Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.

Portal:Lausitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flagge Lausitzportal.png Willkommen und Witaj im Portal Lausitz Lausitz map 18thC.jpg
Willkommen

 

Lage der Lausitz

Die Lausitz (niedersorbisch Łužyca, obersorbisch Łužica, polnisch Łużyce) ist eine Region in Deutschland und Polen mit rund 1,4 Millionen Einwohnern. Sie umfasst den Süden Brandenburgs und den Osten des Freistaates Sachsen sowie Teile der polnischen Woiwodschaften Niederschlesien und Lebus. Die Lausitz gliedert sich von Nord nach Süd in Niederlausitz, Oberlausitz und Lausitzer Gebirge. Heute bildet der Spreewald den nördlichsten Teil der Niederlausitz; ursprünglich reichte sie bis zum Berliner Müggelsee. Vom Lausitzer Gebirge gehört nur der deutsche Teil, der meist Zittauer Gebirge genannt wird, zur Lausitz, nicht aber der tschechische Teil. Die Lausitzer Neiße bildet heute die Grenze zwischen dem deutschen und dem polnischen Teil der Lausitz.

Dieses Portal soll einen Überblick über die derzeit 6455 Artikel rund um die Region Lausitz geben und bei der Suche nach Themen mit Bezug zur Lausitz helfen. Mithilfe beim Ausbau des Themenbereichs und Verbesserungsvorschläge sind jederzeit willkommen. Hilfe, Tipps und Tricks gibt es hierfür auf der Mitarbeitsseite.

Info icon 001.svg Portal Lausitz: Info

Artikel des Monats

 

Der Viadukt auf einer Postkarte aus dem Jahr 1911

Der Viadukt Pulsnitztal ist eine Eisenbahnbrücke der ehemaligen Bahnstrecke Dresden-Klotzsche–Straßgräbchen-Bernsdorf über das Pulsnitztal in Königsbrück. Der 214,5 Meter lange und 14,5 Meter hohe Gerüstpfeilerviadukt quert die Pulsnitz und den Mühlgraben. Seit 2002 steht der Viadukt aufgrund seiner technikgeschichtlichen, verkehrsgeschichtlichen und landschaftsgestaltenden Bedeutung unter Denkmalschutz. Am 17. Januar 1882 beschloss der Sächsische Landtag den Bau der Schmalspurbahn Dresden-Klotzsche – Königsbrück. Die Strecke konnte am 16. Oktober 1884 eingeweiht werden. Das prognostizierte Verkehrsaufkommen wurde übertroffen und so beschloss der Landtag die Verlängerung der Strecke bis Schwepnitz und den Ausbau auf Normalspur. Am 1. Oktober 1898 erfolgte der erste Spatenstich zum Bau der Normalspurstrecke Königsbrück – Schwepnitz. Die Strecke wurde ein Jahr später am 30. September 1899 eingeweiht; tags darauf erfolgte die Inbetriebnahme. Die Querung des Pulsnitztals erforderte die Errichtung des Viadukts Pulsnitztal. Dieser wurde zwischen 1898 und 1899 erbaut.

Mehr lesen

Bild des Monats


 

Vogelhochzeit
Januar 2023: Vogelhochzeit
Schwesterprojekte

Commons-logo.svg Commons · Wikiquote-logo.svg Wikiquote · Wikisource-logo.png Wikisource · Wiktionary Wiktionary · Wikinews-logo.svg Wikinews

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen