisch aufbereitet. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Albrechtsburg auch der Bevölkerung zugänglich gemacht und erfreut bis heute viele Besucher aus dem In- und Ausland.

Aktuelles

Neue Artikel

Schwesterportale

Commons Bilder  Wikibooks Bücher  Wikisource Quellentexte  Wikiquote Zitate  Wiktionary Wörterbuch  Wikinews News

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen